Logo

Herrlich

Rrr am Montag den 9. Mai 2005

Unsere Auszeichnung geht diesmal an Julio Hernan Rossi vom FC Basel.

Sein Penalty zum 1:0 gegen Thun brachte nicht nur die Vorentscheidung um die Meisterschaft – nein, Rossis Treffer ist auch ein eindrückliches Zeugnis der Spielfreude und -raffinesse, die der alt-neue Meister zur Freude seines Anhangs im Jakob Park immer wieder vorzelebriert. Einfach herrlich, so ein Penaltygoal!

Tor der Woche Nummer 8: Julio Hernan Rossi, Assist Petignat, FCB-Thun, Min 41.

« Zur Übersicht

31 Kommentare zu “Herrlich”

  1. häck sagt:

    Ich hätte eher das 2:1 von Renggli als Tor der Woche gesehen.
    Aber da hat Petignag nicht assistiert.

  2. Noz sagt:

    Das Beste an diesem Spiel war ja, dass Rossi gleich zweimal wunderschön auf Assist von Petignat skoren durfte.

  3. riquelme sagt:

    einmal mehr beweisen sie, dass sie von fussball rein gar nichts verstehen herr rrr. erstens gabs im selben spiel ein noch viel schoeneres tor und zweitens steht ausser frage, welches das eigentliche tor der woche, wenn nicht das tor der saison war.

    ronaldinhos traumschuss zum 1:0. aber als r.m. fan koennen sie in solchen belangen ja gar nicht objektiv sein. verziehen wird ihnen deswegen trotzdem nicht.

  4. Frau B sagt:

    Hauptsache Sie sind immer schön objektiv, Herr Riquelme, gell.

    Danke Herr Rrr, Rossi ist mein Lieblingsbasler.

  5. häck sagt:

    Die schönste Szene dieses Wochenende war ja unbestritten wie der Gross im Regen stehend mit einem Frottétuch seine Glatze polierte.

  6. Frans sagt:

    “erstens gabs im selben spiel ein noch viel schoeneres tor” – hervorragend beobachtet, herr riquelme, ganz hervorragend! der zweite penalty beruhte auf einem noch viel raffinierteren Assist dieses Petignag

  7. häck sagt:

    Eigentlich müsste dieser Assistgeber mit Stirnband ja nicht Petignag sondern Grangnag heissen…

  8. Baresi sagt:

    Leider ist Thun während des ganzen Spiels nie so in den 16er von Basel gekommen, das Frau P. ebenfalls einen P. für Thun hätte pfeiffen können (Schiedsrichterinnen deren Name mit P beginnt pfeiffen eben einfach gerne Penalties). Da können wir Basel dann auch nichts dafür, wenn Thun verliert.

  9. Rrr sagt:

    Herr Riquelme, ich habe gestern nacht (in den Kommentaren zur Caption Competition) meine Kapitulation erklärt und Ihnen zum Meistertitel gratuliert – was wollen Sie noch mehr?

  10. Frans sagt:

    Wahrscheinlich müssen Sie zu Ehren von Herrn Riquelme auf allen Vieren drei Runden über den Platz von Xamax kriechen, HeRrr Zingg.

  11. Rrr sagt:

    Mach ich, Herr Frans.

    Moment mal – hat mir Riquelme eigentlich in den letzten fünf Jahren zu meinen diversen Titeln gratuliert? Nein? Ist er etwa ein schlechter Verlierer und ein schlechter Gewinner zugleich?

  12. häck sagt:

    Ich gebe Ihnen Recht, Herr Baresi. Thun hat jetzt genau gar nichts getan um dieses Spiel zu gewinnen! Weder Schwalben produziert noch zielgerichtet Fussball gespielt.

  13. Natischer sagt:

    Frau Petingna hätte dafür aber das Hands im 16er von Müller (?) als Anlass für einen Penaltypfiff nehmen können.

    Der FC Naters hat am SA übrigens 4-2 gebutzt und liegt wieder über dem Strich! *jubel*

  14. Fritz Leibundgut sagt:

    Ich dachte, Sie seien sowieso unabsteigbar, Herr Natischer?

  15. häck sagt:

    Herr Natischer, haben Sie letzthin Becherovka gesucht?

  16. Riquelme sagt:

    @ frau b. ich bin ein ausbund an objektivitaet. das gegenteil muessen sie erst beweisen.

    @herr rrr. solange der titel nicht gewonnen ist, nehme ich keine gratulationen entgegen. sie moegen sich bestimmt an die niederlangen-serie von r.m. ende letzter saison erinnern. selbiges koennte jedem team passieren. also kapitulieren sie nicht zu frueh

  17. Frans sagt:

    @ Häck/Natischer: Ich hätte also noch eine uralte und ungeöffnete Flasche Becherovka (aus kommunistischen Zeiten) in meinem Schrank. Die kann ich Herrn Natischer gerne abtreten – fürs Fegefeuerabverdienen, als Ergänzung zu seinem Märzenbier.

  18. Rrr sagt:

    Herr Riquelme, wichtig ist einfach, dass Sie nächsten Sonntag das Foto-Handy Ihres Bruders mit ins Camp Nou nehmen und uns mit ein paar netten Schnappschüssen beglücken!

  19. Natischer sagt:

    In der Tat sind wir unabsteigbar, aber so ein Heimsieg ist doch immer eine feine Sache! Sieht man in Bern momentan leider eher selten.

    Den Becherovka hatte ich für die Geburrifeier eines Prag-Fans gesucht – und leider in tout Berne nichts bekommen. Des Jubilärs LAG hat dann aus dem privaten Vorrat eine Flasche rausgerückt.

    @ Herr Frans: Die Buddel würde sich evtl. als Doping am Würenloser Grümpi eignen: Eine Becherovka-Fahne schlägt jeden Angreifer in die Flucht! 🙂

  20. forza juve sagt:

  21. häck sagt:

    Herr Natischer, am Freitag habe ich unter Einsatz meiner Leber folgendes rausgefunden:
    Es gibt an der Grächtere (irgendwo weit unten rechts, vom Bahnhof aus gesehen) das “Café Alpin”, die haben u.a. Becherovka (das Glas 5.50 oder so), und importiert wird der direkt durch Kollegen. Dem Besitzer ist auch keine offizielle Quelle in der Schweiz bekannt…

    Was bitte ist ein LAG?

  22. Frans sagt:

    LAG bezeichnet wohl Lebens-Abschnitts-Glub für Fussballfreunde mit wechselnden Präferenzen. Herr Rrr z.B. unterstützt im gegenwärtigen Lebensabschnitt gerade Real Madrid, weil dort der schnell-schlanke Brasilianer spielt. Im nächsten Abschnitt wird er dann wohl Bayern- oder Chelsea-Fan.

  23. Natischer sagt:

    Das ist wirklich selbstlos Herr häck, danke! Im “boomerang’s”, wos ja auch Becherovka gibt, wird übrigens kein Pilsner mehr serviert, sondern das hier Pivo
    Ist auch lecker, muss ich sagen. Hab das letzten MI unter grossen Opfern meiner Leber gekostet.

  24. häck sagt:

    Kenn’ ich gar nicht, aber dann wurde es Ihnen nicht speiübel davon, so wie das Etikett suggeriert?
    In diesem Alpin gibt’s übrigens auch Leffe brune und blonde, Hoeggarden, zwar alles ab Fläschli, aber zu moderaten Preisen.

  25. Noz sagt:

    Aaaaah, Leffe blonde, herrlich.

  26. Natischer sagt:

    Na, das sind doch auch mal gute Nachrichten in diesen ach so schlimmen Tagen! Werde dieses Alpin noch diese Woche auskundschaften.

    Speiübel, Herr häck, wurd es mir schon, aber erst am DO. Aber bei diesen beinah tschechischen Preisen ist man halt auch nicht sehr zurückhaltend beim Bestellen: 5.50 für das Grosse!

  27. häck sagt:

    Ui, das ist ja nichts für Bern!
    Muss wohl wieder mal in dieses Boomerang.

    Dieses Alpin ist so ein kleiner Keller halt in der Altstadt, ein paar Sofas, 3-4 Tische, mehr nicht. Aber gemütlich!

  28. riquelme sagt:

    herr rrr. ich kann leider naechsten sonntag keine schnappschuesse vom camp nou machen. erstens bin ich dann nicht in barcelona. zweitens waere es ein wenig langweilig, schon wieder bilder von einem leeren stadion zu posten und drittens spielt barça naechstes wochenenden in valencia. danke

  29. Rrr sagt:

    Herr Riquelme, Sie haben wirklich einen an der Waffel. Sie spielten schon gestern in Valencia, wollen Sie da nochmals hin?

    Sie spielen daheim gegen Villarreal (Hinspiel 0:3 für Villarreal). Danke.

  30. Riquelme sagt:

    mein lieber herr rrr. naechstes wochenende spielen wir in valencia. ganauer gesagt gegen leante auswaerts. danke

    Jornada 36 – 14/05/2005
    Levante : Barcelona

    ps: sollten sie verlieren. (notabene spielen sie wieder mal vor uns), brauchen wir gar nicht erst anzutreten. dann waeren wir schon vor dem anpfiff meister. nochmals danke

  31. Rrr sagt:

    Sie dürfen nicht einmal daheim den Meistertitel feiern, Herr Riq? Das ist aber bitter. Verdammt bitter. Tut mir leid für Sie, Herr Riq. Da wird man zum ersten Mal n diesem Jahrhundert Meister, und dann auch noch in Levante…