Logo

Fliegt der Holländer zu Arsenal?

Frans am Montag den 17. Januar 2005

Zu Saisonbeginn sass er – trotz einer überzeugenden Vorstellung an der EM – bei seinem Club Fulham auf der Ersatzbank, und es sah schitter aus für Edwin Van der Sar. Nun hat sich der 34jährige Edwin so überzeugend zurückgespielt, dass ihn – gemäss einer Meldung des Guardian (eine fast so zuverlässige Quelle wie The Sun) – Arsène Wenger noch in diesem Monat für Arsenal verpflichten will.
(Nur in Klammern erwähnen wir hier, dass Liverpool spätestens seit dem 0:1 gegen Manchester United ein noch grösseres Goalie-Problem hat, welches wohl bloss Torhüter Dudek und vielleicht Frau B mit blossem Pech des Schlussmanns oder ungeschickter Wahl der Unterwäsche zu erklären versuchen.)

Ob Arsenal mit Edwin das Glück finden würde, ist eine andere Frage. Zwar spielt kaum ein Goalie so gut mit den Füssen wie Van der Sar, der in dieser Hinsicht bestimmt kein Pascolo ist. Wenn sich Arsène allerdings eine Video-Kassette vom zu Unrecht annullierten Gegentor im Länderspiel Andorra – Niederlande besorgt, wird der fliegende Edwin seine Karriere möglicherweise doch in Fulham beenden.

Schon bald fliegen könnte der bei Arsenal zur Nummer 2 degradierte Jens Lehmann. In einem Interview mit der Qualitätszeitung Bild am Sonntag zeigt Lehmann immerhin, dass er Durchhalteparolen von sich gibt und auf der Insel zum Fussballfachmann geworden ist. Jens auf die Frage, ob der englische Fussball besser sei als der britische:

“Technisch nicht, aber attraktiver, weil das Spiel schneller läuft. Hier gibt es weniger Unterbrechungen, kaum Rudelbildung. Allein diese Umstellung im Verhalten der Spieler würde die Bundesliga für die Zuschauer attraktiver machen. Ich würde den englischen Fußball vermissen.”

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Fliegt der Holländer zu Arsenal?”

  1. Rrr sagt:

    Na ja. Der Vandersar kriegt ja reichlich faule Eier, wie unsere neuen Freunde von moulou.kaywa.ch am Computer nachempfunden haben.

  2. Frau B sagt:

    Herr Zeller, mit der Unterwäsche habe ich am Samstag wirklich daneben gegriffen!

  3. Frans sagt:

    Unsere Diskretion verbietet uns die Frage, welches Modell sie am Samstag gewählt haben, Frau B. Immerhin sind wir zuversichtlich, dass es nun lediglich der Wäsche an den Kragen geht und nicht irgend welchen (weissen) Katzen.

  4. Riquelme sagt:

    der liebe figo hat sich gestern bei césar von zaragoza wohl eher unbeliebt gemacht. bei seinem zärtlichen (nicht geahndeten) annäherungsversuch hat er doch dem armen césar folgendes schönes band gerissen. so sah césar’s band vor den liebesbekundungen des verätters aus:

    und so sieht das band jetzt aus. ca. 6-8 monate pause. da freut sich doch der fussballprofi. endlich wieder mal spielfrei

  5. Frau B sagt:

    Frage des Tages: Wenn Liverpool im roten Dress spielt und Manchester United im schwarzen und Frau B trägt schwarze Unterwäsche, was ist dann falsch?

  6. Rrr sagt:

    Es kommt auf die Socken drauf an, Frau B. Nicht auf die Unterwäsche. Guten Morgen!

  7. Frau B sagt:

    Das nehme ich Ihnen nicht ab, Herr Rrr. Guten Morgen!

  8. Rrr sagt:

    Ach, ich hab so manches wichtige Spiel mit meinen gelbschwarzen Socken gewonnen!

  9. Frans sagt:

    Wenn ich es richtig verstehe, lag das Problem bei Liverpool am Samstag beim Torhüter. Und der trug ja weder rot noch schwarz, Frau B.

  10. Frau B sagt:

    Na ja, wenn Herr B zwei Tore geschossen hätte, wäre das Torhüterproblem zweitrangig gewesen. Ich hätte eben seinen BH tragen müssen. Es ist alles meine Schuld.

  11. Frans sagt:

    “Ich hätte eben seinen BH tragen müssen.”

    Wollen Sie uns tatsächlich weismachen, der grossartige Milan Baros trage am Tag des Spiels einen Büstenhalter, Frau B? Und wenn ja: Was trug Morientes?

  12. Frau B sagt:

    Aber nein, Sie wollen mich einfach nicht verstehen. Ich wette, Herr Rrr versteht mich. (Enttäuschen Sie mich jetzt nicht!)

  13. Frans sagt:

    Das gegenseitige Verständnis würde erleichtert, wenn wir von der metaphyisisch-textilen Sphäre auf die fussballerische Ebene zurückkehren würden, Frau B. Also: Würden Sie als Liverpool-Chefin Herrn Van der Sar kaufen?

  14. Frau B sagt:

    Einfache Frage, einfache Antwort: nein. Nächste Frage!

  15. Frans sagt:

    Wäre es Ihnen unzumutbar, uns Ihre Antwort zu begründen, Frau B?

  16. Fritz L sagt:

    Herr Frans, dieses holländische Auslaufmodell will nun wirklich niemand im Ernst kaufen! Nicht einmal wir von YB brauchen so was.

  17. Frans sagt:

    Jetzt kann ich Sie durchaus verstehen, Frau B. (Es lag mithin bislang nicht am Willen, sondern am Können).
    Sie erlauben mir bestimmt eine weitere Frage: Sollte Liverpool in diesem Fall nicht einen Torhüter von ausserhalb der Premier League anschaffen (z.B. den Ersatztorhüter von Real Madrid)?

  18. Frau B sagt:

    Ich weiss, Herr Rrr will mir den unterjubeln. Liverpool hat aber kein Geld. Die brauchen ein neues Stadion.

  19. Rrr sagt:

    Herr Frans, eine super Idee! Herr Cesar ist per Zufall gerade zu haben, für Frau B würden wir es bei 1,5 Millionen bewenden lassen.

  20. Frau B sagt:

    Oh – so günstig? Dann nehme ich ihn für mich! Ich könnte einen Haushälter gebrauchen.

  21. Frans sagt:

    “Liverpool hat aber kein Geld.”
    Neun Millionen für den – gemäss Herrn Rrr “langweiligen” – Morientes sind anscheinend kein Geld.

  22. Frau B sagt:

    Eben – mehr liegt nicht drin!