Im Sessel zu Bauchmuskeln

Fernsehen statt Fitnesscenter: Vier Bauchübungen für Couch-Potatos. (Video: Erkan Balkan / Doris Hofer)

Wer kennt das nicht? Am Abend kommen Sie nach Hause und haben ein schlechtes Gewissen, weil Sie schon ewig nicht mehr Sport getrieben haben. Aber es braucht einfach irrsinnig viel Kraft, sich vom Sofa runterzuwälzen und ins Fitnessstudio zu gehen. Deshalb habe ich mir Bauchübungen überlegt, die Sie ganz bequem auf dem Sofa machen können.

Was weite Pullis verdecken konnten, zeigen der Bikini oder die Badehose in ungeschminkter Wahrheit. Damit Sie den Rettungsring ganz schnell loswerden, zeige ich Ihnen vier Übungen, die Sie an drei Tagen pro Woche zu Hause auf dem Sofa machen können. Versuchen Sie, alle während einer Minute durchzuführen. Wenn Ihre Bauchmuskeln zu schmerzen beginnen, brechen Sie vorher ab. Mit der Zeit werden Sie merken, dass Sie stärker geworden sind. Machen Sie dann drei bis vier Sets von den vier Übungen, sodass Sie 12 bis 16 Minuten Bauchtraining absolviert haben.

Damit Sie die tollen Ergebnisse der Bauchübungen nicht gleich wieder zunichtemachen, sollten Sie während des Fernsehschauens statt Schokolade und Chips lieber Gurken und Peperoni essen. Und wenn Sie es richtig gut machen wollen, planen Sie noch zwei- bis dreimal pro Woche ein Ausdauertraining ein. Das verbrennt richtig viele Kalorien und schmelzt die Fettdecke weg, die über dem Bauch liegt.