Einzelbetten verdoppeln Ihre Möglichkeiten

Von wegen geteiltes Glück! Entdecken Sie Chancen und Charme des Einzelbetts mit diesen Wohnideen.

In Hollywood war es lange Zeit tabu, beide Ehepartner im gleichen Bett zu zeigen. Das Twin Bed war geboren und zeigte sich, wie hier in der berühmten amerikanischen Fernsehserie «I love Lucy», züchtig, getrennt durch ein Möbel dazwischen. Das Einzelbett hat durchaus seine Vorteile. Es bietet zum Beispiel in Ferienhäusern perfekten Platz für viele Gäste, ist eine Selbstverständlichkeit in Kinderzimmern oder gibt auch mal ein tolles Tagesbett ab. Da Betten ab 180 cm Breite eh zwei Matratzen haben, kann man auch gleich zwei verschiedene Betten aneinanderstellen und bei Bedarf auseinanderschieben. 

Alles paarweise

Genau wie bei den Wohnaccessoires sehen auch Einzelbetten als echtes Paar fantastisch aus. Das bedeutet gleicher Bettüberwurf, gleiche Kissen und natürlich gleiche Bettwäsche. Sehr schön gelungen ist das in diesem Schlafzimmer, entdeckt im Blog Turbulences Déco. Ein Dekotipp, der sich nachzumachen lohnt, ist der Einsatz von einfachen, leichten Tüchern als Bettüberwurf. Natürlich brauchen diese das gewisse Etwas, wie hier eine dominante Stickerei. 

Schwarzer Lack

Was mich an diesem Bild, entdeckt im Blog Apartment Therapy, begeistert, ist die schwarze Farbe der Betten. Sie inspiriert dazu, alte Bettgestelle aus Holz mit schwarzer Lackfarbe zu streichen. Toll sieht das übrigens auch bei Nachttischchen aus. Sehr schön dazu passt die Bettwäsche, die ein warmes, folkloristisches Muster zeigt. Auch in diesem Zimmer wirkt das Bettpaar stark, da es identisch ist. 

Gemütlicher Omalook

Als Kind waren wir oft bei meinem Grosseltern in den Ferien. Ihr altmodisches, kleines Haus im Solothurnischen ist mir in bester Erinnerung geblieben. Die Möbel in den Schlafzimmern waren alle aus dunklem, glänzendem Holz. Auf den Nachttischchen lagen, unter Glasplatten, handgeklöppelte Spitzendeckchen. Diese hat meine Grossmutter selbst gemacht. Sie war Weissnäherin und danach Handarbeitslehrerin. Sie hat übrigens ihr ganzes Leben in ihrem Beruf gearbeitet, was in einem kleinen Dorf auf dem Land und mit sechs Kindern in dieser Zeit keine Selbstverständlichkeit war. Alle Betten waren mit grossen, aufgeplusterten, mit weisser Damastwäsche bezogenen Duvets und Kissen bestückt. Ich schlief wie auf Wolken.

Dieses Schlafzimmer, entdeckt im Blog Design Sponge, verbreitet eine andere Omastimmung, aber eben eine Omastimmung. Eine leicht quirlig-schrullige Anmutung, die einem das Gefühl gibt von Geborgenheit, Fantasie und Kinderbüchern – keine schlechte Idee für ein Gäste- oder Kinderzimmer.

Antiker Chic

Wer zum Beispiel nach antiken Betten sucht, wird in der Regel nur bei Einzelbetten fündig. Früher waren die Betten grundsätzlich kleiner. Und wie gesagt: Einzelbetten können auch zusammengeschoben werden. (Bild über: The Fuller View)

Mehr Platz

Manchmal sind Einzelbetten auch eine gute Lösung für kleine Räume. Sie lassen einen Raum besser atmen und zugleich gemütlich wirken. (Bild über: Frog Hill Designs)

Leichte Lösung

Rattanmöbel sind heute vor allem für den Garten gedacht, doch sie machen sich auch drinnen gut. Hier sind zwei Rattanbetten in einem Kinderzimmer eingesetzt – und sehen einfach fantastisch aus. (Bild über: Decofilia)

Klassenlager

Auch in Kinderzimmern klappt es, wenn alle Betten gleich gestylt werden. Auf diesem Bild, entdeckt im Blog Decordemon, ist der uniforme Look bis zu den Nachttischchen und den passenden Leuchten durchgezogen. Durch ein solches Zimmer weht ein Hauch von Klassenlager mit Klasse. Wichtig sind hier auch die praktischen Rückenkissen, die das Lesen im Bett bequemer machen. 

Einzelstücke

In diesem Kinderzimmer sind die Betten Einzelstücke, aber identisch gebettet. Letzteres in einem eklektischen Mix, der supergemütlich wirkt. Die Bilder an der Wand sind von The Animal Print Shop und zeigen süsse Tierjunge, fotografiert von Sharon Montrose. (Bild über: Inspiration Deco)

Wie ein Sofa

Natürlich geben Einzelbetten attraktive Tagesbetten ab. Suchen Sie nach gemütlichen alten Eisenbetten und verwandeln Sie diese in eine Art Sofa. Dies ist eine gute, da günstige, einfache und attraktive Einrichtungsidee für Ferienwohnungen oder Studentenbuden. Und natürlich auch für Wohnungen im Bohemiastil. (Bild über: Picmia)

Ruhebett

Ein Einzelbett lädt ein zum Ausspannen und ist daher ein idealer Lückenfüller in einer Wohnung. Reanimieren Sie ein Einzelbett aus Ihrer Wohnvergangenheit als Ruhebett, und erreichen Sie damit mehr Wohnqualität auf einfachste Art. (Bild über: My ideal home)dict

Zurück nach Hollywood

Am Schluss dieser kleinen Wohngeschichte rund um das Einzelbett gehen wir nochmals zurück nach Hollywood. Der Einrichtungsstil der amerikanischen Interior-Designerin Dorothy Draper, deren Stil vor allem in den Dreissiger- und Vierzigerjahren prägend war, ist für uns Hollywood pur. Selbstverständlich spielen dabei auch Einzelbetten eine wichtige Rolle. Interessant sind die Farben. Wir nehmen diese Dekaden stilmässig unfarbig war, da die Filme und Fotos aus dieser Zeit vorwiegend Schwarzweiss waren. (Bild über: Eye for Design

Credits: 

Blogs und Magazine: Turbulence DécoApartment TherapyDesign SpongeThe Fuller ViewDecofiliaDecordemon, Inspiration DecoPicmiaMy ideal homeEye for Design
Shops und Kollektionen: Frog Hill Designs 
Produkte: Tierfotos von The Animal Print Shop 
Interior Design: Dorothy Draper

6 Kommentare zu «Einzelbetten verdoppeln Ihre Möglichkeiten»

  • nicenice sagt:

    Einzelbetten finde ich optisch prima. Auch in Hotelzimmern. Aber zuhause mag ich getrennte Schlafzimmer mit je einem grossen Doppelbett.

  • adam gretener sagt:

    Wenn ich eines Tages nicht mehr mit meiner Freundin in einem Bett schlafen mag werde ich wissen, dass es vorbei ist.

    • ABCD sagt:

      Das geht mir auch so. Nur wäre ein zusätzliches Bett ab und zu schon auch verlockend. Zum Beispiel, wenn man krank ist oder man einfach seine Ruhe braucht. Zwei (getrennte) Einzelbette finde ich irgendwie beklemmend und sehr konservativ, so auch die meisten Bilder in diesem Blog. Mir fehlen frische und kreative Umsetzungen zu diesem Thema.

      • adam sagt:

        Da bin ich völlig mit Ihnen einverstanden. Wenn man zu hause ein Büro hat, könnte man so ein Schrankbett aufstellen, klappbar. Oder wenn man Platz genug hat, so ein Tagesbett. Und wenn die Schwiegermutter kommt, reicht auch die gietschende Gartenliege aus den 70ern.

        • Hausfrau sagt:

          Mit dem Stoff der ein wenig durchhängt und man nie so recht weiss, ob er beim sich setzten nicht vielleicht doch reisst.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.