15 Schlafzimmerideen, die man sofort umsetzen will

Nun kommen die langen Nächte. Höchste Zeit, das Schlafzimmer hübsch und wohnlich einzurichten. Diese Ideen helfen dabei.

1 — Ein sinnliches Nest

Nestbau funktioniert im Schlafzimmer am allereinfachsten. Ist doch das Bett das wärmste Nest, in das man sich an langen, kalten Nächten gern zurückzieht. Mit Jerseyleintuch, Duvet und Kissen ist es aber noch nicht getan. Damit ein Bett so richtig Lust macht, einzusteigen, braucht es diese paar Extrakissen, Decken und ein kuschliges Drumherum. Dafür eigenen sich Satztische. Diese sind nämlich gerade überall zu sehen und geben auch gute Nachttischchen ab. Falls Sie gern im Bett frühstücken oder eine Tasse Tee trinken, können Sie sie ums Bett herum bauen. Und wenn Sie Platz brauchen, schieben Sie sie ganz einfach wieder zusammen. Alles von der dänischen Firma Ferm Living.

2 — Gekonnte Eleganz

Wer auf Eleganz setzen möchte, der orientiert sich am besten an edlen Hotelzimmern. Diese bieten viel Inspirationen, die man auch zu Hause umsetzen kann. Praktische Einbaumöbel wie etwa hier ein Wandtisch, der zugleich Nachttisch und Boudoirtisch sein kann. Dann darf auch ein Sessel nicht fehlen und natürlich ein tolles grosses Bett mit Rückenteil. Wählen Sie klassische Farben, und vergessen Sie die Textilien nicht. Denn jedes Schlafzimmer braucht Teppiche und Vorhänge. (Bild über: Planete Deco

3 — Eine grosse Geschichte

Wohnlichkeit ist auch ein bedeutender Faktor im Schlafzimmer. Vergessen Sie ruhig mal die gängigen Regeln, und richten Sie ein Schlafzimmer ähnlich wie ein Wohnzimmer ein. Das bedeutet zum Beispiel ein Bücherregal, Sideboard, Bilder und Sitzgelegenheiten. So lädt der Raum ein, ihn auch tagsüber zu bewohnen. Eine schöne Idee auf diesem Beispiel sind auch die mit Spiegel versehenen Schranktüren, welche den kleinen Raum optisch vergrössern. (Bild über: Love is speed

4 — Schatzkästchen

Suchen Sie nach neuen interessanten Wohnideen, und stellen Sie auch mal etwas Ungewohntes ins Schlafzimmer. Dieses Blumenkistchen der dänischen Firma Ferm Living etwa eignet sich perfekt, um vielen kleinen Dingen ein ansehnliches und praktisches Zuhause zu geben. (Bild über: The Cozy Space)

5 — Schwarzer Schrank

Haben Sie bereits alle Winterkleider hervorgeholt? Wenn Sie den Schrank umräumen, überlegen Sie gleich, ob dieser ein Make-over brauchen könnte. Die grossen Schrankwände sind zwar praktisch, aber nicht immer besonders attraktiv. Ich finde, ein schwarzer Anstrich ist eine Überlegung wert. Schwarz gibt einem Raum Tiefe und schluckt zugleich Unruhe. So wirkt ein einfacher Schrank aus dem Möbelhaus chic und elegant. Noch mehr Make-over-Ideen für Schränke finden Sie in dieser Sweet-Home-Schrankgeschichte. (Bild über: Cocolapine Design)

6 — Die grosse Wolke

Viele Schlafzimmer sind klitzeklein. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, gross zu denken. Füllen Sie auf! Mit Möbeln und Accessoires, aber auch mit der Art, wie Sie das Bett inszenieren: grosse üppige Decken, Rückenteil, aufgeplusterte Kissen und eine grosse Dosis Eleganz. (Bild über: The Every Girl)

 

7 — Alles in einem

Eine andere praktische Idee für kleine Raumverhältnisse ist das Bett mit Stauraum. Es gibt viele praktische Modelle in den Einrichtungsgeschäften. Dieses hier ist zudem noch umgeben von einem Bücherregal und verwandelt sich tagsüber mit Kissen und Decken in eine Art Sofa. (Bild über: Gurl)

8 — Willkommen auf der Blumenetage

Die gleiche Idee ist hier eine Etage höher entstanden. Die Idee, Bettwäsche, Decken und Kissen mit adretten kleinen Liberty-Blümchenmustern zu wählen, macht aus einer solchen Bettlösung das perfekte Nestchen für Teenager oder Studenten. (Bild über: Anna G.)

9 — Alle meine Kleider

Zum Schlafzimmer gehören auch immer die Kleider, die man ablegt und anzieht. Diese müssen sich nicht zwingend auf einem Stuhl türmen. Mithilfe dieser Idee, die an eine schicke Boutique denken lässt, können Modebegeisterte ihre Outfits immer wieder aufs Neue zusammenstellen. (Bild über: The Beach)

10 — Ohrensesselbett

Zurück zu den Betten. Diese sind gerade so gross und dramatisch wie noch nie. Stoffbezüge statt Holz, dominante Kopfende statt Schlichtheit und Höhe statt Bodennähe. So sind die Betten eine Art Wohnmöbel geworden wie Sofas oder Sessel. Man kann sie nicht selten gar in den Raum stellen und auf jeden Fall so ähnlich einsetzen. Sie bekommen nämlich andere Möbel drumherum gestellt und werden hübsch gebettet. Skandinavische Betten mit bloss Duvet und Kissen sind hier nicht angebracht. (Bild über: Desiree to inspire

11 — Gross gedacht

Grossartigkeit ist eine der wichtigsten Einrichtungstendenzen. Dafür braucht es nicht Paläste, aber ein wenig Mut. In diesem Schlafzimmer wurde viel mit Farbe herausgeholt. Die Schränke sind grau lackiert, die Tür Mitternachtsblau – passend zum samtenen Kopfteil des Bettes. Üppige, bodenlange weisse Vorhänge, grosse Spiegel und schicke Möbel vervollkommnen dieses tolle Schlafzimmer. (Bild über: Gravity Home)

12 — Bitte mit Volant

Eine einfache Lösung, einem Bett das gewisse Etwas zu geben, ist ein Rüschenkleid. Solche Volants sind fertig in Wohnboutiquen erhältlich. Man kann sie aber auch einfach selbst nähen. Benutzen Sie sie als eine neue Art Unterleintuch oder legen Sie sie unter die Matratze, wenn Sie bei den Fixleintüchern bleiben möchten. (Bild über: Cocolapine Design)

13 — Offener Schrank und Bank

Diesem einfachen Schlafzimmer verleihen eine Bank und ein offener Schrank Persönlichkeit und Wohnlichkeit. Die mit zartem Grau gestrichenen Wände helfen, dass der Raum elegant und «angezogen» wirkt. (Bild über: Obsigen)

14 — Umdenken

Beim Einrichten von Schlafzimmern denkt man immer noch sehr klassisch. Das Bett bekommt nämlich meistens die passenden Nachttischchen und typischen Nachttischleuchten. Genau auf das wurde hier verzichtet. Wohnleuchten und ein Podest ersetzen die Klassiker und sehen sehr stylish aus. (Bild über: Cocolapine Design)

15 — Weiter vom Sommer träumen

Ich persönlich träume gern noch ein wenig dem langen warmen Sommer und goldenen Herbst nach – und von diesem Schlafzimmer, das mit Korbbett, Seventies-Charme und schönen warmen Farben inspiriert. (Bild über: SF Girl)

Credits: 

Shops und Kollektionen: Ferm Living 
Blogs und Magazine: Planete DecoLove is speedThe Cozy Space, Cocolapine Design, The Every Girl, Gurl, Anna G.Desiree to inspireGravity HomeObsigenSF Girl
Location Agenturen: The Beach

 

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.