Blue Velvet

Unsere Wohnungen ziehen die Magie des blauen Samtes oft richtig an.

Die Faszination

Wer nicht weiss, wie er sein Sofa überziehen soll, macht das am besten mit blauem Samt. Dieser Stoff hat Traumpotenzial. Er ist dramatisch, aber nicht so aufdringlich oder gar vulgär wie roter Samt. Blauer Samt passt praktisch überall gut und vermittelt dabei Eleganz. Und dann ist da noch Davis Lynchs Kultfilm aus den 80er-Jahren! In diesem Wohnzimmer wurde blauer Samt als Bezugsstoff gewählt für Sofas im Midcenturystil. Diese Wahl bietet einen spannenden Kontrast und gibt den strengen Sofas im Wartezimmerstil viel Glamour. (Bild über: Libertyn)

Die Kombination

Dieser Sitzsack-Sessel in Leder oder Leinen wäre viel weniger sexy ohne diesen blauen Samt. In rotem Samt bezogen wäre er sogar billig. Die richtige Kombination von Farbe, Material und Form ist bei Sitzmöbeln das A und O. Wählt man falsch, ist das so wie ein kleines Schwarzes in Silber! (Bild über: Las cositas de beach & eau)

Das Gegenüber

Beim guten Rat «doppelt hält besser» kann man sich beim Einrichten des Wohnzimmers ruhig bedienen. Zwei identische Sofas, die sich gegenüberstehen, geben jedem Wohnzimmer eine grosse Portion Eleganz und Grandezza. Sind die Sofas auch mit blauem Samt bezogen, kommt ein sehr grosses Wow dazu! Mit Blau kann man eben nie etwas falsch machen. Blau ist die meistverbreitete Lieblingsfarbe, sie steht für Tradition, Verlässlichkeit und Unendlichkeit. Grösser geht es wirklich nicht. Blau in Kombination mit Samt bekommt noch ein bisschen Rockstar-Flair oder zumindest Glamour. (Bild über: Emily Henderson)

Das Augenzwinkern

Hier wurde streng eingerichtet mit viel Schwarz und Weiss und einem edlen Couchtisch aus Glas und mit Messingbeinen. Die Wahl von blauem Samt für das Sofa ist in diesem Fall das Augenzwinkern, der Styleclash mit Klasse. (Bild über: Frenchy Fancy)

Das Salonmöbelchen

Wie kann man ein strenges Büro in ein persönliches, schickes verwandeln? Mit einem kleinen eleganten Salonsessel – natürlich zurückhaltend und ganz «comme il» in blauem Samt. Sesselchen von Interio.

Der Auflockerer

In diesem Wohnzimmer wirkt alles cool. Die Designermöbel, die afrikanischen Masken, der Beni-Ourain-Teppich – da tut der blaue Samt als Bezug der kubischen Sessel einfach gut. (Bild über: Libertyn)

Der Akzent

Wie jeder Trend oder jede gute Einrichtungsidee, funktioniert auch blauer Samt im Kleinformat. Setzen Sie auf einen Pouff aus blauem Samt. Pouffs sind wieder in vielen Kollektionen zu sehen, entsprechend viele Geschäfte haben sie im Angebot. Es sind gute Mitbewohner, man kann sie als Hocker, Fussschemel oder als Beistelltisch benutzen. (Bild über: Gravity Home)

Der Glamourfaktor

Jedes Möbelstück sieht einfach dramatisch gut aus, wenn es vor einem dunklem Hintergrund steht. Ist es zudem noch aus Samt, dann haben Sie den Glamourfaktor auf Nummer sicher. (Bild über: Libertyn)

Der Klassiker

Samt in Blau ist eine sichere Wahl: beliebt, klassisch und traditionell. Je dunkler das Blau, umso edler, diskreter und stilsicherer wirkt es. (Bild über: Ouioui Studio)

Der heimliche Liebhaber

Versetzen Sie sich in einen alten Schwarzweissfilm aus den 40er-Jahren. Es waren oft Krimis – dramatisch und glamourös. Weil die Zensur in Hollywood vieles verbot, wurden viele Frauenrollen mit dem «blonden Gift» besetzt, um trotzdem Sexappeal zu zeigen. Die Geschichten von Raymond Chandler sind gute Beispiele dafür. Aus diesem Wohnzimmer leuchtet das ultramarinblaue Samtsofa so glamourös und verrucht wie die Heldin aus einem alten Chandler-Film. (Bild über: Libertyn)

Der Dramatiker

Wenn wir an Samt denken, dann erscheint als passendes Bild ganz schnell ein Theatervorhang. Natürlich ist der immer rot. In Blau aber passt das Theatralische auch in ein klassischeres Wohnzimmer. Dieser Vorhang ist von Bolia.

Der Film

Die Kultserie aus den 90er-Jahren, «Twin Peaks», erlebt dieses Jahr ein Revival. Sie war eine der stylishsten und filmisch interessantesten TV-Serien. Noch bevor David Lynch «Twin Peaks» produzierte, hat er den Film «Blue Velvet» mit Isabella Rossellini und Kyle Lachlan gedreht. Beide spielen auch jetzt Hauptrollen – ein kleiner Leckerbissen! (Bild über: The Filmstage)

Credits: 

Shops und Kollektionen: Bolia, Interio.
Blogs und Magazine: LibertyThe FilmstageOuioui StudioGravity Home, Frenchy Fancy, Emily Henderson, Las cositas de beach & eau
Film: Blue Velvet

 

Die Shoppingclicks zum Look: 

1 Samtdecke und Kissen von H+M Home
2 Bank von Bolia zu 300 Fr. 
3 Sessel Topim von La Redoute zu 660 Fr. 
4 Sofa Noora von Bolia zu 4100 Fr. 
5 Sofa Leon von Maisons du Monde zu 400 Fr. 
6 Sofa Malmberg von Pfister zu 1300 Fr. 
7 Sofa Indolencia von La Redoute zu 1060 Fr. 

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.