Die zehn besten Sweet-Home-Kinderzimmer-Ideen

Bald sind die grossen Sommerferien zu Ende und Schule oder Kindergarten beginnen. Ein guter Zeitpunkt, um das eine oder andere im Kinderzimmer zu erneuern oder zu ergänzen. Diese 10 Sweet-Home-Ideen, neue und bekannte, inspirieren Sie bestimmt dazu!

 

SFD7CAE14E1A5C648D1992BB56356C67901_2200x-800x534

1 — Wohnen wie in einem Märchen

Diese Wohnung gehört Isabelle McAllister, einer Interior-Bloggerin. Es ist kein besonders grosses oder luxuriöses Appartement, dafür wurde es mit wenigen Kunstgriffen und viel Fantasie sehr persönlich eingerichtet. Aussergewöhnliche Farben und Wohnlichkeit bestimmen den Einrichtungsstil dieser skandinavischen Stadtwohnung. (Bild über: Fantastic Frank)

riazzoli2-500x749

2 — Ich hab schon ein eigenes Haus 

Kinder teilen sich oft das Zimmer und wünschen sich mehr Platz für sich allein. Da kommt dieses Haus, gesehen bei Riazzoli, gerade richtig. Lassen Sie sich so etwas von einem Schreiner anfertigen. Der passende Tisch bekommt Rollen, so kann er, wenn das Haus einmal zum Spielen benutzt wird, einfach herausgerollt werden.

sweet home

3 — Ein hübscher Ort für Kleider

Kinder wachsen schnell. Kleine Kinderkleider können zum Beispiel einfach an eine Stange gehängt werden. Um eine solche Idee umzusetzen, nehmen Sie ein Wandregal und montieren eine Stange an den unteren Teil. Oben können dann die Spielsachen ausgestellt werden. Eine andere schöne Idee auf diesem Bild, gefunden über Plaza Interiör, ist die Girlande mit ausgeschnittenen Kindermotiven. 

sweet home

4 — Ich wohne ganz oben in den Bergen

Gute Ideen müssen nicht teuer oder aufwendig sein. Hier verwandelt eine Fototapete ein Kinderzimmer in eine ganz andere Welt. Das Thema «Bergwelt» wird spielerisch aufgenommen mit der Spielzeug-Luftseilbahn. (Bild über: themarionhousebook) Finden Sie hier noch mehr kreative Ideen für Kinderzimmer.

house-of-bliss-z-640x962

5 — Kinder wohnen nicht nur im Kinderzimmer

Viele Familien möchten, dass Kinder auch ausserhalb des Kinderzimmers das Wohnen mitprägen. Andere haben nicht die Wohnsituation, die allen Kindern ein eigenes Zimmer bietet. In der Sweet-Home-Geschichte «Mit Kindern wohnen» entdecken Sie, wie man mit wenigen Kniffen und etwas Fantasie Platz für Kinder schafft. Zum Beispiel wirkt ein antikes, kleines Kinderbett leicht, hübsch und kann in jedem Raum platziert werden. Als kleines Sofa, Siestaplatz oder Tagtraumstation. (Bild über: House of Bliss)

sweet home

6 — So wird ein Bücherregal zur Autobahn

Zeichnen Sie eine Skyline an eine Wand hinter einem breiten, tiefen Regal. Das inspiriert Kinder zu neuen Spielen, und es entsteht erst noch keine Unordnung auf dem Regal! (Bild über: handmadecharlotte)

Chutzpah-5-1

7 — Ein Raumteiler, der auch Stauraum bietet 

Wenn weitere Kinder kommen, wächst leider die Wohnung nicht automatisch mit. Richten Sie Kinderzimmer, in denen mehrere Kinder wohnen, so ein, dass jedes Kind seinen eigenen Bereich hat. Eine schöne, praktische und einfache Möglichkeit, einen Raum zu teilen, ist es, kleine Regale quer hinzustellen. Suchen Sie in Brockenhäusern nach solchen Regalen und lackieren Sie sie in einer schönen Pastellfarbe wie Hellblau oder Pistaziengrün, auch die Rückwand. Stellen Sie das Regal quer zur Wand hin, so kann es dem einen Kind als Stauraum dienen und das andere kann die Rückwand als Pinnwand benutzen. Zusätzlich wurde hier die Wand im unteren Teil farbig bemalt. Das sorgt für ein wohnlicheres Raumgefühl, macht die Nische kuschliger und lässt sie stärker wie einen kleinen Raum wirken. Andere gute Ideen in diesem Kinderzimmer: der Korb, in dem herumliegende Sachen verstaut werden können, der Trockenast, an dem Vögelchen tanzen, die kleinen Papiergirlanden und die tollen schwarzen Monster. Bild über: Chutzpah. Entdecken Sie noch mehr Inspirationen in der Geschichte: 10 tolle Ideen fürs Kinderzimmer.

remodelista-5

8 — Ein Schrank, der mitzählt 

Kinder sind stolz auf jeden Zentimeter, den sie wachsen. Zählen Sie also mit. Eine schöne Idee ist es, an einer Wand oder Tür einen Massstab einzuzeichnen. Viel praktischer und vor allem mobiler – besonders bei Umzügen –, ist es, die Markierungen an einem Schrank anzubringen. Sie können hier auch Daten, Fotos und Erinnerungen draufkleben oder -zeichnen. So ein Möbelstück kann auch als Kindererinnerung mitwachsen und später mitziehen und einen eigenen Haushalt zieren. (Bild über: Remodelista) Noch mehr Ideen in der Geschichte: 12 neue Ideen fürs Kinderzimmer.

blog.landofnod

9 — Puppenhaus aus Bücherregal

Haben Sie noch altes, kleines Bücherregal herumstehen? Dann geben Sie ihm doch ein neues Leben als Puppenhaus und Ihren Kindern damit ein fantastisches Spielzeug. (Bild über: landofnod)

sweet home

10 — Alles im Sack

Es braucht nicht immer teure Storageboxen, Körbe oder Regale, um Dinge hübsch zu verstauen. Grosse, dicke Papiersäcke eignen sich auch dafür. Und sie sehen erst noch wunderbar aus, wenn man sie schön bemalt! (Bild über: Livsglitter)

 

alexandra-cooks-21-220x220
Wieso nicht ...

... Eierbrötchen servieren?

Toasten Sie kleine Brotscheiben, hacken Sie hartgekochte Eier und mischen sie mit kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer, beträufeln Sie die Brotscheiben mit ein wenig Olivenöl und belegen Sie diese mit der Eiermischung. (Bild über: Alexandra Cooks)

2 Kommentare zu «Die zehn besten Sweet-Home-Kinderzimmer-Ideen»

  • Lichtblau sagt:

    Sehr schöne Ideen. Allgemein kann man wohl sagen: Alles, was Möglichkeit zum Rückzug bietet, ist bei Kindern sehr beliebt. Also das Zelt im Zimmer, die fantasievolle Trennwand, das Podest zum Erklettern … Hüttenzaber eben. Und gerne bunt. Ich erinnere mich an eine Chindsgifreundin im Zürcher Seefeld, die hatte in einer modernen Wohnung einen kleinen Verschlag unter der Treppe für sich allein. Darin standen einzelne (antike!) Miniaturmöbel und alles war hell erleuchtet. Wir verbrachten Stunden in dem Kabuff – obwohl es auch ein grosses Kinderzimmer gab. Ehrlich, ich gäbe etwas für ein paar Bilder …

  • Heidi Arn sagt:

    Das Regal-Puppenhaus ist eine geniale Idee!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.