Logo

Handspiel

Frau B am Dienstag den 28. März 2006

Didier Drogba hat in einem Interview zugegeben, dass er einer Schwalbe hin und wieder nicht abgeneigt sei.

Das Interview fand am Samstag nach dem Spiel Chelsea gegen Manchester City statt. Drogba hatte beide Treffer zum 2:0-Sieg der ‚Blues’ erzielt. Dem zweiten Tor ging ein klares Handspiel voraus. Dieses hatte der Schiedsrichter jedoch nicht bemerkt, und das Tor zählte – nicht wie letzte Woche gegen Fulham, als der Spieler von der Elfenbeinküste das Gleiche probiert hatte.

Drogba gab nicht nur das Handspiel zu, sondern auch, dass er ab und zu versuche, den Schiedsrichter mit einer Schwalbe hinters Licht zu führen. Noch während des Interviews verneinte er die Tatsache wieder, und später erschien auf der Chelsea-Homepage ein Statement, in dem er seine Aussage ‚berichtigte’.

Der englische Fussballverband hat noch nicht entschieden, ob er gegen Drogba aktiv werden soll.

Zum Thema Handspiel meinte der Stürmer übrigens wörtlich: „Yes, it was a handball, but that’s part of the game.“ Nein, Herr Drogba, ist es nicht.

« Zur Übersicht

27 Kommentare zu “Handspiel”

  1. Noz sagt:

    Wer ist denn dieser neue Verteidiger rechts von Portillo?

  2. Reina sagt:

    Liebe Frau B, liebe Frau Xirah
    Da ich arbeitsmässig überlastet, bedanke ich mich erst heute für den Preis der CC61, er ist promt angekommen.
    Messi

  3. Rrr sagt:

    Das Bild muss eine Fälschung sein, Herr Noz, Gohouri war doch am Sonntag gesperrt.

  4. Rrr sagt:

    Ballwegschlagen ist übrigens auch nicht part of the game, Frau B, nicht wahr?

    *ingedückterstellungaufdieschlägewartend*

  5. Diego Armando sagt:

    Ach was, Frau B. It is part of the game!

  6. Frau B sagt:

    Herr Rrr, das hat ein Nachspiel.

    18080

  7. leandro sagt:

    aber sicher ist das hands part of the game…

  8. Rrr sagt:

    das hat ein Nachspiel

    Eine Spielsperre? Oder mehrere?

  9. xirah sagt:

    Bei Mannschaften mit wuchtigen Spielern wie “Paul Lampard” (cfr. Kicker-Interview…) gehört so allerlei zum Spiel.

    Frau Reina, der Dank gebührt einzig und allein Frau B. Machen Sie doch schnell eine Welle. Bedankt.

  10. Welle von Frau Reina sagt:

  11. Woody sagt:

    Voilà, Monsieur Drogba.

  12. Didier Drogba sagt:

    nicht wie letzte Woche gegen Fulham, als der Franzose das Gleiche probiert hatte

    Entschuldigung, Frau B, ich bin kein Franzose, und Côte d’Ivoire ist keine französische Kolonie mehr, sondern Gruppengegner der Holländer an der WM. Ich danke Ihnen.

  13. JimBobIII sagt:

    Habe Kopfweh, und merke bis jetzt nichts von eure Behauptung:

  14. Yapi Yapo sagt:

    sondern Gruppengegner der Holländer an der WM

    Und der Argentinier übrigens auch.

  15. Diego Armando sagt:

    Ich?

  16. Tom Bombadil sagt:

    Tja Herr JimBobIII diese Transparent ist mehr ironischer Natur. YB ist viel mehr Leidenschaft. Überspitzt ausgedrückt könnte man von einer SM-Beziehung sprechen, zwischen Mannschaft und Fans. Wir leiden immer wieder und können es dann trotzdem nicht lassen wieder ins Station zu pilgern.

  17. JimBobIII sagt:

    Argentinien, was ist das?

  18. Frau B sagt:

    Gute Güte, Herr Drogba, entschuldigen Sie bitte!

  19. Didier Drogba sagt:

    Macht nichts, Frau B. Danke für die Korrektur. Wüssten Sie eigentlich schon das ich mit zwei (2!) Handstore Argentinien frühzeitig nach Hause schicken werde?

  20. Woody sagt:

    Guten Morgen Herr JimBobIII.

    Bergkamps Meisterwerk zeigte Eurosport gerade gestern in den Worlcup Legends. Ich nehme an, Ihnen geht es schon besser.

    Sonst, wenn YB Sie unverständlicherweise nicht glücklich macht, versuchen Sie es mal damit:

  21. R. L. N. d. L. sagt:

    Didier, I would NEVER do that!

  22. Woody sagt:

    Stockfehler! Jetzt habe ich die Hammer-Pointe vergeben.

  23. Hakan Y. sagt:

    Aus aktuellem Anlass müsst ich schnell wissen, wer denn nun eigentlich Weltmeister wird.
    Und wenn da jemand Einfluss nehmen kann, dann sicher die Leserschaft vom RL!

    Heute ist meine Tippdeadline..

    als dankeschön wartet eine Portion rohes Fleisch mit einem Süssgetränk.

  24. xirah sagt:

    Herr Hakan, mit Sicherheit sprechen die zukünftigen Weltmeister portugiesisch.

  25. Rrr sagt:

    Richtig. Und ein zweiter Hinweis: Es sind keine Portugiesen.

  26. häck sagt:

    Rooney spricht portugiesisch? Wusst ich gar nicht!

  27. xirah sagt:

    Herr Häck, Rooney spricht einfach sehr undeutlich, es klingt also wie portugiesisch, ist aber in Wirklichkeit kein Englisch.

    @Herr Rrr, genau, sondern söttige, die in Leipzig gegen Iran spielen, oder?