Wie ein Fels in der Brandung

Dieses formstarke Haus auf Maui verbindet James-Bond-Feeling mit Bergsteigerromantik.

 

Was geschieht, wenn ein Segel- und Windsurf-Designer aus Europa nach Maui zieht? Ein tolles, formstarkes Haus entsteht. 

Die Lage auf einer Insel, mitten in der Natur, ist entscheidend für die Architektur. So ist das Clifftop House von den Architekten Dekleva Gregorič auch kein 0815-Haus – eher ein 007-Haus! Futuristisch und doch die Natur nachahmend, erinnert es an einen Felsen. Auch die Formsprache ist die eines Felsens: kantig, dynamisch, stark.

In diesem Gebäude sind verschiedene Häuser unter einem Zickzack-Dach vereint, welches so wirkt, als wachse es aus dem Boden heraus. Zwischen Holz- und Betonmauern öffnen sich Fensterfronten, die wie ein grosses Mosaik wirken und eine atemberaubende Aussicht bieten.

Das dynamische Zickzack-Dach sorgt für Grösse und Luftigkeit und ermöglicht gemütliches Wohnen.

Das Clifftop House ist einerseits ein Familienhaus, das viel Privatsphäre bietet, funktioniert aber auch für gesellschaftliche Anlässe. Das Zentrum des Hauses ist ein offener Wohn-/Essraum mit Küche. Die verschiedenen kleinen Häuser, die unter dem Dach vereint sind, haben alle unabhängige Schlafzimmer mit Badezimmer. 

Bei der Wahl der Möbel wurde die starke Formsprache des Hauses auf leichte Art immer wieder aufgenommen. So sind denn viele Sessel und Stühle filigran verspielt.

Credits: 

Architektur: Dekleva Gregorič Arhitekti
Fotos: Cristobal Palma

Team: Aljoša Dekleva, Tina Gregorič, Flavio Coddou, Lea Kovič

7 Kommentare zu «Wie ein Fels in der Brandung»

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.