Ein bisschen Flower-Power für die Wohnung

Von wegen Blümchen – Blumen sind gefragt, gross, bunt, auffällig und gerne auch an unerwarteten Orten.

Kein Platz für Mauerblümchen – die neuen Blumentapeten sind dank Digitaldruck grossartig. Ein wunderschönes Beispiel dafür sind die Tapeten von Ellie Cashman, hier  der Interieur-Designerin Tali Roth. Gekonnt, gewagt und perfekt kombiniert sie davor eine Couch, die mit einer schwarz-weissen Toile de Jouy bezogen ist. 

Die starke Blumentapete von Ellie Cashman ziert hier die Wände von einem Esszimmer. Dieses ist charmant mit gemütlichem Holztisch und modernen grünen Stühlen bestückt. 

Blumen im Bett kennen wir in Form von Bettwäsche. Aber Blumen am Bett sind neu. Wie schön, anders, romantisch und trotzdem cool das aussehen kann, zeigt dieses Beispiel von House beautiful.

Geblümte Chintzstoffe wurden einst für lose Bezüge von Polstermöbeln in englischen Countryhäusern entworfen. Die Idee ist so frisch, dass sie auch in modernen Stadtwohnungen umgesetzt werden kann, wie das entzückende rosa Blumensofa zeigt. (Bild über: I suwannee)

Blumen ein wenig anders in die Wohnung zu bringen, geht einfach mit Bildern. Rahmen Sie starke Blumenprints und kreieren Sie damit eine dekorative Bilderwand. (Bild über: Lesley Graham)

Viele Wohnungen haben Bäder, die einen Duschvorhang brauchen. Wählen Sie einen mit grossen Blumen. Falls Sie das nicht finden, dann nähen Sie sich einen aus Stoff und hängen Sie diesen auf die Aussenseite der Badewanne. Die Innenseite wird mit einem ganz normalen weissen wasserfesten Duschvorhang versehen. (Bild über: Urban Outfitters)

Ein anderes tolles Beispiel von einer grossflächigen Blumentapete ist hier von Back to the wall zu sehen. Dank Digitalprint kann so ziemlich jedes Motiv zur schicken Tapete werden.

Es muss nicht immer eine Tapete sein, um grossflächig und dominant Blumenmuster zu inszenieren. Mit den zarten Stoffen von Création Baumann können Sie zum Beispiel grossen Fensterfronten auf reizende Art ein Sommerkleid geben.

Credits und Links: 

Interior Design: Tali Roth
Tapeten: Ellie AshmanBack to the wall  

Stoffe: Création Baumann 
Blogs und Magazine: House beautifulLesley GrahamI suwannee
Shops und Kollektionen: Urban Outfitters 
Sweet Home Geschichte zum Thema: 
Flower-Power

9 Kommentare zu «Ein bisschen Flower-Power für die Wohnung»

  • www.ramsign.de sagt:

    Diese Blumentapete sieht wirklich unglaublich plastisch aus! Fast schon bedrohlich, wie die Blumen da herauszuragen scheinen. Aber mir gefällt das Gesamtkonzept wirklich sehr gut, man fühlt sich fast wie in einem stilisierten Garten.

  • Karin Stepinski sagt:

    Schade, dass man hier keine eigenen Bilder posten kann: wir haben an der Rückwand hinter dem Bett eine wunderbare Tapete, die überdimensionierte Knöpfe und Blüten von Orchideen zeigt. Love the power of flowers

  • Judith sagt:

    Création Bauman – beautiful fabrics etc. I want it all!!!!!!!time for people to bring more colour into their homes and apartments, I am tired of white white white, grey grey grey….the winter is grey enough in our part of Switzerland…Spring is here, let’s go…. time for elegance as well…and while I think of it, when I look out on the streets in the city, there is also enough grey, and black in the worn fashions, there is colour in some shops, but who wears it! I dunno. Let women look like women used to look, remember the fifties…texture, colour, think about it more and look what is available for your home and fill your heart with Spring Joy. Nature inspires us, the flowers and plants as seen in the wallpapers, so get back to nature, in your gardens and on balconies too!

    • Widerspenstige sagt:

      Wonderful description, oh yes! I love colours, flowers and being inspired by impressionism as art paintings by Monet: Art Exhibition in Basel at Fondation Beyeler right now until May 28, 2017.

  • Heidi Arn sagt:

    Passt jetzt nicht zu meinem Konzept, aber der Duschvorhang hat es mir angetan.

  • déjà-vu sagt:

    wunderschön, ich träume von einem schloss, hahatschiii….

Antwort auf Marianne Kohler Antwort abbrechen

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.