Interessante Rollenverteilung

Barwagen und Trolleys sind attraktive, vielseitige und praktische Mitbewohner.

Der Barwagen, bei uns oft auch Servierboy genannt, ist ein beliebtes und vielseitig einsetzbares Möbelstück geworden. Ein hübsches Beispiel ist der Trolley Block Table von Normann Copenhagen.

In vielen, vor allem amerikanischen Einrichtungen ist der Barwagen, ausstaffiert mit Getränken und Mixzubehör, fester Bestandteil im Wohnzimmer. Wir kennen ihn von vielen (alten) Hollywoodfilmen. Einige der typischen Accessoires dazu wie etwa ein Ananas-Eisbehälter zeigen sich in vielen Homekollektionen. Dabei wird  der Barwagen meist ganz anders benutzt, zum Beispiel als Kaffeebarwagen in der Küche. (Bild über: Living roots)

Im Industriemöbelbereich haben Trolleys eine sehr wichtige Bedeutung. Sie wurden und werden in den Maschinenhallen und Werkstätten als flexible Werkzeugträger benutzt. Das können sie auch in der Wohnung übernehmen. Hier ein weiteres hübsches Beispiel für Kaffeeliebhaber. (Bild über: SF Girl)

Halb Hausbar, halb Beistelltisch ist dieses filigrane elegante Beispiel mit Glasfläschchen. Mit einem Bild und einer Anklippleuchte versehen, scheint der Trolley einen bleibenden Parkplatz gefunden zu haben. (Bild über: Mate)

Werkzeuge braucht man auch in Büros. Trolleys helfen dabei auf stilvolle und praktische Art, einen gesamten Arbeitsplatz zu zügeln. (Bild über: Home goods)

Kleine Rollwagen sind perfekt, um bei wenig Platz neben einem Bett oder einem Sofa viel und praktische Ablagefläche zu bieten. Dass sie sich schnell hervorziehen lassen, erleichtert zudem das Putzen und damit das Alltagsleben. (Bild über: The every girl)

Perfekt sind Rollwagen auch im Badezimmer. Gerade wenn wenig bis gar kein Platz vorhanden ist, hilft ein solches flexibles Möbelstück. Entdecken Sie noch mehr schlaue Badezimmerideen auf Sweet Home. (Bild über: House of hire)

Manchmal kann man einem Möbel mit Rollen auf die Sprünge helfen. Hier wirkt ein einfaches Regal chic, gemütlich und modern – dank den grossen anmontierten Rollen. (Bild über: Apartment therapy)

Servierwagen sind gute Küchenmöbel. Denn gerade in der Küche braucht man oft flexiblen Platz für die Lieblingskochbücher, die frischen Früchte oder das Handtuch. (Trolley von USM)

Ein schicker, kleiner Barwagen gibt auch mal ein elegantes, etwas anderes Nachttischchen ab. (Bild über: At home in love)

Credits: 

Blogs und Magazine: SF GirlHome goods,  MateThe every girl House of hireAt home in love, Apartment therapy
Shops und Kollektionen:  Living roots, USM, Normann Copenhagen

4 Kommentare zu «Interessante Rollenverteilung»

  • Sophie sagt:

    Die rosa Lampe auf dem ersten Bild ist der Hammer. Wo finde ich diese?

  • Henriette sagt:

    Bei uns steht seit drei Jahren der Gastone von Kartell, sieht unheimlich gut aus. Wird er nicht gebraucht, kann er sogar zusammengefaltet und versorgt werden.

  • Albrecht Friedrich sagt:

    Ich bin ein kleiner Fan von Barwagen/Teewagen.
    Sie sind vielseitig, nützlich und manchmal ganz schön retro. Und wenn man mal einen alten Wagen zufällig findet kann durch Aufarbeitung ein Schätzchen daraus werden.
    Mit Gruß

  • Albrecht Friedrich sagt:

    Ich bin ein kleiner Fan von Barwagen/Teewagen.
    Sie sind vielseitig, nützlich und manchmal ganz schön retro. Und wenn man mal einen alten Wagen zufällig findet kann durch Aufarbeitung ein Schätzchen werden.
    Mit Gruß

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.