Leiterlispiel mit Gewinngarantie

Wussten Sie, dass Leitern auch überragende Möbel abgeben? Hier einige Ideen dazu.

Ich habe einen neuen Liebling zu Hause – eine hübsche, alte Leiter! Na ja, viele denken, dass ein solches Ding in die Garage oder in den Schuppen gehört. Sie ist ein Fundstück vom Flohmarkt. Eigentlich halte ich nach solchen Sachen Ausschau, weil ich sie als Prop für Interiorshootings brauchen kann. Und so ist sie auch in meiner Wohnung gelandet, gedacht als Zwischenstation. Aber sie bringt Gemütlichkeit rein und diente bald schon als Ablage für neue Bücher und Zeitschriften, in denen ich gerade was suchte und die sonst auf dem Tisch landen. Wenn das Fenster weit offen ist, stelle ich die Tischleuchte oben drauf, damit sie bei einem Windstoss nicht vom fensterhohen Regal fällt. Da ich von diesem Handwerkerinstrument so begeistert bin, ist es logisch, dass ich nun überall auf Leiterideen stosse. Einige davon finden Sie hier als Inspiration. (Bild: MKN)

Die Elegante

Nachdem Sie die üppige bunte Ecke gesehen haben, in der meine Leiter steht, zeige ich Ihnen ganz schnell das Gegenteil. Diese Wohnung ist edel, chic und sehr elegant. Nur die besten Stücke stehen da, und es hat trotzdem Platz für eine Leiter. Die einfache Konstruktion einer alten Holzleiter begeistert eben auch Designliebhaber. (Bild über Archispace)

Die Getarnte

Natürlich sind Leitern auch Leitern und ermöglichen es zum Beispiel, dass man ganz hohe Regale erreichen und füllen kann. Auf diesem Beispiel ist die Leiter praktisch ein Element eines Multitasking-Regals. Ist es nicht genial, wie hier Rustikales und Design ganz selbstverständlich zusammenfinden? Auch ist das Regal nicht nur mit Büchern, sondern auch mit Cheminéeholz gefüllt. Es umrahmt als eine Art Tor ein tolles, altes Schreibpult. Achten Sie auch auf die Koffer, die Kunst und die beiden aparten Büroleuchten. (Bild über: Apartment Therapy)

Die Bohemienne

Die Leiter als Teil einer Einrichtung ist ein Zeichen für eine gewisse unbürgerliche Wohnwelt. Wenn Ihr Herz im Hippie-, Bohemien- oder Künstlertakt schlägt, dann ist es offen für Unkonventionelles und Improvisiertes. Und die Leiter fühlt sich in einem solchen Umfeld am richtigen Platz. Diese Bibliothek hat übrigens mehrere Dimensionen: Die Bücher an der Wand, an der die Leiter steht, sind eine Täuschung. Es handelt sich hier nämlich um eine wunderschöne Tapetenrolle namens «Genuine Fake Bookshelf» von Deborah Bowness, die man online kaufen kann. (Bild über: Destination Pearl Street)

Die Ländliche

Selbstverständlich habe ich auch ein tolles Leiterbeispiel bei meinem Lieblingsküchenhersteller Devol Kitchen gefunden. Ich werde wohl für den Rest meines Lebens Mieterin bleiben und somit nie die Möglichkeit bekommen, mir selbst eine Küche auszusuchen. Aber träumen macht auch glücklich. Und Sweet Home ist ein guter Platz dafür. Der Grund, weshalb mir diese englische Küchenfirma so gefällt, ist, weil sie Ländliches und Urbanes auf eine schicke Art zusammenbringt. So wurde hier eine alte Leiter eingesetzt, um Küchentextilien einen attraktiven Platz zu geben. 

Die Mitbewohnerin

Eine andere schicke Version «meiner» Leiteridee habe ich auf dem Sabon-Home-Blog gefunden. Sie ist ebenfalls einfach ein anderes Möbelstück im Raum. Auch hier ist alles edler und gekonnter als in meiner kleinen Welt, aber alle Ideen – mit Ausnahme der tollen Wand – lassen sich auch in der einfachen Mietwohnung umsetzen: Der grosse Spiegel mit Goldrahmen, der Sisalteppich, das Saarinen-Tischchen als Nachttisch, der tolle Vorhang mit der schwarzen, überlangen Saumpartie. Und eben die alte Leiter als gemütliche und praktische Mitbewohnerin!

Die Puristische

Ganz anders, nämlich schlicht, funktional und neu, ist dieses Leiterbeispiel, entdeckt bei Nordic Design. Die Leiter lässt sich an der Stange in die gewünschte Position bringen.

Die Kleine

In Leseposition befindet sich diese kleine Leiter, die als Zeitschriftenständer dient. Und ja, Zeitschriften haben immer noch eine wichtige Bedeutung. Denn sie lesen sich ganz einfach anders als ein Blog oder ein Instagram-Account. Zeitschriften sind wie Kinofilme – sie vermitteln Sinnlichkeit, echte Gefühle, Schönheit und bleibende Werte. Wir möchten heute alles, das Unmittelbare der digitalen Kanäle und das vertiefte, selektionierte und langsam Entstandene der gedruckten Medien. (Bild über: Farmhouse Fabulous)

Die Beisteherin

Kleine Bockleitern können wie Beistelltische, Hocker oder Miniregale eingesetzt werden. Hier ein wunderschönes Beispiel im Badezimmer. Dank der kleinen Leiter haben Tücher, Blumen und ein sinnlicher Stilbruch Platz im Bad. (Bild über: Apartment Therapy)

Die Weisse

Wem das Antike und Gebrauchte nicht liegt, der kann eine alte Leiter mit weisser Farbe neu machen. Weiss wirkt immer und bei allem frisch, dezent und sauber. (Bild über: Destination Pearl Street)

Die Grüne

Eine Leiter bietet auf verschiedenen Höhen viel Ausstellungsplatz auf wenig Bodenfläche. Perfekt ist sie zum Beispiel für eine kleine Sammlung von Zimmerpflanzen. (Bild über: Wolves in London)

Credits:

Blogs und Magazine: Wolves in LondonDestination Pearl StreetApartment TherapyFarmhouse FabulousNordic DesignSabon HomeArchispace
Küchenhersteller: Devol Kitchen 

4 Kommentare zu «Leiterlispiel mit Gewinngarantie»

  • tina sagt:

    lustig. ich hatte eine bockleiter in meiner ersten wohnung, habe auf die stufen bretter gelegt –> regal.
    ich dachte, aus dem alter sei man mit 20 raus, aber vielleicht kommt man ja wieder in das alter ;-)

  • Mariann Fahrni sagt:

    Liebe Namensvetterin

    Ich habe immer wieder sehr Freude an Ihrem Blog und an den wunderschönen Bildern. Besonders gefällt mir, dass Sie wohnliche, gemütliche Räume zeigen, die einen inspirieren. Zudem sind Sie eine tolle Köchin, die Feines zaubert, ohne
    kompliziert zu sein. Danke für Ihren Blog und alles Gute.

  • Anne sagt:

    Ich habe eine kleine Leiter auf den Balkon gestellt. Darauf stehen kleine Pflänzchen und viele Teelichter in hübschen Gefässen.
    Das sieht wie ein kleiner Lichterbaum aus und schafft eine wunderschöne Atmosphäre.

  • Zora sagt:

    Die Grüne, ja die finde ich charmant – und sinnvoll. Alle andern würden mir eher im Weg stehen. (ausser natürlich in Bibliotheken).
    Insgesamt aber ein schönes, inspirierendes Thema!

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.