Architektur zum Staunen

Die Onlineplattform Architizer vereint die beeindruckendsten Bauten des letzten Jahres in einem neuen Buch.

 

Stage of Forest, Jilin, China, Meta Project, 2017, Publikumspreis. Foto: Schran Image

Architektur prägt jeden Ort, wo der Mensch wohnt oder arbeitet. Weil wir stets von ihr umgeben sind, nehmen wir sie vielleicht nicht mehr so bewusst wahr, wie sie es verdient hätte. Die A+Awards der Architekturplattform Architizer rücken herausragende Gebäude in den Fokus. Sowohl eine Jury von 400 Experten – unter anderem aus der Modewelt – wie auch die Community prämieren jährlich das Beste, was rund um den Globus gebaut worden ist.

Museum of Forest Finn Culture, Svullrya, Norwegen, Lipinski Lasovsky Johansson, 2017, Publikumspreis. Foto: Aesthetica Studio

Fleinvær Refugium, Fleinvær, Norwegen, TYIN Tegnestue Architects + Rintala Eggertsson Architects, 2017, Publikumspreis. Foto: Kathrine Sørgård

Bamboo Sports Hall, Chiang Mai, Thailand, 2017, Chiangmai Life Architects, Publikumspreis. Foto: Alberto Cosi

Confluence Park, San Antonio, Texas, USA, Lake|Flato Architects und Matsys Design, 2018, Jurypreis. Foto: Casey Dunn

Faculty of Architecture and Environmental Design, Kigali, Ruanda, 2017, Patrick Schweitzer & Associés, Publikumspreis. Foto: Edwin Seda

Lego House, Billund, Dänemark, BIG – Bjarke Ingels Group, 2017, Jury- und Publikumspreis. Foto: Iwan Baan

Iturbide Studio Coyoacán, Mexiko-Stadt, 2016, Taller Mauricio Rocha + Gabriela Carrillo, Publikumspreis. Foto: Rafael Gamo

Tianjin-Binhai-Bibliothek, Binhai, China, MVRDV, 2017, Jury- und Publikumspreis. Foto: Ossip van Duivenbode

Zeitz Mocaa (Zeitz-Museum für zeitgenössische afrikanische Kunst), Kapstadt, Südafrika, Heatherwick Studio, 2017, Jurypreis. Foto: Mark Williams

Statt einer Gala gibt es das Kompendium «Architizer: The World’s Best Architecture», das in der neusten Ausgabe architektonische Werke wie eine Bambus-Sporthalle in Chiang Mai oder ein verstecktes Studio in Mexiko-Stadt umfasst. Alle Projekte verbindet, dass sie die wirtschaftlichen und sozialen Umstände am jeweiligen Standort einfliessen lassen.

Capela de Nossa Senhora de Fátima, Idanha-a-Nova, Portugal, Plano Humano Arquitectos, 2018, Jury- und Publikumspreis. Foto: João Morgado

9780714878706

Architizer: The World’s Best Architecture

290 x 250 mm, 280 Seiten, 500 Illustrationen

ISBN: 9780714878706

ca. CHF 90

Weitere Informationen auf Architizer Webseite.

1 Kommentar zu «Architektur zum Staunen»

  • Vreni Gerzner sagt:

    Irgend wann kann „Architektur“ in der freien Natur (hoch über den Dächern) auch aufdringlich sein. Zwar sind die Bauten schön, aber wirken etwas protzig.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.