Das Geschäft mit blutjungen Models

untitled-article-1436996775-body-image-1436997315

Die 16-jährige Lily Rose gilt als neue Lagerfeld-Muse und macht Werbung für die neue Brillenlinie The Pearl Collection. Foto: Chanel

DIOR-HAUTE-COUTURE-FW-2015-16-Dior-Coutu

Die 14-jährige Sofia Mechetner eröffnete die Dior-Haute-Couture-Schau. Foto: Dior.

Sie heissen Lily Rose, Kaia und Sofia. Sie haben Haut und Haare wie Seide, Figuren wie Gazellen, ihre Gesichter sind «unverbraucht». Und sie sind zwischen 13 und 16 Jahre alt und arbeiten erfolgreich als Models. Lily Rose und Kaia haben prominente Eltern, Sofia kann dafür mit einer märchenhaften Entdeckungsgeschichte aufwarten.

Die 14-jährige Israelin soll Designer Raf Simons in einer Boutique in der Pariser Avenue Montaigne aufgefallen sein. Eine Woche später schon durfte sie die Dior-Haute-Couture-Schau eröffnen – in einem transparenten Kleid. Die Medien stürzten sich auf die Cinderella-Story: Sofia Mechetner kommt aus einer sehr armen Familie aus Holon, einem Städtchen südlich von Tel Aviv. Die Mutter hielt die Familie mit Gelegenheitsjobs als Putzfrau und Näherin über Wasser. In der «Washington Post» war zu lesen, dass sich Sofia Mechetner tagsüber um ihre Geschwister kümmerte und Hausarbeiten erledigte. Aus Platzmangel soll sie auf einer Matratze auf dem Boden geschlafen haben. Als sie immer wieder auf ihre Grösse und ihre Schönheit angesprochen wurde, meldete die Mutter sie bei einer Modelagentur in Tel Aviv an. Der Rest ist Model-Geschichte.

2A86741D00000578-0-image-a-1_1436886041029

Die 13-jährige Kaia Gerber im Magazin «CR Fashion Book». Foto: CR Fashion Book.

Kann man Sofias Karriere als Zufallstreffer bezeichnen, sind die noch jungfräulichen Karrieren der 13-jährigen Kaia Gerber, der Tochter von Topmodel Cindy Crawford, und Lily Rose Depp, der 16-jährigen Tochter von Vanessa Paradis und Johnny Depp, ausgeklügelte Inszenierungen. Kaia, das Ebenbild ihrer Mutter, wurde kürzlich von einer prominenten Agentur unter Vertrag genommen und spielt bald in einem Kinofilm mit. Sie wurde schon für die «Vogue» und sehr prominent für Carine Roitfelds Magazin «CR Fashion Book» fotografiert. Und Lily Rose gilt als neue Lagerfeld-Muse und macht Werbung für die neue Brillenlinie The Pearl Collection.

Dass junge Mädchen eine höchst verführerische Wirkung haben, ist nichts Neues. Man denke nur an Nabokovs Lolita oder an Brooke Shields, die 1981 als 15-Jährige mit ihrer Calvin-Klein-Jeans-Werbung die Gemüter erhitzte. Oder an die Nymphen des britischen Fotografen David Hamilton. Doch was früher Einzelfälle waren, ist heute Alltag geworden. Und die Designer und Agenten sind ständig auf der Suche nach «Frischfleisch».

Der Werbesport für Jeans von Calvin Klein mit der 15-jährigen Brooke Shields erregte 1981 die Gemüter. Video: YouTube

Viele Mädchen wollen um fast jeden Preis modeln. Aber oft steckt auch der Ehrgeiz der Eltern dahinter. Bei Shields war es ihre Mutter, die sie vermarktete. Heute zieht Cindy Crawford die Strippen im Hintergrund, und auch Vanessa Paradis unterstützt ihre Tochter bei deren ersten Schritten im Modelbusiness. Bei beiden Müttern sind die erfolgreichen Tage als Covergirls gezählt, da scheint es ganz nützlich zu sein, Nachwuchs in der eigenen Familie zu haben. Eigentlich unverständlich, denn beide Frauen wissen, wie hammerhart die Branche ist.

Fast schon zynisch mutet an, dass Sofia ihrerseits das Modeln als Überlebenshilfe ansieht. Das israelische Fernsehen wollte wissen, was sie nun mit ihrem Dior-Honorar anfangen werde. «Ich denke, dass wir in eine grössere Wohnung ziehen», sagte Mechetner. Sie freue sich auf ein eigenes Zimmer.