Logo

Ohrwurm von Gilbär

Rrr am Sonntag den 18. Mai 2008

Der 201. EURO-Song ist da. Es singt Gilbert Gress.

Der Song trägt den überraschenden Titel “Olé” und ist “eine echte Fussball-Pophymne mit Ohrwurmqualitäten”, wie der renommierte Musikkritiker Jean-Claude Galli im Fachblatt “SonntagsBlick” versichert.

Die Single erscheint Ende Woche, aber Sie dürfen schon einmal einige relevante Takte probehören.

Olé!

« Zur Übersicht

32 Kommentare zu “Ohrwurm von Gilbär”

  1. Khathran sagt:

    Olé Gilbert Gress.

    *kopfschüttel*

  2. Natischer sagt:

    Könnten wir das löbliche Adjektiv olé nicht irgendwie schützen lassen?

  3. Rrr sagt:

    Olé™ Olé™, Herr Natischer!

  4. Baresi sagt:

    Herr Rrr, musste das sein?

  5. Rrr sagt:

    Ich habe für heute und morgen noch ganz andere Sachen in petto, Herr Baresi. Es tut mir leid, aber ich bin sportinvalid und habe viel Zeit. Ha ha ha!

  6. HerrK sagt:

    olé olé

  7. ugugu sagt:

    ha ha, sehr schön, etwas monton, aber sehr gressig.

  8. JBIII sagt:

    Ich höre lieber Joekskapel Sôkkerpáek, das ist Musik.

    Die Pressemitteilung sagt:
    Joekskapel Sôkkerpáek besucht 12, 13 und 14 Juni die EM-Stadt Bern. Ihre orangene Karawane von 5 Autobussen wird die A61 am 12. Juni mit orange färben. Bern wird merken daß Joekskapel Sôkkerpáek während der EM das Zentrum musikalisch überraschen wird. Sie ziehen auf spektakuläre Weise 2 Mal ins Zentrum ein. Auch die Balkonszene am 13. Juni sorgt bestimmt dafür daß die Zuschauer Gänsehaut bekommen. Ihre Majestät Königin Beatrix ist mit Kronprinzen Willem-Alexander und Prinzessin Maxima (look-a-like) wie immer dabei.

    Da kann sich Bern warm anziehen, hahaha.
    Ich habe die Sôkkerpáeker auch die private Wohnadressen von Georges B., Herr der Ama, Shearer und Herrn K mitgeteilt, die werden also mit halbstündigen privaten Ständchen verwöhnt werden an eins dieser drei Tagen. So zwischen 1.00 und 3.00 in der Nacht ist gut, habe ich die Jungs gesagt, dann sind die meistens Zuhause.
    Herr Zoff, machen Sie das Sie schnellstmöglich wieder in die GZA heimkehren heute Abend, hahaha.

  9. JBIII sagt:

    Weiter heisst es in der Pressemitteilung:

    Die 30 Man starke Kapelle besteht schon über 31 Jahre und spielt ohne Verstärkeranlage. Der prächtige mittelalterliche Kornhauskeller im Berner Zentrum wird in diesen Tagen die Aktionsbasis sein. Außerdem wird hier unter der Leitung van Sôkkerpáek am Abend ein Orangefest organisiert. Auf einem Großbildschirm kann man das Spiel Frankreich-Niederlande live miterleben. Wenn alles gelingt, wird traditionsgemäß vom Bürgermeister ein Empfang geregelt werden.

    Da tut mir der Herr Tschäppät zum ersten Mal ein bisschen Leid, hahaha. Weiter gehts:

    Früher war Sôkkerpáek aktiv bei der WM in Paris, der EM in Porto-Portugal und der WM in Stuttgart. Dort wo das holländische Orange strahlt, kann man diese Kapelle finden und … hören. In ihrem Gefolge reisen Mitglieder der schreibenden Presse und Fernsehteams aus den Niederlanden.

    Na dann, Prost, liebe Bernerinnen und Berner!

  10. imiâo sagt:

    diese oranje-truppe ist ja wirklich angsteinflössend. ich habe soeben meinen flug an die em annuliert.

  11. JBIII sagt:

    Wir von der Redaktion danken übrigens Herr Pe für diesen durchaus löblichen Sôkkerpáek-Tipp.

    Die Europhorie wird in Bern ins Unermessliche steigen.
    Dank Sôkkerpáek.

    Hahaha.

  12. Rrr sagt:

    Du meine Güte, hat es noch freien Wohnraum in der GZA?

  13. JBIII sagt:

    Wenn Sie bereit sind während der EM das 7 Quadratmeter-Zimmer meiner in Spanien verbleibenden Tochter mit 3 Kamerafrauen des holländischen NOS-Fernsehen zu teilen, sind Sie herzlichst eingeladen, Herr Rrr.

  14. Natischer sagt:

    He, Herr JimBobIII, für so Guggumüsig-Scheiss bin eigentlich ich zuständig!

  15. Khathran sagt:

    Wenn wir gerade dabei sind:

    Aus der Serie Trümmligstmögliche Websites: Kuschelbussi

  16. Rrr sagt:

    Wie wärs mit einem Wohnungstausch, Herr JimBobIII?

    Sie könnten meine geschmackvoll eingerichtete Loge im Länggassquartier hüten während der Gruppenphase. Ich hoffe, die 35 Rumänen im Wohnzimmer stören Sie nicht.

  17. Internotarzt sagt:

    Aus der Serie Trümmligstmögliche Websites: Kuschelbussi

    Herr Khathran, vielleicht wäre es einfacher, wenn Sie sich in dauerhafte Pflege begeben würden. Meine dauernden Noteinsätze sind etwas ermüdend.

  18. HerrK sagt:

    halbstündigen privaten Ständchen verwöhnt werden an eins dieser drei Tagen.
    besten Dank dass Sie an mich denken Herr JBIII, ich sende dann im Austausch meine Japaner zu Ihnen in die GZA…

  19. Khathran sagt:

    vielleicht wäre es einfacher, wenn Sie sich in dauerhafte Pflege begeben würden

    Eine äusserst löbliche Idee!

  20. Rrr sagt:

    Herr CC, braucht das Radio Rottu 24 Stunden, um ein Interview von “Le Temps” auf deutsch zu übersetzen?

  21. rro.ch sagt:

    Ja, gestern war drum DJ Bobo in der Litternahalle und wir waren natürlich alle bis am Schluss dort und haben dann noch draussen lange auf ihn gewartet und es wurde zimmli spät und so …

  22. Rrr sagt:

    Und mir haben die Luzerner gestern abend erzählt, der DJ Bobo sei bei ihnen. Ach so, vielleicht nur bei ihnen im Fernsehen.

    * lange überleg *

    ist ja eigentlich egal, kann man sagen.

  23. Natischer sagt:

    Das bekomm ich also für meine Billag-Gebühren: ein miserables Bild aus Bellinzona und ein DJ-Globi-Konzert …

    … und alkoholfreies Bier vom Kassensturz! *zeter*

  24. Duff sagt:

    Nur im Fernsehen, Herr Rrr. Ansonsten hat der natürlich nichts mit uns zu tun.

    come on you Roma, you AS.

  25. Forza Juve sagt:

    come on you Roma, you AS.

    und Hopp Fiorentina. Milan gegen YB wäre doch schön, nicht?

  26. Frans sagt:

    Noch 5 Minuten bis zum Kick-Off:

    Opstelling Ajax: Stekelenburg; Silva, Heitinga, Lindgren, Slijngard; Gabri, Perez, Davids; Suarez, Huntelaar en Sarpong.
    Wissels: Gentenaar, Kennedy, Urzaiz, Rommedahl, Ogararu, De Jong, Wormgoor.

    Opstelling FC Twente: Boschker; Wilkshire, Douglas, Wielaert, Braafheid; Engelaar, Hersi, El Ahmadi; Huysegems, N’Kufo en Elia.

    Hup Ajax!

  27. georges b. sagt:

    So zwischen 1.00 und 3.00 in der Nacht ist gut, habe ich die Jungs gesagt, dann sind die meistens Zuhause.

    Hahaha. Aber sehr schön, speziell meine Hongkonesischen (oder wie die auch immer heissen mögen) Gäste werden das Ständchen zu schätzen wissen.

  28. georges b. sagt:

    Übrigens nur noch 25 Minuten bis zum grossen Showdown. Bin tierisch nervös.

  29. Varela sagt:

    Halt die Fresse, Fairplay!