Siegerbilder «Blütezeit»

Jeden Mittwoch küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

JackieVenzin

Wir gratulieren Leserin Jackie Venzin zu ihrem Siegerbild zum Thema «Blütezeit» und danken allen übrigen Teilnehmern fürs Mitmachen.

Jeden Mittwoch küren wir das Leserfoto der Woche. Hier finden Sie die Infos zum aktuellen Wettbewerb.

AlbertWegmann

Kirschbaum in voller Blüte, aufgenommen in Henggart. Leserbild: Albert H. Wegmann

MartinLinggi

Leserbild: Martin Linggi

RolandKueng

Clematis montana. Leserbild: Roland Kueng

PeterStrebel

Weidekätzchen mit Staubbeutel. Leserbild: Peter Strebel

ViktorMeyer

Nahaufnahme einer Azaleenblüte. Leserbild: Viktor Meyer

AndreaZanella

Alpenrosen in Saas-Fee. Leserbild: Andrea Zanella

AlfredMichel

Blühender weisser Mohn. Leserbild: Alfred Michel

HansBryner

Leserbild: Hans Bryner

TatsianaMorf

Magnolienblüten in Zürich. Leserbild: Tatsiana Morf

HildegardGribi

Blühende Protea in Südafrika. Leserbild: Hildegard Gribi

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blühender Mirabellenbaum. Leserbild: Matthias Scheidegger

 

 

HeinzMerz

Weidenblüten. Leserbild: Heinz Merz

 

 

 

MartinDenkinger

Blume im Sihlwald. Leserbild: Martin Denkinger

1 Kommentar zu «Siegerbilder «Blütezeit»»

  • Werner Messmer sagt:

    In der gedruckten Ausgabe des Tages-Anzeigers ist beim Siegerbild von einer Wespe die Rede. Davon kann keine Rede sein, es handelt sich um eine Schwebfliege, vielleicht die Hainschwebfliege. Schwebfliegen stechen nicht, sie interessieren sich nur für Blüten, nicht aber für Glace, und in der Luft können sie wie Kolibris an einer Stelle „stehen“ bleiben. Ihre Larven leben räuberisch von Blattläusen. Alles in allem also höchst nützliche und niemals lästige Insekten.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.