Ab in den Schleudergang

Die eindrücklichsten Bilder der vergangenen Sportwoche.

  • Pin this page0
  • Share this on WhatsApp
  • 0

Aus der Vogelperspektive: Besucher schiessen auf der Holmenkollen-Skisprungschanze in Oslo Fotos. (28. November 2018, Lise Aserud/AFP)

Lebensgefährlich: Vor dem Champions-League-Spiel zwischen AEK Athen und Ajax Amsterdam in der griechischen Hauptstadt explodiert ein Molotowcocktail neben dem Fanblock der Gäste. (27. November 2018, Costas Baltas/Reuters)

Fussballgott bedankt sich bei Fussballgott: Lionel Messi feiert seinen Torerfolg im Champions-League-Spiel gegen den PSV Eindhoven. (28. November 2018, John Thys/AFP)

Kurz vor dem Waschgang: Ein Surfer verliert am Bronte Beach in Sydney die Kontrolle über sein Brett. (26. November 2018, Jenny Evans/Getty Images)

Im Schuss: Die Kanadierin Roni Remme rast in der Abfahrt von Lake Louise den Zielhang hinunter. (28. November 2018, Mark Ralston/AFP)

Abflug: Melbourne-Victory-Spielerin Dani Weatherholt reagiert nach einem Tackling im Spiel gegen die Sydney Wanderers etwas gar theatralisch. (2. Dezember 2018, Scott Barbour/Getty Images)

Starke Pferde: Ross und Reiter springen auf der Taunton-Rennstrecke in England über ein Hindernis. (29. November 2018, Alan Crowhurst/Getty Images)

Hinter der Linie und im Netz, aber kein Tor: Bayern Münchens Manuel Neuer nach einer erfolgreichen Parade im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon. (27. November 2018, Andreas Gebert/Reuters)

Zwischen den Beinen hindurch: Langläufer am 10-Kilometer-Weltcup-Rennen im norwegischen Lillehammer. (2. Dezember 2018, Laurent Salino/Agence Zoom/Getty Images)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.