Händchenhalten mit Lichtsteiner

Die eindrücklichsten Bilder der vergangenen Sportwoche.

Ringelreigen für Profis: Mit einer Trainingseinheit im Olympiastadium von Baku, Aserbaidschan, bereiten sich die Spieler vom FC Arsenal auf das Europa-League-Finale gegen Chelsea vor. Mittendrin: Der Schweizer Stephan Lichtsteiner. (28. Mai 2019, Dmitri Lovetsky/AP/Keystone)

Durch und durch Fan: Ein bunt geschminkter Anhänger verfolgt vor der Cricket-Weltmeisterschaft in England und Wales das Warm-Up-Spiel zwischen Indien und Bangladesch. (28. Mai 2019, Peter Cziborra/Reuters)

Ein Schauspiel der anderen Art: Der Schweizer Boxer Alain Chervet liefert sich im Stadttheater Bern einen Schlagabtausch mit dem Mexikaner Edgar Jimenez.  Der Lokalmatador gewinnt nach Punkten. (1. Juni 2019, Peter Klaunzer/Keystone)

Sie wirbeln mächtig Staub auf: Die Briten Kris Meeke und Sebastian Marshall brausen in ihrem Wagen durch die Landschaft von Oporto. Die Ortschaft in Portugal ist eine der Stationen der Rallye-Weltmeisterschaft WRC. (31. Mai 2019, Massimo Bettiol/Getty Images)

Siegestrunken: Der Zweitligist Union Berlin setzt sich in der Barrage gegen den VfB Stuttgart durch und steigt damit in die Bundesliga auf. Da gönnt man sich nur zu gern ein Bierchen. (27. Mai 2019, Annegret Hilse/Reuters)

Hier kommt der Sandmann: Beim Belgian Knockout in Antwerpen spediert der englische Golfer Matthew Southgate seinen Ball effektvoll aus dem Sandbunker.  (2. Juni 2019, Warren Little/Getty Images)

Unter Beobachtung: Die langen Schatten der Zuschauer ragen schon ins Feld, da kämpft die Japanerin Kurumi Nara noch ums Weiterkommen an den French Open. Die Erstrundenpartie gegen Dalila Jakupovic gewinnt sie schliesslich. (27. Mai 2019, Philippe Lopez/AFP)

Wuchtig: Nachdem Baseman Ryan McMahon von den Colorado Rockies einen Kontrahenten aus dem Spiel genommen hat, wirft er den Ball mit Schmackes zur ersten Base zurück. (30. Mai 2019, Joe Mahoney/AP/Keystone)

Du hast hier nichts verloren: Ein Assistenztrainer von Chelsea trennt einen Schmetterling behutsam vom Ball. (28. Mai 2019, Ozan Kose/AFP)

Surfen im Winter: Mit dem Juni beginnt in Australien die kalte Jahreszeit. Natürlich ist es noch immer warm genug, um am Bronte Beach in Sydney ein paar Wellen zu reiten. (31. Mai 2019, Mark Evans/Getty Images)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.