Wohnen wie frisch verliebt

Wohnen ist der Spiegel des Lebens – wenn wir wohnen wie frisch verliebt, umgibt uns mehr Romantik und wir verschönern unsere Zeit daheim.
sweet home

Was hat denn Wohnen mit Verliebtheit zu tun? Ganz viel, denn die Art und Weise, wie wir uns einrichten, beeinflusst stark, wie wir zusammenleben. Lassen die Einrichtung oder die Wahl der Möbel gewisse Dinge nicht zu, dann macht man sie auch nicht. Ein Grund, dies ein wenig neu zu überdenken und das eine oder andere anzupassen. (Bild über: of hearth and home)

sweet home

Platz für beide

Es ist zum Beispiel bestimmt praktischer und bequemer, wenn jeder sein eigenes Sofa hat. Aber Achtung, dies ist fast so was wie getrennte Schlafzimmer! Für viele der Anfang vom Ende! Es fördert ganz einfach nicht die Nähe. Schauen Sie, dass Sie Sofas wählen, auf denen beide Platz haben, denn zusammen kuscheln beim Fernsehschauen oder Lesen ist vielleicht nicht ganz so bequem wie alleine auf dem Sofa fläzen – aber bestimmt romantischer! (Bild über: bloom)

sweet home

Eine gemütliche Couch

Ein elegantes Sofa kann wohl chic oder trendy sein, aber es kommt nicht an eine richtig gemütliche Couch heran. Eine solche lädt nämlich geradezu zum Kuscheln ein. Achten Sie darauf, dass die Polster mit Federn gefüllt sind und mit schönen Stoffen bezogen. Auf Leder etwa rutscht man ganz schnell herunter, und die Superstoffe, die Flecken und alles andere abstossen, sind oft selbst ein wenig abstossend. Festgewobene edle Baumwollstoffe sind immer eine gute Wahl. Und wenn Sie Bezüge so fabrizieren lassen, dass man sie abnehmen kann, dann funktioniert das gut mit dem Waschen. Gemütlich sind auch weiche Baumwoll- oder Leinendecken, die man als Schutz über die Sitzflächen spannen kann. Und vergessen Sie die Kissen nicht. Auch diese sind weicher, schöner und gemütlicher, wenn sie edle Federfüllungen haben, und schöne abnehmbare Stoffbezüge aus Naturfasern. Das mit Pailletten bestickte Dekokissen, das womöglich noch mit Acrylwatte gestopft ist, sieht vielleicht ganz cool aus auf einem Interiorbild, ist aber keines, das man umarmen möchte oder gar im Nacken spüren! Wer gegen Federfüllungen in Kissen ist, der entscheidet sich zum Beispiel für alte, neuentdeckte Füllmaterialien wie etwa Kapok. (Bild über: cool chic style fashion)

sweet home

Füllen Sie das Haus mit Schönheit

Blumen, Farbe und schöne Dinge sind Lebensfreude. Und Lebensfreude ist ein Zeichen von Glücklichsein. Schenken Sie sich selbst und gegenseitig öfter Blumen. Auch einzelne Blüten in Gläsern, hübsch platziert, sind eine Art Liebeserklärung – an die Wohnung und an die Menschen, die darin wohnen. (Foto: Sweet Home)

sweet home

Frühstück im Bett

Wann haben Sie zum letzten Mal im Bett gefrühstückt? In diesem kleinen, hübschen französischen Hotelzimmer vor ein paar Jahren? Höchste Zeit, dies wieder einmal daheim zu machen. Und alle, die jetzt gleich einen Kommentar über Hygiene oder Brösmeli im Bett schreiben möchten, überlegen sich doch bitte zuerst einmal, was denn wirklich wichtiger und schöner ist im Leben, Konfitürenbrötchen zu teilen und den Kaffeeduft gemeinsam im gemütlichen Bett zu geniessen oder einfach immer alles sauber und perfekt zu halten. Sehen Sie solche Aktionen als kleine Liebeserklärungen an den Alltag. Übrigens, es muss nicht immer Frühstück sein! Ein Glace mit Passionsfrucht um Mitternacht oder die Pizza habens auch in sich. Damit das auch klappt, brauchen Sie kleine Abstelltischchen. Gut eignen sich sogenannte Butlers Tables, das sind Tabletts mit Klappfüssen. Es gibt aber auch viele Beistelltischchen, deren Tischplatten, oder Teile davon, abnehmbar sind und so was wie Tabletts abgeben.  (Bild über: dustjacket)

Tipp: Rezepte für Frühstück im Bett auf Sweet Home

sweet home

Champagner im Kühlschrank

Liebe geht oft durch den Magen. Sorgen Sie also dafür, dass ein kleines Liebesmal jederzeit möglich ist. Haben Sie Champagner im Kühlschrank bereit, um damit einfach so mitten in der Woche einmal den Alltag und das glückliche Zusammensein zu feiern. Achten Sie darauf, dass Sie auch immer etwas da haben, um ein kleines Häppchen zuzubereiten, und kochen Sie dies nicht nur mit Liebe, sondern servieren es auch so. Verliebtsein bedeutet, dass jeder den anderen ab und zu verwöhnt – von nichts kommt nämlich nichts! Wenn einer immer nur verwöhnt und der andere verwöhnt wird, dann ist das so was wie ein Sprung in einer guten alten Schallplatte! Aber erinnern Sie sich an die Zeit, als die Liebe frisch war und Sie einfach alles liebten, was Ihr Liebster oder Ihre Liebste machte, und an das glückliche Lächeln, das dazugehörte! Und eben, wenn die richtigen Dinge im Kühlschrank sind, kann nicht viel schiefgehen! (Bild über: Brit.co)

sweet home

Flexibel bleiben

Umdenken und sich weniger festlegen, auch in Sachen Einrichten und Benutzung der Möbel, ermöglicht es, den Moment besser zu geniessen. Also raus mit dem Sessel, wenn die Sonne scheint, oder grundsätzlich mal die Sitzmöbel ein wenig näher schieben, so wie man früher Einzelbetten in Hotels zusammengeschoben hat! Meine über 80-jährigen Eltern etwa schieben immer noch an schönen Sommertagen ein kleines Tischchen ans offene Balkonfenster und geniessen da ihren Lunch! Unverrückbarkeit verhindert vieles, denken Sie immer daran, wenn Sie Einrichten. Etwas anderes, das ich von meinen Eltern gelernt habe, ist das «Nie-völlig-fertig-eingerichtet-zu-sein!» Sonst wird es langweilig, finden sie. Und das ist auch, was ihre Wohnung und schlussendlich auch sie selber so modern und offen erhalten hat. (Bild über: Philo Sophia

sweet home

Picknick im Wohnzimmer

Wenn wir schon beim Umdenken sind: Wie wär es mit einem Picknick im Wohnzimmer? Kein Balkon oder zu viel Regen ist ein guter Grund dagegen, etwas zu unternehmen! Romantische oder harmonische Momente kommen immer, wenn man sich auch mal aus der Routine herausbewegt. Alles was Sie dazu brauchen, ist ein grosses weisses Tischtuch auf dem Boden oder den Teppich, ein paar schöne Windlichter, Blumen und feine, kleine sexy Häppchen! (Bild über: dwellinggawker)

sweet home

Zelten zu Hause

Ja, zugegeben, mein Mann und ich lieben «The Big Bang Theory» – die Sendung ist gemütlich, lustig und sie läuft eigentlich immer, wenn wir den Fernseher anschalten! In einer Folge haben Sheldon und Amy ein Zelt gebaut und sind sich dabei nähergekommen. Ich finde, die Idee hat was! Ist es doch auch eine kleine gemütliche Zeitreise zurück in die Kindheit oder in die Zeit, als die Abenteuer noch keine grossen Safarireisen oder supercoole Events waren, sondern die kleinen Dinge, das Zusammensein – zu zweit gegen die Welt! (Bild über: brit.co)

sweet home

Das Paradies vor der Haustüre

Ein bisschen erwachsener und trotzdem eines dieser kleinen Abenteuer ist das Dinner unter Sternenhimmel. Machen Sie es! Denn der Sommer ist nicht sehr lange und die lauen Nächte selten. Also decken Sie draussen und geniessen Sie einfache Gerichte, wie in einem französischen Bistro oder in einer italienischen Trattoria. (Bild über: a place i’d like to call home)

wehadfacethen.tumblr

Helfen Sie sich bei der Hausarbeit

Ja, die Zeiten mit dem Abwasch und dem Abtrocknen sind vorbei, aber trotzdem haben wir zu Hause viel Hausarbeit. In den meisten Haushalten wird diese aufgeteilt, jeder hat so seine Ämtchen oder Arbeiten, die er immer macht. Helfen Sie sich öfters mal, zu zweit die Küche machen und dabei plaudern oder zu zweit die Wäsche falten, zu betten oder Kleider wegzuräumen, kann auch ein kleines gemeinsames Abenteuer sein. Aber es braucht Toleranz, jeder macht gewisse Dinge anders, und es ist echt nicht so wichtig, ob die Handtücher nun gedrittelt oder geviertelt gefaltet werden, die Tassen und Gläser in einer Reihe oder im Durcheinander stehen. Loben Sie sich gegenseitig anstatt zu nörgeln, das ist wie frisch verliebt! (Bild über: tsutpen)

sweet home

Ein Tisch für zwei

Händchenhalten beim gemeinsamen Dinner im romantischen Restaurant! Zu Hause ist der Tisch meist viel zu gross dafür, auch steht da, wo die Kerze stehen müsste, eine Packung Salz oder die Plastikmineralflasche. Um eine romantische Situation am Tisch möglich zu machen, braucht es einen kleinen Tisch, an dem Gegenübersitzen geht, und ein hübsch aufgetischtes Essen. Vermeiden Sie zu viel «Wir sind ja zu Haus» und stellen Sie keine Packungen auf den Tisch, auch kein Essen in der Pfanne oder gar aus einem Plastikbecken. Liebe und Verliebtsein hat auch viel mit Schönheit zu tun – pflegen Sie diese auch im Alltag! (Bild über: of hearth and home)

sweet home

Im Bistro zu Hause

Für ein Essen zu zweit eignen sich am besten kleine Tischchen, wie im Café oder im Bistro. Diese plus zwei passende Stühle haben überall Platz. Wer eine Familie hat, stellt sich vielleicht ein solch kleines Bistrotischchen ins Schlafzimmer – für ruhige Mahlzeiten zu zweit, wie eben diese Pizza oder das Frühstück oder das Eis mit Passionsfrucht! (Bild über: Jojotastic)

sweet home

Teilen

Ja, und teilen Sie öfter was, nicht nur das Bett oder das Sofa, auch ein Dessert, ein Stück Kuchen, oder ein Buch, denn lesen zu zweit kann wunderschön sein. Teilen Sie auch ab und zu Dinge, die der andere gerne zu Hause macht, auch wenn es mal ein «doofer» Film ist, Pflanzen umtopfen, das Sie hassen, oder Möbel umstellen, das sie unnötig finden – das Interesse zählt und die gemeinsamen Zuhausemomente! (Bild über: inspired by this)

 

11 Kommentare zu «Wohnen wie frisch verliebt»

  • Regina sagt:

    Krapok funktioniert ev. in der Schweiz. Hier in den Tropen vermeide ich das möglichst. Nach der Regenzeit riecht es muffelig/schimmlig, und man kann es nicht waschen, da es dann bloss knotet. Ich bin auch kein Fan von Acrylfasern, aber etwas waschbares ist mir hier lieber…

  • franz meier sagt:

    Juhee, liebe Frau Kohler, Sie machen mich glücklich mit Ihrem Blog!!

  • Peter L. Kunz sagt:

    Kann m man den Partner auch lieben, wenn man in einem Zelt wohnt, oder im Iglu? Ich bin grad etwas hilflos. Kommt das Verliebt sein mit einer Wohnung und dann, welche Grösse. Ich würde mich gerne verlieben, wenn es eine Zweizimmer Wohnung mit einem kleinen Tisch wäre.

  • Heidi Arn sagt:

    Ach Frau Kohler, Sie sind einfach ein Goldschatz!

  • Alexandra sagt:

    Sich immer wieder in den selben Mann zu verlieben! Diese Tipps machen es leicht. Auf Ihr Wohl, liebe Frau Kohler!

  • Ri Kauf sagt:

    ….habe noch was vergessen. mein ledersofa ist echt nicht so bequem. die kissen rutschen immer weg und es ist eher un-kuschelig. wie kann man da abhilfe schaffen? eine decke drauf ist auch nicht soo toll. einen überzug kann man nicht bestmachen……:-(

  • Ri Kauf sagt:

    wow und nochmal wow! bin total einverstanden mit den vorschlägen zur zweisamkeit. einzig frühstücken im bett finde ich unbequem. aber den kaffee oder den champagner dort zu geniessen, dem stimme ich total zu. das kann man vor oder nach dem frühstücke machen. bei mir gibt es keinen plastik in der küche. auf jeden fall, keinen sichbaren. das abwaschmittel ins in einer hübschen glasflache die eigentlich für olivenöl wäre, abgefüllt. auf dem minisitzplatz gibt es auch kein plastik. dafür tische und stühle in metall aus dem brocki. keine plastiktischtücher sondern nur stoff. das leben ist zu kurz um unnötigerweise mir plastik zu leben……(smile)

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.