Wunderbare Wandregale

Wandregale aus Holz sind bescheiden und schaffen doch den kleinen Unterschied, der nicht nur mehr Platz bietet, sondern Persönlichkeit bringt.

Als ich letztes Jahr mit der Fotografin Rita Palanikumar die Wohnung von Ueli Hinder für Sweet Home besuchte, habe ich mich in die schlichten, aber schicken Wandregale verliebt. Ueli Hinder liess sie von einem Schreiner machen. Sie sind perfekt. Nicht nur für die Küche: Sie können auch in anderen Räumen genau den Platz und das Ambiente schaffen, das man sich wünscht. So habe ich mich ein wenig umgesehen und Ihnen hier noch mehr hübsche Beispiele und Inspirationen von solchen Wandregalen zusammengesucht. (Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home)

Vorbild waren Ueli Hinder die fantastischen Regale von Plain English. Die englische Schrankmanufaktur befindet sich ganz in der Nähe von meinem Londoner Zuhause, einem charmanten B&B in Marylebone. Aber sie ist weltweit bekannt für tolle Küchen, Regale und Schränke. Und wer genau hinschaut, entdeckt sie immer wieder in tollen Wohnungen, die in Hochglanzzeitschriften oder in Interiorblogs gezeigt werden. Hier ein Einblick in ein Schrankinnenleben, das aus solch kleinen Wandregalen besteht. 

Schlicht, einfach und superpraktisch wurde die Wandregalidee in dieser skandinavischen Küche umgesetzt, die ich auf dem schwedischen Immobilienportal Alvhem entdeckt habe. Sehr hübsch und nachahmenswert ist hier die Bistro-Interpretation: Das Wandregal krönt nämlich einen Wandtäfer. Eine Bank bietet einen Sitzplatz wie im Café, sie hat ein modernes Bistrotischchen und zwei Wienerstühle dazu bekommen. 

Dieses Beispiel, entdeckt auf dem Blog Coco Lapine, macht Mut, Wandregale an Plättchenwände zu montieren. Das funktioniert nicht nur in Küchen, sondern auch in Badezimmern. Vielen langweiligen Bädern tut ein solches Regal gut, aus den bereits genannten Gründen: mehr Stauraum und mehr Persönlichkeit. 

Dieses Regal lässt einen an ein französisches Bistro oder Bahnhofbuffet denken. Es ist an den Halterungen mit Messingstangen versehen und bietet daher noch mehr Möglichkeiten, Dingen einen schönen und praktischen Platz zu geben. (Bild über: Las cositas de beach&eau)

Hätte ich Wohneigentum, würde ich mich bestimmt für eine Küche von meinem Lieblingsküchenhersteller Devol Kitchens entscheiden. Natürlich ist der auch englisch und macht vor allem Küchen im modernen Countrystil. Die passen meiner Meinung nach überall hin, auch in Stadtwohnungen, in kleine und in grosse. Auch bei Devol Kitchens spielen die klassischen, schlichten Wandregale eine bedeutende Rolle.  

Die dänische Interiormarke Ferm Living hat für dieses Fotoshooting von Küchentüchern und Geschirr ein Wandregal eingesetzt. Oder vielleicht, wie ich das für meine Shootings auch manchmal tue, bauen lassen. Es zeigt, dass sich die Attribute «schlicht und modern» gut mit «gemütlich» verstehen. 

Die Bewohner von diesem Raum, den ich auf dem Blog Make me loved entdeckt habe, dachten sich bestimmt: Wenn schon Wandregal, dann kann es auch gleich eine ganze Wand sein. Der Wohnung, die, wie mir scheint, eine Art industrielle Loftwohnung ist, tut dieses dunkle Holzkonstrukt sehr gut.

Klassische Wandregale aus Holz können durchaus auch als Wohnregal eingesetzt werden und vermitteln so viel Wohnlichkeit und Wärme. (Bild über: Sofias Inrendning)

Am Schluss noch einmal zurück zu Plain English, die hier eines ihrer Wandregale farbig, cool und stimmig als kleine Garderobe inszeniert haben.

Credits: 

Blogs und Magazine: Sofias Inrendning, Las cositas de beach&eau, Coco Lapine
Shops und Kollektionen: Plain English, Ferm Living, Devol Kitchens 
Immobilienagenturen: Alvhem

6 Kommentare zu «Wunderbare Wandregale»

  • labelle sagt:

    Kleine Frage: tust Du gerne abstauben?? …und das in einer Kueche

  • Georg sagt:

    Die Tablar-Träger sind leider meistens nicht so schön, um diese praktische Idee zu unterstützen. Für mich dürften diese ein wenig kreativer und schmucker sein. Zu früheren Zeiten wurden diese Träger noch geschnörkelt geschmiedet oder vom Schreiner schwungvoll geschnitten und geschnitzt. Ich bin ein unverbesserlicher, schmucker Schnörkelfanatiker der das liebliche in einer Form schätzt. Meine Augen saugen solches auf.

  • Heidi Arn sagt:

    Genau den Stups habe ich gebraucht, um endlich das Wandregal für mein Büro zu organisieren.

  • Seidenhase sagt:

    Bin total begeistern von diesem Beitrag. In meiner Wohnung werden wohl in nächster Zeit ein paar Regale montiert. Endlich Platz für meine Flohmarkt Hutschachteln.

  • Max Meier sagt:

    eigentlich sehen ja alle identisch normal aus – Regale halt.

  • Lila Flieder sagt:

    die Regale von PLAIN ENGLISH sind ja ganz nett, aber fantastisch? ich weiß nicht! auf der website sind leider keine Preise ersichtlich (whs +++)
    das andere Regal mit Messingsstangen ist an sich identisch, gefällt mir noch besser – wäre eine DIY-Idee für zuhause! es darf gebastelt werden…

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.