Siegerbilder «Auf dem Land»

Jeden Dienstag küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

Wir gratulieren Leser Fabian Ulrich zu seinem Siegerbild zum Thema «Auf dem Land» und danken allen übrigen Teilnehmern fürs Mitmachen. Im Bild: Neugierige Kühe an einem Herbstabend in Hirzel.

Für nächste Woche suchen wir Bilder zum Stichwort «Form und Farbe». Hier finden Sie die weiteren Infos zum aktuellen Wettbewerb.

Wenn der letzte Bus bereits um 18.00 Uhr fährt, muss man sich aushelfen. Markus Regensburgers Neffe wohnt in Hüttikon und ist mit seinem Gefährt auf keinen Bus angewiesen. Leserbild: Markus Regensburger aus Killwangen

Nicht ganz einfach sind solche Mäharbeiten am Steilhang oberhalb vom Stoos im Kanton Schwyz. Leserbild: Andreas Althaus aus Therwil

Auch auf dem Land gibt es sehenswerte Kunst. Leserbild: Rupert Käppeli aus Wohlen AG

Ein junger Bauernbub und sein Geisslein stehen bei einem Trachtenumzug im Kanton Zug im Regen. Leserbild: Christian Herbert Hildebrand aus Allenwinden

Es ist eben doch idyllisch: Eine Herbststimmung auf dem Land. Leserbild: Tatsiana Morf aus Kilchberg

Ein Schnappschuss vom Landleben im Schnalstal in Südtirol. Leserbild: Renate Bergen aus Neuenhof

Barbara Martys Nachbar im Zürcher Oberland arbeitet ausschliesslich mit Pferden – hier beim Pflügen. Leserbild: Barbara Marty aus Bertschikon

Störche in ihren Nestern in der Algarve. Leserbild: Claudio Fabio aus Horgen

Ruhige Sommerferien: Aussicht aus dem Bett im bernischen Brienzwiler. Leserbild: Nicole Stoll aus Basel

Ein vom harten Landleben strapaziertes Warnschild in Auenstein: Achtung, Traktor und Biker. Leserbild: Adrian Geering aus Auenstein

Gelbe Farbenpracht bei einem Landwirtschaftsbetrieb im Po-Delta. Leserbild: Edmondo Savoldelli aus Rodersdorf

 

 

1 Kommentar zu «Siegerbilder «Auf dem Land»»

  • Margot Kühnle sagt:

    Neidlos freue ich mich mit an den Siegerbildern zum Thema „auf dem Land“.
    Das Landleben schreibt so viele interessante Geschichten, man muss nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein …

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.