Dreck, lass nach!

Die eindrücklichsten Bilder der vergangenen Sportwoche.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Braune Sauce: Ein Teilnehmer des Tough-Guy-Rennens im englischen Wolverhampton landet in einer schlammigen Grube. (27. Januar 2019, Oli Scarff/AFP)

Aufs Eis gelegt: Ryan O’Reilly von den St. Louis Blues lässt den Vegas-Golden-Knights-Torhüter Marc-Andre Fleury links bzw. rechts liegen. (26. Januar 2019, Thearon W. Henderson/Getty Images)

Raus aus dem Tunnel: Der Hawaiianer Dave Wassel surft beim berüchtigten Banzai-Pipeline-Riffbruch in Oahu. (29. Januar 2019, Brian Bielmann/AFP)

Schlagabtausch: Die Schottin Joanne Calderwood (r.) und die Brasilianerin Ariane Lipski zeigen im Fliegengewichts-Boxkampf, dass sie austeilen und einstecken können. (21. Januar 2019, Sarah Stier/Getty Images)

Umnachtet: Der Amerikaner Emilio Nava serviert im Junioren-Final der Australien Open gegen den Italiener Lorenzo Musetti. (26. Januar 2019, Julian Finney/Getty Images)

Fliegt übers Eis: Allison Timien und Justin Highgate-Brutman während des Paarlauf-Kurzprogramms an den Eiskunstlauf-Meisterschaften in Detroit. (24. Januar 2019, Gregory Shamus/Getty Images)

Rutschpartie: Der deutsche Rodler Felix Loch rast während des ersten Laufs an den Weltmeisterschaften in Winterberg an den Zuschauern vorbei. (27. Januar 2019, Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Mit Pferdestärke: Jockey Javier Castellano überquert auf City of Light die Ziellinie am Worldcup-Rennen in Hallandale, Florida. (26. Januar 2019, Michael Reaves/Getty Images)

Clownsnase: Der Chinese Yan Weihao beobachtet im WM-Spiel gegen seinen Landsmann Shen Jianyu in London die Flugbahn des Balles. (27. Januar 2019, Naomi Baker/Getty Images)

Tolle Aussicht: Der Deutsche Karl Geiger segelt während des Weltcup-Skispringens in Sapporo, Japan, durch die Luft. (27. Januar 2019, Matt Roberts/Getty Images)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.