Im Winter in die Badi

Der Fotograf Joachim Gies besuchte Schwimmbäder – einmal im Winter und einmal im Sommer.

 

Mit Freibädern verbindet man für gewöhnlich Sommer, Sonne, Menschenmassen. Der Eindruck des Stadionbads im deutschen Bremen im Winter 2008 war ein anderer. Winter, Kälte, Leere! Das reizte den Fotografen Joachim Gies, ausserhalb der Saison auf Spurensuche in Bremer Freibädern zu gehen. Zwei Jahre später besuchte er diese erneut. Diesmal im Sommer. In der Saison – belebt! Er suchte exakt dieselben Standorte und fotografierte eine Nachstellung der Winteraufnahme. So ergeben sich Bildpaare, die sich gegenseitig in der Aussage verstärken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Portrait Joachim Gies

Der gelernte Tischler Joachim Gies studierte Fotografie an der FH Dortmund. Seit 2014 arbeitet er als freiberuflicher Fotograf in den Bereichen Architekturfotografie, Unternehmensfotografie und Pressefotografie. Grosses mediales Echo erhielt er für seine Arbeit «Abgetankt», für welche er alte Tankstellen fotografierte.

1 Kommentar zu «Im Winter in die Badi»

  • Karl-Heinz sagt:

    Schöner Bericht. Und der Laie hat keine Vorstellung, welch ein Aufwand nötig ist, um die Anlagen zu pflegen und zu unterhalten.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.