Die häufigsten Einkaufslügen

A model presents a creation by Indian designer Manish Arora as part of his Spring/Summer 2014 women's ready-to-wear for fashion show in Paris

Der Journalist Jacques Peretti schrieb neulich im «Guardian»: «So wie die Inuit angeblich 50 verschiedene Worte für Schnee haben sollen, hat man in Hollywood 50 Worte für ja, die allesamt nein bedeuten. Alles ist das spiegelbildliche Gegenteil von dem, was es scheint.» Und genau das «Alles ist das spiegelbildliche Gegenteil von dem, was es scheint» gilt auch für die Welt der Mode, meine Damen und Herren. Und wo zeigt sich das am deutlichsten? Beim Einkaufen! Und zwar auf allen Seiten: bei Käufern und Verkäufern.

Egal also, an welche Front Sie das Leben gerade verschlagen hat, hier kommen die wichtigsten Einkaufslügen, vielleicht auch als kleine Vorbereitung für die bevorstehenden Fashion Days Zurich. Here we go:

Verkäuferlügen:

• «Das ist gerade reingekommen.»
• «Das passt zu allem.»
• «Das ist ein Klassiker.»
• «Das wird ein Klassiker.»
• «In zwei Monaten tragen das alle.»
• «Man spürt die Qualität.»
• «Rot ist das neue Schwarz.»
• «Grün ist das neue Schwarz.»
• «Mittelbeige ist das neue Schwarz.»
• «Das läuft nicht ein.»
• «Das färbt nicht ab.»
• «Das gibt noch ein bisschen nach.»
• «Das muss man figurbetont tragen.»
• «Das ist Unisex.»
• «Man kann nie genug Schuhe haben.»
• «Sie können das tragen.»
• «Das ist ein guter Preis.»
• «Davon hatten wir nur zwei.»
• «Das hat sich rasend schnell verkauft.»

Käuferlügen:

• «Ich schau mich nur mal ’n bisschen um.»
• «Ich bin nicht sicher, ob mir das gefällt.»
• «Ich habe noch keine roten Turnschuhe.»
• «Man kann nie genug Schuhe haben.»
• «Meine Füsse sind wohl gerade etwas angeschwollen.»
• «Üblicherweise trage ich Bundweite 29.»
• «Ich habe absolut nichts zum Anziehen.»
• «Mode interessiert mich nicht.»
• «Ich hab noch gar nicht auf den Preis geschaut.»
• «Ich achte nicht so auf Labels.»
• «Mir ist gar nicht aufgefallen, dass das so figurbetont ist.»
• «Mir ist gar nicht aufgefallen, dass das so durchsichtig ist.»
• «Ich überleg’s mir noch mal.»

Bild oben: Ein Model präsentiert Schuhmode an einer Fashionshow in Paris. (Bild: Reuters)