Logo

Auf der Flucht

Frans am Donnerstag den 31. August 2006

Wir unterbrechen unser Programm für eine dringende Mitteilung der schwäbischen Frisurenpolizei.

Der gesuchte Danijel L. ist seit Monaten zur Fahndung ausgeschrieben, hat sich aber offenbar kurzfristig aus dem Schwabenland abgesetzt. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat der Bund deutscher Haarformer eine Belohnung in der Höhe von 50 Gratis-Dauerwellen (bzw. wahlweise Messerschnitten, Ponys oder Best Agers) ausgesetzt.

Beim Anhalten des Tatverdächtigen ist äusserste Vorsicht geboten. Er gilt nicht nur als torgefährlich, sondern auch als schwierig – was immer dies bei einem Fussballspieler heissen mag.

« Zur Übersicht

44 Kommentare zu “Auf der Flucht”

  1. Mrs Behrami sagt:

    Sieht aus wie ein Zebrastreifen , hätte nicht gedacht , dass das noch möglich ist … Teh Teh Teh
    Mit Frisuren ist wohl alles möglich , gute Güte !

  2. Bund deutscher Haarformer sagt:

    Mit Frisuren ist wohl alles möglich , gute Güte !

    Nicht alles, aber sehr viel, Mrs Behrami.

    Möchten Sie ein Pony? Oder vielleicht einen Messerschnitt?

  3. Coiffeur sagt:

    Damit schneiden Sie in Deutschland Haare?

    Chapeau!

  4. HerrK sagt:

    wo denken Sie hin, Herr Khathran

  5. Rrr sagt:

    So, ich muss wieder ins San Siro, Verhandlungen führen.

    Zum Schluss aber noch der neue Desktop-Hintergrund für alle. Danke!

  6. fry sagt:

    Danke, Herr Khathran, danke HerrK, sie erfreuen mein Gemüt.

  7. struzzo sagt:

    Hallo Leute, gibts eigentlich Neuigkeiten, wie lange der Hakan ausfällt. Lässt er sich die Maus jetzt wegoperieren?

  8. Lt. Hairgrave sagt:

    Vertrauen Sie mir! Ich werden den Typen fassen der diese Frisur zu verantworten hat.

  9. Frau B sagt:

    Hihi, ich las auch ‹Messerschmitt›, dachte aber an Flugzeuge.

  10. newfield sagt:

    herrK, um jeden preis wollen wir den Gohouri dann doch nicht behalten. randsportart und randbierart auf dem gleichen bild, ich bitte sie! man hat hier für weniger schon gelb gesehen.

    noch knapp 3 stunden …

  11. Maus von Yakin sagt:

    Herr struzzo, in der Winterpause will er mich loswerden und dann einen Monat pausieren müssen. Theroetisch.

  12. HerrK sagt:

    sehe dies ähnlich, Herr newfield
    der HeRrr scheint nach diesen transfers auf einer ungewönlich hohen wolke zu schweben, dass er dies durchlies!

    übrigens höhe, beim nächtlichen einscannen kam mir volgendes vor das lämpchen, ich staune!

  13. zuffi sagt:

    Kann bitte jemand die Euphoriebemse betätigen?
    Hilfe! Ich fliege!

  14. newfield sagt:

    herr zuffi, wenn man die jungs so fliegen sieht …

  15. hans sagt:

    Ne kurze Frage: Wird Yapi statt unserem Delfin spielen, oder ersetzt Chiumento Raimondi? Bitte dringend um Antwort.
    Hopp Gohouri

  16. Gernot Rorh sagt:

    Es ist ein 4-3-1-4 vorgesehen, Herr hans. Wir suchen noch einen Stürmer.

  17. Euphoriebremse sagt:

    Ich hatte heute frei, Herr zuffi.

    Vielleicht schneits heute Abend ja noch einen Auftrag für mich rein. Wir sehen uns sicherlich in Kürze/Bälde.

    Hopp YB!

  18. lapin kulta sagt:

    n’abend herrK.
    die inder sind heute ungestüm bei mir eingehundet.

    vielen dank!

    ein kleiner wermuthstropfen haben diese hunde allerdings… man kann sie auf einem pc nicht anhören… sozusagen wie beim ersten versuch…

    ich wünsche ihnen aber nichtsdestotrotz einen frohen abend mit gille und dävu¨!

    herzlichst

    ihr lieblings bier

  19. hans sagt:

    Noch eine Frage an unsere “Experten”: Welches ist die Maximalzahl für ausländische Spieler in der SUPERl.?

  20. Spielbetrieb Art. 3 sagt:

    Artikel 3
    1) Ein Klub kann nur mit Spielern, welche für ihn qualifiziert worden sind, Verbandsspiele (Meisterschaft und Schweizer-Cup) bestreiten.
    2) Die Klubs der Super League dürfen in ihrer 1. Mannschaft höchstens drei Ausländer (im Sinne des Art. 3 des Regelments über die Qualifikation der SFL-Spieler) gleichzeitig einsetzen. Die Anzahl Ausländer auf der Mannschaftskarte ist auf vier beschränkt. Die Klubs der Challenge League dürfen in ihrer 1. Mannschaft höchstens zwei Ausländer (im Sinne des Art. 3 des Reglements über die Qualifikation der SFL-Spieler) gleichzeitig einsetzen. Die Anzahl Ausländer auf der Mannschaftskarte ist auf drei beschränkt.
    Für Spiele des Nachwuchswettbewerbes (U-19) gelten die Bestimmungen der Challenge League.

  21. Art. 3 des Regelments über die Qualifikation der SFL-Spieler sagt:

    Artikel 3 – Nationalität der Spieler
    1) Als nationale Spieler gemäss Art. 51 Abs. 2 des Wettspielreglementes SFV gelten:
    – alle Spieler schweizerischer Nationalität;
    – alle Spieler mit Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union1 und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA)2;
    – Spieler anderer Nationalität, welche während mindestens 3 Jahren zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr für einen Klub des SFV qualifiziert waren, oder eventuell weniger, wenn sie vorher nie für einen ausländischen Verband qualifiziert waren.
    2) Wenn der ausländische Spieler die Voraussetzungen zur Qualifikation als nationaler Spieler erfüllt (Zeitablauf, Einbürgerung oder anderes), stellt der Klub das Gesuch an die Spielerkontrolle des SFV. Dieser Spieler gilt erst nach dem entsprechenden Entscheid des SFV als nationaler Spieler.

  22. Reglemente der Swiss Football League sagt:

    Sie finden uns -h-i-e-r-, Herr Hans.

  23. hans sagt:

    Delfim, J.P., Gohouri, Portillo, Milicevic, Dos Santos, standen schon zusammen auf dem Feld. Ich rechne: 1 plus 1 plus 1 plus 1 plus 1 plus 1 gleich 3. Aha, kappiert, alles klar, verstehe.

  24. Khathran pro Gohouri sagt:

    wo kann man bildli so schön gross draufladen, Herr Khathran?

    Hier, HerrK. Sehr nett, das Randsportartbierbild, übrigens.

    Danke, Herr Khathran, danke HerrK, sie erfreuen mein Gemüt.

    Sie meines auch, Herr fry. Man hat ja sonst nichts zu tun.

    Noch 2 Stunden, Herr newfield.

    Sehr schönes Bildli, HeRrr.

  25. lapin kulta sagt:

    herr pelocorto. nicht zu vergessen ist meines bescheidenen erachtens, dass auch der herr portillo im besitze eines portugiesischen (oder spanischen?) passes ist…

    danken

  26. lapin kulta sagt:

    mit dem argentino bin ich mir sicher. und von der iberischen halbinsel kommt er auch.

    auso herr hans, wir haben doch eher einen unterbestand. meinen sie nicht auch?

  27. Hr .snook sagt:

    Kleines 1*1 für FORTgeschrittene:

    Art. 3 des Regelments über die Qualifikation der SFL-Spieler
    2006-08-31 21:45:17

    Artikel 3 – Nationalität der Spieler
    1) Als nationale Spieler gemäss Art. 51 Abs. 2 des Wettspielreglementes SFV gelten:
    – alle Spieler schweizerischer Nationalität;
    – alle Spieler mit Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union1 und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA)2;
    – Spieler anderer Nationalität, welche während mindestens 3 Jahren zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr für einen Klub des SFV qualifiziert waren, oder eventuell weniger, wenn sie vorher nie für einen ausländischen Verband qualifiziert waren.
    2) Wenn der ausländische Spieler die Voraussetzungen zur Qualifikation als nationaler Spieler erfüllt (Zeitablauf, Einbürgerung oder anderes), stellt der Klub das Gesuch an die Spielerkontrolle des SFV. Dieser Spieler gilt erst nach dem entsprechenden Entscheid des SFV als nationaler Spieler.

    Spieler der EU bei YB gelten als EU-Bürger und somit nicht als Ausländer:
    Gritti (Italien)
    Gohouri (Ghana/Frankreich)
    Tiago (Italien/Brasilien)
    Delfim (Portugal)
    Marcos (Italien)

    Ausländer sind:

    Milicevic (Australien)
    Portillo (Argentinien (ist der nicht noch Spanier?)
    Simpson (Australien)
    Yao (Togo)
    JP (Brasilien)
    Skischu (China)

    Alle Angaben ohne Gewähr

  28. Si yo tengo un passaporte espanol!

  29. lapin kulta sagt:

    danke herr portillo für das licht im nebel!

    wow. 98863

  30. Hr. Snook sagt:

    Also summasummarum gilt:

    EU-Bürger / Nicht-Ausländer:
    Gritti (Italien)
    Gohouri (Ghana/Frankreich)
    Tiago (Italien/Brasilien)
    Delfim (Portugal)
    Marcos (Italien)
    Miguel Portillo (Spanien

    Ausländer sind:

    1. Milicevic (Australien)
    2. JP (Brasilien)
    3. Yapi Yapo (E’K.)
    Simpson (Australien)
    Yao (Togo)
    Skischu (China)

    1 – 3 werden wohl spielen…

    Alle Angaben ohne Gewähr

    Miguel Portillo – http://stage.bscyb.ch/yb-archiv/yb-archiv-inc?incurl=19_20050526.htm
    2006-08-31 22:22:31

    Si yo tengo un passaporte espanol!

  31. Hr. Snook sagt:

    Plus ein vierter auf dem Bänkli!

  32. Hr. Snook sagt:

    Ja Herr Pelocorto

    Da kann ich mich gut erinnern… Der Anfang von Raimondos Ende… Wobei seien wir ehrlich, welchen von den drei “Nicht-Eidgenossen” soll Rohr schon einwechseln?

  33. Ljubo Milicevic sagt:

    Ich bin ein Österreicher,im fau!

  34. Ihr hunzgwöhnlichs 3dl-Fläschli der Brauerei Felsenau sagt:

    werte Damen und Herren
    bald ist unser ziel erreicht!ich bin unterdessen nach langer reise im süden dieses wunderbaren landes angekommen. Frau Kuh hab ich verlassen (war mir zu zickig). Aber zum glück habe ich unterdessen meinen neuen Freund, das Schweinchen kennengelernt!
    wir geniessen unsere badeferien sehr, und fiebern aus der ferne mit!

    p.s. Herr Natischer, ich kann Ihnen noch nicht wirklich verzeihen.

    namaste
    Ihr hunzgwöhnlichs 3dl-Fläschli der Brauerei Felsenau

  35. HTMLKhathran sagt:

    Uiuiui, aber es klappt trotzdem. Herr/Frau hunzgwöhnlichs 3dl-Fläschli der Brauerei Felsenau: zen-za-zio-nell!

    53261 – oberes Mittelfeld

  36. HerrK sagt:

    die Frage stellt sich nun was gil, werter Herr Khathran
    die angloterrianische, oder die festländische europazeit?

  37. Rrr sagt:

    Es ist die festländische Europazeit, meine Herren.

    Die Redaktion des Runden Leders starrt in die 36 Bildschirme mit den 48 Agenturen und 124 Nachrichtensendern, die uns zur Verfügung stehen, und verfolgt das Geschehen. Aber es geschieht nichts.

    Unter uns: Gohouri wird heute nicht mehr gewechselt. Das nützt uns aber wenig, weil das italienische Transfertransfer in den September hinein offen ist. Ich danke Ihnen!

  38. HerrK sagt:

    as italienische Transfertransfer in den September hinein offen ist.
    das war jetzt aber ein gemeiner seitenhieb spät am abend Herr Rrr!
    Herr Rrr, wie lange müssen wir in dem fall unserer kampagne noch standhalten?

  39. Khathran sagt:

    weil das italienische Transfertransfer in den September hinein offen ist

    a) Was ist ein Transfertransfer?
    b) Und das Schweizer Transfertransfer hat da nichts zu bestellen?
    c) Auch schön, dann dauert unsere Kampagne halt noch etwas länger!

  40. Khathran sagt:

    Hihi, HerrK.

  41. Rrr sagt:

    Ach, ich bin einfach deprimiert. Gut, YB wird Meister, aber anderseits darf ich nicht nach Mailand. Und muss das jetzt auch noch schönreden. Es ist so bitter.

  42. HerrK sagt:

    ach, kommen Sie, Herr Rrr, wichtig ist doch vor allem, das was uns der vaduz-stürmer sara heute mitgeteilt hat:

  43. Rrr sagt:

    Da haben Sie auch wieder recht, HerrK.