Wir wollen raus!

Endlich können wir nach draussen ziehen. Da nehmen wir gleich diese tollen Möbel und Outdoorideen mit und machen es uns so richtig gemütlich.
sweet home

Immergrün

Es grünt grad so grün, und das auch in Sachen Möbel. Denn Grün ist nicht nur eine wichtige Trendfarbe, sondern passt sich ganz wunderbar dem Aussenbereich an. Schön umgesetzt hat das Interio, mit einer unkomplizierten und charmanten Kollektion von Gartenmöbeln und Accessoires. 

sweet home

Das Comeback von Korb

Wir haben sie wieder entdeckt, die guten alten Korbstühle. Sie bringen Gemütlichkeit und ein wenig Nostalgie in den Aussenbereich: auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse. Was wir auch an den Korbstühlen lieben, ist, dass wir sie nach Lust und Laune einkleiden können, mit hübschen Kissen und Decken und bei Kälte auch mit Fellen. Der Korbstuhl mit Fusshocker ist von Broste.

sweet home

Einfache Idylle

Auch auf kleinstem Raum lässt sich eine kleine Idylle schaffen. Richten sie auch draussen ein. Das bedeutet: Stellen Sie Möbel so, dass Sie sie benutzen können. Einen Stuhl zum Liegen oder bequem Sitzen und Lesen ist das wichtigste Stück. Dann hilft zum Beispiel eine Bank, um Dinge darauf ablegen zu können. Das können Bücher sein, ein Tablett mit Drinks, die Kuscheldecke und natürlich Pflanzen. Kleine Holzhocker geben Beistelltische ab oder bei Besuch auf dem Balkon einen Extrasitzplatz, der nicht viel Platz braucht. Alle Möbel und Accessoires von Bloomingville.

sweet home

Die Sonne wohnt auf dem Balkon

Die Balkone sind die Ferieninseln der Schweizer. Kaum steigen die Temperaturen, ziehen alle raus und geniessen Alltagspausen auf den kleinen Aussenparadiesen. Wer dazu noch die Sonnenfarbe Gelb wählt, bei dem scheint auch an den nicht so schönen Tagen die Sonne! Alles von Interio.

sweet home

So geht Gärtnern ohne Platz

Auch auf wenig Platz kann man so ziemlich alles geniessen, was das Glück an der frischen Luft ausmacht. Und dazu gehört auch Gärtnern. Dieses Leiterregal von Ib Laursen schafft dafür elegant, praktisch und optisch schön Raum auf verschiedenen Etagen. 

sweet home

Kleine Grillküche eröffnet

Das zweite Wort, das einem bei schönem Wetter und Outdoorleben in den Sinn kommt, ist Grillieren. Das grosse Hobby der Männer. Wie das auch auf dem Balkon profimässig geht, zeigt hier Ikea mit praktischen und hübschen kleinen Grillmöbeln.

sweet home

Minibar für den Aussenbereich

Weil draussen essen besonders Freude macht, hilft ein kleines Wandregal. Dank Knöpfen und Körbchen bietet es Platz für Koch- und Grillutensilien, Geschirr, Gläser und Drinks, von Ib Laursen.

sweet home

Stil geht auch draussen

Wenn die Aussenmöbel zum allgemeinen Wohnstil und zur Architektur passen, dann wirken sie ganz einfach besser. Versuchen Sie nicht, stilmässig draussen etwas auszuleben, das Sie drinnen nie dulden würden. Wenn die Gartenmöbel laut und lustig sind, dann ist das etwa so, wie wenn man mit zu kurzen Shorts und grellem Hawaiihemd an der Bahnhofstrasse flanieren würde. Ein schönes Beispiel für stilvolles und schlichtes Gartenmobiliar bietet die skandinavische Firma Skagerak an.

sweet home

Entspannung ab der Rolle

Draussen wohnen bedeutet auch ein Besuch im Park. Und dabei sind diese hübschen Rollmatratzen von Bloomingville wunderbare Begleiter. Denn damit kann man stilvoll und unkompliziert überall ein kleines Stückchen Paradies im Grünen geniessen. 

sweet home

Gärtnern mit Sinn für Ordnung

Bei aller Liebe zum Gärtnern: Etwas, das kein Balkon und kein Sitzplatz brauchen kann, sind Töpfe, die sich stapeln oder Erde, die in Plastiksäcken herumliegt. Suchen Sie nach guten Ideen wie zum Beispiel diesem mehretagigen Topfgestell von Broste

sweet home

Himbeeren brauchen keinen Garten

Versuchen Sie es dieses Jahr nicht nur mit schönen Blumen, sondern auch mit Beeren und Früchten auf dem Balkon. Diese Staudenhimbeere wächst perfekt auch im Topf und ist nicht nur schön, sondern auch Zulieferer von herrlichem Dessertmaterial. (Bild: Jardin Suisse)

sweet home

Der Trick mit dem Steckblech

Die Gartenmöbel- und Outdoorindustrie ist riesig geworden. Schon im Vorfrühling werden auf verschneiten Vorplätzen von Möbelhäusern Grills und Gartenmöbel ausgestellt. Prospekte flattern ins Haus und versprechen grüne Wunder, und Messen zeigen die neuste Gartenarchitektur. Aber mal ehrlich, Lust darauf hat man erst, wenn das Wetter wirklich schön ist. Und man braucht auch nicht wirklich immer diese Gartenmöbelmaschine dazu, zumal die Schweizer Möbelhäuser alle dasselbe anzubieten schienen und kaum eines eine echte eigene Linie zeigt. Manchmal genügt auch eine gute Idee aus dem Baumarkt wie diese hier, entdeckt auf Apartment Therapy: Ein Steckblech am richtigen Ort platziert, und schon entsteht Platz, wo vorher keiner war.

Bildschirmfoto 2016-05-06 um 08.24.36

Sweet-Home-Shoppingtipp: 

Ein tolles Upgrading im Hollywoodstil können Sie Ihren alten Gartenmöbeln mit diesem Chevron-Kissen von Westwing geben. Zwei Kissen kosten 34 Franken. Chevron nennt sich das zweifarbige Zickzackmuster, das ein wichtiges Element des Preppystils ist.

sweet home

Entdecken Sie den Preppylook auf Sweet Home

 

 

6 Kommentare zu «Wir wollen raus!»

  • Ri Kauf sagt:

    Sehr schöne Bespiele. Grün in grün liebe ich besonders! Selber mische ich grün und türkis. Beide Farben finde ich für den Sommer sehr passend.

  • Robert Gruber sagt:

    Sehr gemütlich das alles, Merci! Kleiner Tipp: Falls Sie Insekten nicht so sehr mögen, dann verzichten Sie auf (zu viel) gelb. Gelb heisst für viele dieser Tiere „Nektar-Tankstelle“, und sie kommen in Scharen.

  • Heidi Arn sagt:

    „… mit zu kurzen Shorts und grellem Hawaiihemd an der Bahnhofstrasse flanieren…“ Ich liebe Ihre Texte :-))

  • Karl-Heinz Failenschmid sagt:

    Es sieht alles so schön aus, diese natürlichen Materialien. Wenn dann aber der x-te Regenschauer drüber ist und die Sonne sich eingebleicht hat, lässt der Zauber nach. Nicht alles, was auf der Printidylle so schön aussieht, bewährt sich in der Praxis.

    • Ri Kauf sagt:

      Ach wo . Ausgebleichtes Holz sieht doch toll aus ! Viel schöner als neu! Finde ich zumindest.

  • Barbara E. sagt:

    Super Beitrag! Mich würde interessieren wo die geflochtenen Pflanzentöpfe auf dem Bild „Gärtnern mit Sinn für Ordnung“ erhältlich sind?

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.