Siegerbilder «Silhouette»

Jeden Mittwoch küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Die U-Bein Brücke in Myanmar nach Sonnenuntergang. Wir gratulieren Leserin Franziska Schädel zu ihrem Siegerbild zum Thema «Silhouette» und danken allen übrigen Teilnehmern fürs Mitmachen.

Jeden Mittwoch küren wir das Leserfoto der Woche. Hier finden Sie die Infos zum aktuellen Wettbewerb.

WilliScherleitner

Baumsilhouette bei Bisikon im Zürcher Oberland. Leserbild: Willi Scherleitner

DorisGimmel

Die Abendstimmung in der Weissen Wüste in Ägypten fasziniert die Fotografen. Leserbild: Doris Gimmel

GianfrancoGuidati

Am Strand von Fuertaventura. Leserbild: Gianfranco Guidati

RegulaBauer

Spinne vor Mond in einer lauen Juninacht in Kindhausen. Leserbild: Regula Bauer

AlfredMichel

Abendstimmung auf dem Irrawadyfluss bei Mandalay in Burma. Leserbild: Alfred Michel

GilbertZellweger

Skulpturen am Seeufer in Montreux. Leserbild: Gilbert Zellweger

GeorgeWeiss

Selbstporträt von Hans Weiss

MonikaKiowski

Spaziergänger am Zürihorn. Leserbild: Monika Kiowski

GuidoBossart

Mit 1,2 km ist die U-Bein-Brücke die längste Teakholzbrücke der Welt. Leserbild: Guido Bossart

VeraZimmermann

Möven über dem Vierwaldstättersee in Küssnacht am Rigi. Leserbild: Vera Zimmermann

AlexanderGellner

Fischer im Nordwesten Korsikas. Leserbild: Alexander Gellner

SebastianFuhrer

Touristen auf dem Kraterrand des Crateri Silvestri Inferiori. Leserbild: Sebastian Fuhrer

MarkusRegensburger

Wilde Karden im Abendlicht. Leserbild: Markus Regensburger

IngridBolli

Am Hamburger Hafen: Leserbild: Ingrid Bolli

AngelikaLutz

Zaungäste beim Betrachten des Feuerwerks am Rheinfall. Leserbild: Angelika Lutz

BrunoRuettimann

Wandergruppe beim Kunkelspass (Tamins-Vättis). Leserbild: Bruno Rüttimann

 

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.