Anpfiff in der Tundra

Nichts ist so trist wie ein Fussballplatz in der russischen Provinz kurz vor der Weltmeisterschaft.

Piñata für Kosaken: Mit Stöcken schlagen Kinder bei den traditionellen Kosakenspielen in Archonskaja in der russischen Republik Nordossetien-Alanien auf Strohsäcke ein. (18. März 2018, Eduard Korniyenko/Reuters)

Gottverlassen: Ob die orthodoxe Kirche oder der Fussballplatz im sibirischen Tjulkowo mehr Besucher anzieht, ist nicht ganz klar. (25. April 2018, Ilya Naymushin/Reuters)

Russischer Kraftakt: Ein Knabe in St. Petersburg trainiert an der Torlatte Klimmzüge. (7. Mai 2018, Anton Vaganov/Reuters)

Einmal wirst auch du ein Reiter: Hoch zu Ross passiert ein Mann das Goal auf dem Fussballplatz von Bolschaja Dzhalga in der Region Stawropol. (3. März 2018, Eduard Korniyenko/Reuters)

Spielverderber: Umgestürzte Tore liegen am überfluteten Strand der Wolga in Samara. (5 . Mai 2018, Maxim Shemetov/Reuters)

Eingerahmte Trostlosigkeit: Fussballplatz in Jewpatorija in der Autonomen Republik Krim. (10. April 2018, Pavel Rebrov/Reuters)

Projektionsfläche für grosse Träume: Kosaken sitzen vor einer im Goal gespannten Leinwand in Archonskaja, Republik Nordossetien-Alanien. (18. März 2018, Eduard Korniyenko/Reuters)

Rostiger Exportschlager: Ein Lada Niva des russischen Autoherstellers AwtoWAS steht hinter einem ebenso rostigen Tor im Sibirischen Tjulkowo. (25. April 2018, Ilya Naymushin/Reuters)

Hier spielt die Musik: Im Stadion aus Strohballen in Krasnoje in der Region Stawropol werden drittklassiger Fussball und ebensolche Musik gespielt. (22. Juni 2017, Eduard Korniyenko/Reuters)

Polysportive Einöde: Fussballtor und Volleyballnetz buhlen um Aufmerksamkeit am Ufer des Beljosees in der Republik Chakassien. (25. April 2018, Ilya Naymushin/Reuters)

Angriffslustig und siegessicher: Ein Kadett trainiert mit einem Holzschwert im Stadion der General-Jermolow-Kadettenschule in Stawropol. (9. November 2017, Eduard Korniyenko/Reuters)