Machen Sie mal grau!

Grau muss nicht düster sein. Im Gegenteil: Es bringt Stil, Eleganz und Tiefe in eine Wohnung.

Grau ist immer eine gute Wahl

Sie möchten Farbe, können sich aber nicht entscheiden? Oder Sie haben Angst, dass Sie nicht den richtigen Ton finden? Dann passt Grau. Mit Grau können Sie nichts falsch machen. Es sieht immer toll aus und gibt dabei jedem Raum auf eine elegant-dezente Art ein Kleid. (Bild über: Decordemon)

Grau vergrössert

Nein, es ist nicht das Weiss, das einen Raum optisch grösser erscheinen lässt. Es lässt ihn oft eher leer und nicht besonders wohnlich wirken. Farbe an den Wänden, auch dunkle, schafft Tiefe und somit auch Grösse. Ein neutraler, warmer Grauton ist immer eine gute Wahl und macht die Wände elegant. (Bild über: Cocolapine Design)

Grau lässt leuchten

Ganz egal, was Sie vor graue Wände stellen – es leuchtet heraus und wirkt edel. Selbst ein heller, zarter Grauton an den Wänden lässt etwa weisse Möbel oder weisse Türrahmen besonders frisch wirken. Vor dunklen Grautönen sehen auch alle sinnlichen Farben toll aus und strahlen wie Edelsteine. (Bild über: Lovely Life)

Grau ist chic

Grau im Wohnbereich ist so etwas wie das «kleine Schwarze» in der Mode. Es passt immer und ist jederzeit eine schicke, elegante Lösung. Zudem lässt sich Grau perfekt kombinieren. Sehr schön wirken zum Beispiel Holzmöbel in einem grauen Umfeld. (Bild über: The Design Chaser)

Grau bringt Harmonie

Sie können auch unterschiedliche Grautöne untereinander kombinieren, Grau mit wärmeren Naturtönen mischen oder mit Blautönen abkühlen. Grau hat in einer Wohnung immer eine beruhigende und harmonische Wirkung. (Bild über: Desire to inspire)

Grau ist frisch

Da Grau eine neutrale Farbe ist, passt sie zu ganz unterschiedlichen Wohnstilen. Als Wandfarbe frischt Grau zum Beispiel eine improvisierte Wohnung auf und verschafft ihr das gewisse Etwas, das alles zusammenhält. (Gitterregal: Ikea)

Grau bietet den besten Hintergrund

Sie lieben es etwas verspielt und wünschen sich dabei, dass Ihre Wohnung trotzdem erwachsen und edel wirkt? Dann bietet Grau den besten Hintergrund für Ihre Wohnideen. Auf diesem Bild – entdeckt auf dem Blog Las cositas de beach and eau – ist eine Schlafzimmerwand mit Spiegeln, Miniregalen und Lichterketten geschmückt. 

Grau ist elegant

Mit grauen Wänden kommen nicht nur edle Altbauwohnungen schöner zur Geltung. Grau funktioniert auch in einfachen, kleinen, modernen Wohnungen und strahlt dabei immer viel Eleganz aus. (Bild über: Little blue deer design)

Grau ist dezent

Für alle, die gerne ein bisschen mehr aus ihrer Wohnung machen möchten und es dabei aber nicht übertreiben wollen, ist Grau als Einrichtungsfarbe ideal. Dieses Schlafzimmer – entdeckt auf dem Blog The Design Chaser – hat zartgraue Wände und graue Bettwäsche bekommen und sieht dabei sehr chic und edel aus.  

Grau ist gemütlich

Je dunkler Sie den Grauton für die Wände wählen, desto wohnlicher und gemütlicher sieht Ihre Wohnung aus. In der neuen Wohnsaison, die jetzt beginnt, spielen dunkle Farben eine wichtige Rolle. Der Trend geht ganz klar in Richtung wohnlich-elegant-sinnlich. Entdecken Sie die neuesten Herbsttrends hier. (Bild über: Lovely Life)

Credits: 

Blogs und Magazine:Lovely Life, The Design ChaserLittle blue deer design, Las cositas de beach and eau, Desire to inspire, Cocolapine Design, Decordemon
Shops und Kollektionen: Ikea

12 Kommentare zu «Machen Sie mal grau!»

  • Blanca imboden sagt:

    Ist es gut wenn man antrazit farbige türen hät eine dunk graue Wand zu streichen? Können Sie mir eine Farbe Nummer durchgeben? Mit freundlichen Grüßen
    Ps ich finde Ihren Blog super toll

  • tulpe sagt:

    sehr chic und viel gemütlicher als weiss und man darf es mit Pastelfarben oder starken Farben kombinieren. Mir gefällt das sehr gut. Seit unsere Wände nicht mehr weiss sind, sind wir happy :)

  • Helen sagt:

    Die Bilder sind wirklich schön – aber ich bin in reinem Grau aufgewachsen und deswegen auch etwas voreingenommen. Da kann „man“ eben nichts falsch machen hats vor 25 Jahren geheissen. Also haben meine Eltern brav eine mittelgraue Küche eingebaut um mit maigrünen Küchentücher aufzupeppen,
    inzwischen gabs noch einen dunkelgrauen Balkontisch/Stühle mit (ach wie einfallsvoll) maigrünen Servietten weils so lässig aussieht. Huaaaa..

  • Trouvaille sagt:

    es ist genial, wir selber wohnen ganz in „farrow and ball“s studiogreen93 und es ist herrlich gemütlich. gratulation zu dem bericht!

  • MM sagt:

    Erinnert mich an Loriots Ehepaar mit der Lieblingsfarbe grau…. Na ja, immerhin nicht angeblich „feminines“ rosa.

  • Ri Kauf sagt:

    sehr schön! grau kann ganz schön elegant sein, nicht?

  • jenny callaghan sagt:

    Grau sieht sehr gut aus. Man kann ja dann etwas mit sehr poppiger FARBE Kombinieren……. I LIke it !!!!!!!

  • Thomas sagt:

    Grau ist trist. Das fällt mir als erstes auf, wenn ich diese Bilder anschaue. In keiner dieser Wohnungen würde ich mich wohl fühlen.

    • Michael sagt:

      Geht mir genauso. Man stelle sich vor, graues, nasskaltes Wetter und man kommt in eine graue Wohnung… Geht garnicht. Ich steh auf bunt und hell !

  • filosof sagt:

    Was sagen Farbtherapeuten dazu? Wie wirkt sich Grau auf Dauer aufs Gemüt aus?

    • Andreas sagt:

      Das können Sie doch mit etwas Introspektion selber herausfinden. Bei mir wirkt es stimmungsaufhellend. Ich mag allerdings auch einen grauen Himmel, Regen, usw.

  • Barbara Grohé sagt:

    Stimmt – mit Grau kann man nichts falsch machen, es passt zu allem. Die Beispiele fand ich jetzt aber etwas eintönig. Hier wird Grau mit Grau in allen Schattierungen kombiniert, oder mit Weiss und Schwarz.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.