Abenteuer, Kultur oder Party?

Der letzte Teil des Ferienhoroskops entführt den Widder, den Stier und die Zwillinge in die Ferien.

Ein Blick in die Sterne verzaubert und entführt. Geniessen Sie mit dem Sweet-Home-Ferien- und Outdoorhoroskop ein wenig Sommerunterhaltung. Vielleicht stimmt das eine oder andere mit Ihren Wünschen und Gefühlen überein oder inspiriert Sie zumindest. Sie bekommen für jedes Sternzeichen Ideen, Shoppingtipps und ein Sommerrezept. (Bild links: Petite Hermine, Bild rechts über: Pinterest)

Der Widder und der Sommer

Den Widder packt im Sommer die Abenteuerlust. Er sucht nicht nach der hübschen, netten Pension am Meer, sondern geht lieber auf eine Velotour, campen oder bucht eine Reise in ein Land, in dem er noch nie war. Auf seinem Balkon oder im Garten befindet sich bestimmt ein Grill, denn das Spiel mit dem Feuer nimmt er gerne auch kulinarisch in Angriff. (Collage: MKN)

Abenteuerlust

Dem Widder ist die Langeweile ein Graus. So sucht er in den Ferien ein Abenteuer, Action und geht gerne auf Entdeckungsreisen. Er ist mobil, gut organisiert und findet jeweils die besten Gadgets und Apps, die ihm helfen, seine Reise besser zu planen und zu geniessen. Da er neugierig ist, sucht er sich Tipps zur Reise, tolle Übernachtungsmöglichkeiten, gute Restaurants oder Sehenswürdigkeiten selbst zusammen. Es kann sein, dass er einen Kanutrip in Kanada, eine Velotour entlang der Donau oder eine Schlossreise durch Frankreich oder Schottland macht. Da er sehr begeisterungsfähig ist, legt er sich immer voll ins Zeug. (Bild über: Camping Family)

Hüttenromantik

Widder sind impulsiv, sinnlich und temperamentvoll. So lieben sie Wärme, Warmes und die Gemütlichkeit. Im Aussenbereich verbinden sie diese Vorlieben mit Ihrer Abenteuerlust. So kann es sein, dass die Terrasse oder der Balkon eines Widders an eine Pionierhütte mahnt mit Schaukelstuhl, Flaggen, Jagdtrophäen, Navajoteppichen und Traumfängern. Natürlich gibt er seiner Feuerstelle eine grosse Beachtung, denn er liebt es, im Freien zu kochen und zu geniessen. (Bild über: Cabin Obsessions)

Fernweh

Der Widder ist für Themenwelten zu begeistern. Diese wechselt er auch gerne immer mal wieder. Wenn er spannende Orte entdeckt wie Clubs, Lounges oder Hotels, die einen besonderen Stil inszenieren, kopiert er diesen gerne zu Hause. So kann es sein, dass es bei ihm einen Sommer lang aussieht wie bei Hemingway in Key West und den nächsten wie in einer afrikanischen Safarilodge. Fernweh gehört in sein Leben, und er schmiedet gerne Pläne, sei es für Reisen oder eine neue Einrichtung. (Bild über: Inside Elsewhere)

Sommershoppingideen für den Widder

Widder sind grosszügig und begeisterungsfähig. So gehen sie auch mit viel Freude und Elan auf Shoppingtour. Je nach Thema oder Idee suchen sie nach Dingen, mit denen sie eine bestimmte Welt umsetzen können. Sie brauchen dafür ein Vorbild und einen Plan und gehen eher systematisch als spontan einkaufen. Sie suchen nach bestimmten Dingen. Haben sie gerade einen James-Bond-Film im Open-Air-Kino gesehen, dann müssen Martinigläser her, Kissen, die Jacht-Feeling vermitteln und Sommeroutfits mit Glamourfaktor. Sehnen sie sich nach dem Dschungel, ist ein Grosseinkauf auf dem Pflanzenmarkt angesagt, und planen sie einen Grillabend wie am Bondi Beach, dann gehen sie auf die Suche nach australischem Bier, Hängematten, Surfbüchern und passenden Rezepten. (Bild über: Abigail Ahern)

sweet home

Das Sommerrezept für den Widder:

Cheeseburger mit Retroallüre

Der klassische Hamburger wird im Gegensatz zu unseren Hacktätschli nur mit Salz und Pfeffer gewürzt und bekommt «Geschmack» durch die Beilagen und Saucen. (Bild über: Foodness Gracious)

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

500 g Steak, gehackt

Meersalz und schwarzer Pfeffer

4 Hamburgerbrötchen

4 Käsescheiben

Beilagen:

1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten

2 grosse Essiggurken, in Scheiben geschnitten

1 grosse Tomate, in Scheiben geschnitten

4 Salatblätter von einem Minilattich

Zum Servieren:

Ketchup und Mayonnaise

Das gehackte Rindfleisch (Tipp: Kaufen Sie beim Metzger 500 g durchzogenes Steakfleisch, welches er für Sie durch die Hackfleischmaschine laufen lässt) mit Salz und Pfeffer würzen und zu 4 gleich grossen, runden Plätzchen formen. Die Hamburger in einer Grillpfanne beidseitig ca. 5 Minuten braten (oder länger, ca. 8–10 Minuten, wenn Sie den Burger «well done» mögen). Belegen Sie die Hamburger in der letzten Bratminute mit je einer Käsescheibe. In der Zwischenzeit die Hamburgerbrötchen halbieren, leicht toasten, die Cheeseburger zwischen die Brothälften platzieren, die Beilagen und Saucen entweder separat servieren oder die Burger gleich damit belegen.

Der Stier und der Sommer

Der Stier ist bedächtig, häuslich, sinnlich und umsorgend. Er schätzt die echten Werte, so liebt er es, im Sommer mit einer richtigen Zeitung, also einer auf Papier gedruckten, im Café zu sitzen. Er hegt seine Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten und liest gerne Bücher über seine nächste Lieblingsreisedestination. Dabei probiert er schon mal lokale Rezepte aus und serviert diese mit viel Liebe seiner Familie. (Collage: MKN)

Kultur gehört dazu

Keine Reise ohne Kultur. Wenn der Stier in die Ferien geht, dann sind das keine Pauschalurlaube, sondern individuelle und manchmal auch spontane Reiserouten durch Gebiete, die nicht selten eine kulturelle und historische Bedeutung haben. So ziehen ihn zum Beispiel die Toskana an, das Piemont oder die Provence. Da er gerne isst und geniesst, ist ihm auch die Kulinarik von grosser Wichtigkeit. Wenn die Reiseziele dazu noch Veranstaltungen wie sommerliche Konzerte oder Filmvorführungen bieten, schlägt sein Herz höher.  (Bild über: Ipamena Travels)

Die Liebe zur grünen Landschaft

Nicht nur der Süden zieht den Stier im Sommer an. Auch die heimischen oder fernen grünen Wiesen und Hügel. Sein sanftes Wesen fühlt sich in harmonischer, ländlicher Umgebung wohl. Aber auch mitten im Grünen sucht er nach einem feinen Gastropub oder der besonderen Gartenbeiz, von der er in einem Kochblog gelesen hat. (Bild über: Modern girl old fashion men)

Bistrochic im Garten

Der Stier zieht stilmässig das Klassische dem Lauten oder Trendigen vor. Der französische Bistrostil gefällt ihm bestimmt. Denn mit kleinen hübschen Stühlen und Tischchen kann er auf dem Balkon oder im Garten die Atmosphäre eines Cafés vermitteln. Sie bieten ihm einen Ruheplatz für ein gutes Glas Wein, eine Zeitung, ein Buch oder ein interessantes Gespräch mit Freunden. (Bild über: HGTV)

Sommershoppingtipps für den Stier

Der umsorgende Stier liebt es zu gärtnern. Da er auch gerne kocht und geniesst, sind Gartenkräuter dabei von besonderer Bedeutung. So geht er gerne auf den Markt oder zu einem Gärtner in seiner Gegend, um nach Pflanzen und Kräutern zu suchen. Auch kulinarische Spezialitäten wie ein fantastisches Olivenöl, eingelegte Antipasti, ausgewählte Gewürze und vieles mehr sind Dinge seiner Begehrlichkeit. Von seinen Ferien nimmt er gerne Körbe, Keramik, aber auch eine Bauerntruhe, antike Gläser, Bienenwachskerzen oder Leinenwäsche mit. (Bild: Show Home)

Das Sommerrezept für den Stier:

Lammbraten mit Zitronen und Oliven 

Der Stier mag häusliche Gerichte, die aber mit anderen Kulturen flirten. Dieses sommerliche Lammgericht wird auf die griechische Art zubereitet. Dazu passen ein griechischer Salat und Bratkartoffeln. (Bild über: Nourished Kitchen)

Zutaten:

Zubereitung:

1,5 bis 2 kg Lammbraten

2 EL Olivenöl

1 frischer Knoblauch, die Zehen geschält

1 eingelegte Zitrone (erhältlich in griechischen Geschäften oder in der Delikatessabteilung von Globus)

1 Bund frischer, griechischer Oregano

1 dl Weisswein

1 dl Bouillon

Salz und Pfeffer

Heizen Sie den Backofen auf 150 Grad vor. Stechen Sie einige Löcher in den Lammbraten, und stecken Sie die Hälfte der Knoblauchzehen hinein. Braten Sie das Fleisch rundum im Olivenöl scharf an. Würzen Sie den Braten danach mit Salz und Pfeffer. Giessen Sie jetzt den Wein und die Bouillon dazu, vierteln Sie die Zitrone, und geben Sie die Stücke in die Pfanne oder Form. Fügen Sie die restlichen Knoblauchzehen und die Hälfte des Oregano hinzu, und braten Sie alles im vorgeheizten Backofen während 2 bis 3 Stunden. Vor dem Servieren die restlichen Oreganoblätter darüber streuen.

Zwillinge

Schnell, kokett, kommunikativ und charmant lieben die Zwillinge die Gesellschaft. So gehen sie gerne mit Freunden auf Reisen. Sie sind sowieso immer irgendwie auf Trab und planen im Sommer mehr als bloss eine Ferienreise. Weekendtrips, ein Festivalbesuch, Ausflüge – die Zwillinge wissen immer, wo etwas los ist, und sind gerne am Puls des Geschehens.  (Collage: MKN)

Unbedingt Abwechslung

So ziehen Städte, Festivals oder Partydestinationen die Zwillinge an. Am liebsten ständig was Neues und viel interessante Gesellschaft. Zu Hause organisieren sie gerne Feste, bei denen man nicht selten danach noch in die Clubs zieht oder zum mitternächtlichen Schwimmen im See. (Bild über: Britta Nickel)

Reisen an die schönsten Orte

Zwillinge lieben die Schönheit und die Abwechslung. So bieten Destinationen wie die Amalfiküste gute Voraussetzungen. Das stilvolle Hotel Parco de Principe in Sorrento etwa, das von Gio Ponti eingerichtet wurde, Kultur in Ravello, Beautiful People in Positano, ein Abstecher nach Capri – und erst noch viele attraktive Bilder für Instagram! Die sozialen Medien sind perfekt für die Zwillinge. Sie sind vernetzt und informiert und im regen Kontakt mit ihren Freunden. Auch Ibiza (inklusive Städtetrip nach Barcelona), Ligurien, Südfrankreich oder das gerade so angesagte Portugal ziehen Zwillinge an. (Bild über: Slow Italy your guide to Italy)

Willkommen im Reich der Zwillinge

Zu Hause mögen sie es hübsch, charmant und offen. So richten Sie sich ihre Aussenbereiche so ein, dass sie Freunde empfangen können. Dabei zeigen sie gerne ihre kapriziösen Seiten: Sitzplätze unter Gartenlauben, Terrassen, die eine Bar haben, Gartenmauern, die mit Spiegel bestückt sind oder Hollywoodschaukeln. Auch lieben Sie Blumen wie zum Beispiel Rosen, Oleander, Jasmin oder Zitronenbäume. (Bild über: Interiorholic)

Sommershoppingtipps für Zwillinge

Die Zwillinge shoppen für ihr Leben gerne. Egal wo sie sind, sie entdecken immer etwas, das sie sofort haben möchten. Sie mögen Dinge, die ihnen oder ihrer Umgebung schmeicheln. So finden sie auf Märkten besonders hübsches Geschirr, Kerzenleuchter, Silber oder antike Gläser. Auch Buntes zieht sie magisch an. Die hübschen Taschen aus dem schicken Shop in St. Tropez, handbemalte Tücher, Sandalen mit Perlen und farbigen Steine, Hüte, Seidenschals, Windlichter … Sie lieben auch Parfüms und Kosmetikartikel und benutzen rege die Spa-Einrichtungen der Hotels, die sie besuchen. (Bild über: Algodão Tão doce)

sweet home

Das Sommerrezept für den Zwilling:

Kalbsplätzli mit Kapern und Zitronen

Zwillinge möchten mit wenig Aufwand viel Eindruck machen. Diese Kalbsplätzli mit Kapern und Zitronen sind schnell und einfach und schmecken herrlich mediterran. Das Rezept schmeckt übrigens auch gut mit Pouletschnitzeln. (Bild über: Leites culinaria)

Zutaten für 6 Personen:

Zubereitung:

12 Kalbsplätzli, geklopft

Salz, Pfeffer, Mehl

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

4 EL Bratbutter

2 EL Öl

1 dl trockener Roséwein

2,5 dl Hühnerbouillon

1 Zitrone, in feine Scheiben geschnitten

abgeriebene Schale einer Zitrone

2 EL Zitronensaft

1 Hand voll Kapern, gewaschen

1 Hand voll gehackte Petersilie

Würzen Sie die Kalbsplätzli mit Salz und Pfeffer, und wenden Sie sie in ein wenig Mehl. Geben Sie ein wenig Öl in die Pfanne und danach die zerdrückte Knoblauchzehe dazu. Sobald diese zu duften beginnt, geben Sie die Plätzli bei.

Braten Sie alle Plätzli portionenweise in zwei Esslöffeln Butter und dem restlichen Öl an. Legen Sie den Knoblauch auf die Plätzli, damit er nicht braun wird. Legen Sie die gebratenen Plätzli auf eine Platte, und geben Sie sie in den warmen, aber nicht heissen Backofen.

Nehmen Sie den Knoblauch heraus, geben Sie den Wein in die Pfanne, und kochen Sie ihn, bis er sich auf die Hälfte reduziert hat. Danach giessen Sie die Bouillon dazu, geben die Zitronenscheiben bei und die abgeriebene Zitronenschale. Alles langsam köcheln lassen, bis die Sauce zur Hälfte eingekocht ist.

Geben Sie die restliche Butter bei, die Kapern und die Petersilie. Schmecken Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer ab, und giessen Sie diese über die Plätzli. Servieren Sie dazu zum Beispiel Butternudeln und Spinat.

Credits: 

Blogs und Magazine: Algodão Tão doceInteriorholic, That So TeeShow Home, HGTV, Modern girl old fashion menPetite Hermine, Cabin Obsessions
Interiordesign: Abigail Ahern
Ferienorte, Reisen: Slow Italy your guide to Italy, Ipamena Travels, Camping Family, Inside Elsewhere
Foodblogs: Leites culinariaNourished KitchenFoodness Gracious

1 Kommentar zu «Abenteuer, Kultur oder Party?»

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.