Die 10 schönsten Sommerhäuser auf Sweet Home

Beim Beginn der Sommerzeit kommen bereits Feriengefühle auf. Träumen Sie schon mal mit den schönsten Sommerhäusern auf Sweet Home. Einige sind privat, andere zum Mieten.

1 — Haus an der Küste in Norwegen

Wer an Sommer, Ferien und Ferienhäuser denkt, sollte nicht nur nach Süden blicken. Im norwegischen Vestfold beispielsweise steht ein prächtiges Sommerhaus zum Verlieben. Es wurde diskret in die steinige Küste gebaut. (Architektur: Jarmud/Vigsnaes

2 — Ferien auf Gotland

Auf der Insel Gotland, einem beliebten schwedischen Ferienziel, steht ein einfaches Sommerhaus, das mit wenig Geld, aber dafür mit sehr viel Geschick gebaut wurde. Das Raffinierte daran: Es ist eine Art Häuschen im Häuschen. (Architektur: Dinell Johansson)

3 — Altstadthaus in Spanien

Alt und Neu unter einem Dach kann ganz schön stilsicher daherkommen. Dieses Ferienhaus im mittelalterlichen spanischen Städtchen Girona ist ein gelungenes Beispiel von Renovation. Neues gestalten und das Alte respektieren: So heisst die Zauberformel. Die Architektin Anna Noguera hat sie auf eine schlichte, selbstverständliche Art wirken lassen. Im Aussen- und im Innenbereich ist Modernität mit Bestehendem harmonisch verschmolzen. Das Haus Alemanys 5 hat verschiedene Wohnungen und kann als Ganzes oder partiell für Ferienaufenthalte gemietet werden. Die nüchternen, groben Steinfassaden vertragen sich perfekt mit den modernen, reduzierten Fernstern und den einfachen Strohrollos. Entdecken Sie die ganze Geschichte: Zwischen Mittelalter und Beton.

4 — Nirgendwo in Japan

Das Haus «Nowhere in Sajima» von Yosutaka Yoshimura wirkt auf eine moderne Art poetisch. Die Fenster, die Richtung Meer angebracht sind, haben alle eine andere Form. Das schlichte Haus, es ist ein weisser Dreieckskörper, bekommt so eine Leichtigkeit und Transparenz. Ferien am Meer – in Japan.

5 — Im Wald in Wales

Der Stil erinnert ein wenig an die Midcentury-Häuser. Dieser interessante Bau steht mitten im Grünen. Holz, grosse Fensterfronten und Natursteinwände ergeben eine harmonische und wohnliche Mischung. Das Haus wurde von den Architekten Featherstone Young gebaut. Es steht am Rande des Nationalparks Brecon Beacons in einem kleinen Dorf oberhalb eines Flusses, zu mieten über: The Modern House. Entdecken Sie die ganze Geschichte: Ferien in einem modernen Haus in Wales.

6 — Holzburg im Burgenland

Es geht doch auch ganz einfach. Dieses strenge Holzhaus von Judith Benzer beweist, dass Architektur ganz reduziert und trotzdem hochinteressant sein kann. Das Haus dient als Ferienhaus und steht im österreichischen Burgenland. Endecken Sie die strenge Schönheit dieses Hauses.

7 — Windmühlen-Romantik

Windmühlen gibt es nicht nur in Holland – diese hier steht in England, heisst Hunsett Mill, und man kann sie für Ferien mieten. Idylle trifft hier auf gelungene, moderne Architektur, denn das Windmühlenhaus ist geschickt erweitert mit formal starken Holzbauten. Das Cottage Hunsett Mill kann für Ferien gemietet werden. Entdecken Sie mehr über das Wohnen mit Windmühle. (Architektur: Acme)

8 — Villa in Südafrika

Das Gubbins House von Antonio Zaninovic bietet alles, was man sich zum Wohnen wünscht. Eine sagenhafte Location mit umwerfender Aussicht, grosszügige Räumlichkeiten, Garten, Terrasse und Swimmingpool. Und es ist erst noch nachhaltig gebaut. Das Gubbins House steht in Kapstadt, am Fuss des Tafelberges und nahe an der Küste des Atlantischen Ozeans. Es wirkt modern mit einem Hauch von glamouröser Retroromantik. Die grossen Sprossenfenster und die vielen Holzelemente verleihen dem Haus Wärme und Wohnlichkeit. Entdecken Sie das ganze Haus in der Geschichte Out of Africa.

9 — Ferien wie im Film

Viele Traumhäuser sieht man nur in Blogs oder in Architekturbüchern und -zeitschriften. Einige davon kann man aber auch für Ferien mieten, wie zum Beispiel die Villa Amanzi in Phuket, Thailand. Bei um die 3000 Dollar pro Nacht ist das ab zehn Personen etwa so teuer wie ein mittleres Luxushotel, dafür kann man Ferien in einem Haus machen, das aussieht, als wäre es aus einem James-Bond-Film. Mehr von der Villa in der Geschichte: Ferien wie James Bond.

10 — Schönheit in Griechenland

«Ein Sommerhaus ist kein funktionales Haus, sondern ein schönes Haus. Es bekommt Funktionalität durch die Schönheit. Das Design sollte gleichzeitig für Komfort und Aufregung sorgen, denn das ist es, was man sich in den Ferien wünscht», so beschreiben die jungen griechischen Architekten von K Studio das Plane House, das sie auf Skiathos gebaut haben. Entdecken Sie das ganze Haus in der Geschichte: Noch ein bisschen Sommerferien bitte.

4 Kommentare zu «Die 10 schönsten Sommerhäuser auf Sweet Home»

  • Martin sagt:

    bin per Zufall nochmal auf diesem Blog gelandet. Habe die Häuser nochmal studiert und komme zur Erkenntnis, mein Haus ist schöner und praktischer gelegen. Gute Kombination von Freizeit und Arbeit, Familienleben und Hobbies. Spazieren, Sport oder Wandern, mit den Kindern nochmal um die Häuser ziehen oder mal auf einen Ponyhof. Perfekt. Wenn Ferien, dann ans Meer.

  • Josipovic Zlatko sagt:

    Beim 2 Mal durchschauen, habe ich mich entschieden keine der gezeigten zu nehmen, ich habe für mich einen gesunden Geschmack, mir gefallen Häuser die Nostalgie und rustikal wirken, keine Schachteln und Quadratischen Gebilde….

  • Katharina Holderegger Rossier sagt:

    Immer alles sehr schön. Aber wenn die Beiträge über tolle Wohn- und Küchentips und oder die Darstellung lauschiger Einrichtungen von Mitbürgerinnen und Mitbürgern hinausgehen, fehlt mir manchmal etwas das ökologische Bewusstsein bei diesem Blog. Man kann doch das Problem des Verdrängung von auch für uns lebenswichtiger Flora und Fauna, der Verschwendung von Wasser und der Verschleuderung von Energie wie auch die damit in Verbindung stehenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen (wie wird Geld verdient und ausgegeben?) nicht mehr schlicht und einfach ignorieren, wenn man auszieht, um beispielhafte Architektur und Design zu thematisieren. Stehen wir nicht vor der schwerwiegenden Herausforderung, für bald 10 Milliarden Menschen nachhaltige Lebensräume zu schaffen?

    • Anton Meier sagt:

      na in dem Sinne müssten wir in Massenunterkünften wohnen und uns möglichst wenig bewegen. eventuell noch mit Sommer und Winterwohnsitz. und in einer Architektur, die möglichst wenig zum Kindermachen anregt.
      In keinem Fall verreisen. Und auch die Energie, dass hier über das Internet mit dem eigenen Rechner abzurufen, sollte man sich sparen.
      wird schwierig.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.