Logo

Unter Bibern

Herr Noz am Montag den 5. März 2007

16:15 Uhr. Ich begrüsse die anderen OBI-Biber. Sie beschnuppern mich neugierig. Gemeinsam essen wir einige YB-Würste.

16:25 Uhr. Ich steige in das Kostüm. Da drin ist es heiss und es riecht etwas speziell, aber das bin ich mir von den Redaktionstoiletten gewohnt. Ich habe nun 15 Minuten Zeit, die komplizierten Bewegungsabläufe einzustudieren. Zum Glück begleitet mich Herr Natischer, der hat die Not-Fernbedienung dabei.

16:45 Uhr. Jetzt geht es los. Wir Biber werden auf die Leute losgelassen. Für mich ist es eigentlich wie immer: alle wollen ein Bild mit mir.

16:48 Uhr. Ich bestelle vier Bier. Leider kann ich unter dem Helm kein einziges davon trinken, darum schenke ich alles dem ollen Natischer. Oléolé.

16:52 Uhr. Ich erspähe mein grosses Vorbild, den berühmten Sportjournalisten Herr Fetscherin. Leider erwidert er meine Annäherungsversuche nicht. Aber sehen Sie selbst.

16:58 Uhr. Ich filze einige gewaltbereite YB-Fans. Die beschlagnahmten Petarden können wir noch als Preise für das Rätsel der Woche brauchen. Ha ha.

17:04 Uhr. Im sehr unterhaltsamen Stadionfernsehen sagt ein berühmter Berner Fussballjournalist schlaue Sachen über die berühmten Berner Young Boys, aber ich höre es unter meinem Helm leider sehr schlecht. Macht nichts, ich lese es dann sicher noch in der NZZ.

17:16 Uhr. Ich mache mehrere Kinder glücklich, welche mich herzlich knuffen. Ich gehe noch ein wenig herum, lasse mich fotografieren und klatsche allenthalben ab.

17:35 Uhr. Die anderen Biber ziehen sich nun zurück. Weil wir Biber Herdentiere sind, folge ich ihnen. Gemeinsam rauchen wir einige Zigaretten.

17:44 Uhr. Rechtzeitig zum Spielbeginn habe ich mich des Kostüms entledigt. Ausser Atem erreiche ich die geheime OBI-Biber-Loge, wo wir mit YB-Würsten aufgepäppelt werden.

18:15 Uhr. Ich habe fürs Erste genug vom Spiel gesehen, in der ersten Halbzeit wird ohnehin nicht mehr viel passieren, das haben wir vorher mit Herr Beuret so abgemacht. Ha ha. Jetzt muss ich wieder ins Kostüm.

18:28 Uhr. Hinter den Kulissen mache ich noch ein paar lockere Spässe mit der Polizei und trage so zum friedlichen Verlauf der Partie bei. Ich frage gleich den Stapi, ob ich dafür nicht einen Orden bekommen kann.

18:35 Uhr. Wir Biber stossen den OBI-Kasten aufs Spielfeld. Das super OBI-Biber-Pausenspiel macht wiederum viele Menschen glücklich. Ich beschwichtige einige gewaltbereite YB-Fans mit fröhlichen Tänzen und trage so zum friedlichen Verlauf der Partie bei. Ich frage gleich den Stapi, ob ich dafür nicht einen Orden bekommen kann.

18:45 Uhr. Der Kasten wird wieder hinausgerollt und wir Biber haben unseren Dienst getan. Glücklich liegen wir uns in den Armen, bis die Broncos uns sanft, aber bestimmt voneinander trennen. Danach essen wir einige YB-Würste, um wieder zu Kräften zu kommen.

18:53 Uhr. Rechtzeitig zum Torerfolg von Shi Jun erreiche ich meinen Logenplatz, wo kühles Bier bereit steht. Insgesamt war es eine lehrreiche Grenzerfahrung, kann man sagen. Ich danke allen wo mir das ermöglich haben. Oléolé.

« Zur Übersicht

Keine Kommentare zu “Unter Bibern”

  1. Val der Ama sagt:

    Sie sind ein sehr hübscher Biber, Herr Noz.

  2. Ludi sagt:

    Grosses Bibertagebuchtennis, herr noz! nun weiss ich auch warum die halbe RL redaktion vor dem spiel im walters war.

  3. Noz sagt:

    Sie schmeicheln mir, Herr der Ama, ich werde ganz orange.

  4. Frau B sagt:

    Hihi. In der Tat sehr hübsch!

  5. Shearer sagt:

    nun weiss ich auch warum die halbe RL redaktion vor dem spiel im walters war.

    Das muss so sein. Die wohnen dort.

  6. tifosi sagt:

    Grosses Tennis Herr Noz!

  7. Snook sagt:

    Herr Noz, durften Sie das Biberkostüm behalten? Das wäre noch ein Supi-oléolé-Kostum für die Fas…. ähm den nächsten Kindergeburtstag.

  8. georges b. sagt:

    Prädikat 5* Bericht!

    durften Sie das Biberkostüm behalten? Das wäre noch ein Supi-oléolé-Kostum für die Fas…. ähm den nächsten Kindergeburtstag.

    Oder für den Preis der Woche?

  9. Woody sagt:

    Mittendrin statt nur dabei. Sehr schön, Herr von Noz!

  10. Baresi sagt:

    16:52 Uhr. Ich erspähe mein grosses Vorbild, den berühmten Sportjournalisten Herr Fetscherin. Leider erwidert er meine Annäherungsversuche nicht. Aber sehen Sie selbst.

    Lieber Herr Noz. Mit Ihrem Beitrag/Film haben Sie meinen Tag gemacht, wie wir Angloamerikaner zu sagen pflegen.

    PS. Sehe ich richtig, als Biber tragen Sie immer noch das alte Libli?

  11. Noz sagt:

    als Biber tragen Sie immer noch das alte Libli

    Ich durfte noch das alte von João Paulo tragen, Herr Baresi.

  12. 24 sagt:

    Nozzibiber au lait au lait!

    Sehr schöner Bericht.

  13. Noz sagt:

    Den Film hat übrigens der meisterhafte Herr Rrr99 gemacht.

    Meisterhafter Herr Rrr99 oléolé!

  14. HerrK sagt:

    sehr schöner bericht Noz Herr!
    ich bin wieder einmal überaus stolz, Sie meinem bekanntenkreis zuordnen zu dürfen!

  15. Tom Bombadil sagt:

    Günter Noz berichtet über die Zustände im OBI-Biberbau. Nach den ersten eindrücklichen Berichten ist seine Tarnung aufgeflogen und Günter Noz wurde von der Polizei abgeführt.

  16. dino "minkiakazzo" zoff sagt:

    haha… ich kann wieder lachen. zumindest ab nozzigen obybern…

  17. Tom Bombadil sagt:

    Danke fürs Kommentar flicken.

  18. Noz sagt:

    ich kann wieder lachen

    Wir erfreuen gerne auch demoralisierte Anhänger des GC Zürich, Herr Zoff.

  19. Campionatischer del mondo sagt:

    Ha, das löbliche Kind auf obigem Bild trägt ein Liibli der weltmeisterlichen Squadra Azzurra, imfall. Zweifellos ein Fussballexpertenkind!

  20. HerrK sagt:

    ich hatte auch noch ein tiefschneidendes erlebnis:

  21. Woody sagt:

    Erich Hänzi Fussballgott!
    HerrK Neben-Fussballgott-Steher-Gott!

  22. perignon sagt:

    Frau Xirah hat wohl recht “Diese Biber vermehren sich ja wie die Hasen”. Jetz will Pro Natura diesen auch noch mehr Lebensraum geben (http://www.espace.ch/artikel_326733.html).
    Die OBI-Biber scheinen ziemlich selbstbewusste Tierli zu sein, sie lassen sich nichts geben, neee! sie nehmen sich ihren Lebensraum und auch Anderes.

  23. perignon sagt:

    ps Konnte die charakteristischen Beisserchen dieses Mal sehen. Merci

  24. VanB sagt:

    Herr Noz: machen Sie doch Qualitätszeitung!

  25. HerrK sagt:

    Erich Hänzi Fussballgott!
    messi Herr Woody, ich fands auch super…

    77977_ObiNoz

  26. Frans sagt:

    VanB
    2007-03-05 11:53:57

    Herr Noz: machen Sie doch Qualitätszeitung!

    Das tut er ja, Herr VanB. Herr Noz ist in unserer Fachredaktion der Hüter des heiligen Qualitätsgrals. Und der Chef der WC-Reinigungsequipe.

  27. Küseler sagt:

    Biber for President!

    Endlich ein Biber voller Tatendrang! Sehr schön. Nur so kommt unsere Gesellschaft weiter!

  28. Khathran sagt:

    GROSSES HOBBYOBIBIBERTENNIS, HERR NOZ.

    (19021 – Nachledern ist anstrengend.)

  29. Je sagt:

    Genau, Herr Kathran, aber lustig! Ich schenke meinem kleinen Neffen zum Geburi ein lustiges Biberbuch.

  30. […] seine Annette vor den Traualtar. Adrian Fetscherin, der ja eine unglückliche Beziehung mit dem OBI-Biber hinter sich hat, ist Sportchef beim Bezahlsender […]