Höchste Zeit für Ferienstimmung

Mit dem Beginn der Schulferien ist das ganze Land auf Ferien eingestellt. Da machen wir doch gerne mit, auch wenn wir zu Hause sind oder arbeiten.
Bildschirmfoto-2010-06-16-um-17.03.15-640x445

1 — Stellen Sie auch zu Hause auf Ferien um!

Tauchen Sie in fremde Welten, und gönnen Sie sich Lesestunden auf dem Sofa oder auf dem Balkon. Geschichten sind Abenteuer und Reisen im Kopf. Warten Sie auch nicht erst bis zu den Ferien, um Ihre Sommersachen zu tragen. Leichte, unkomplizierte Sommerkleidung gibt nämlich die schönste Homewear ab. Luftige Leinenhosen zum Beispiel, schlichte Tuniken und Blusen aus leichten Stoffen. Aber auch Jupes und T-Shirts eignen sich als angenehme Kleidung im Haus. Männer halten Ausschau nach pyjamaartigen Baumwoll- oder Leinenhosen und unkomplizierten, kragenlosen Sommerhemden. (Bild: Toast)

Artiana PR_Sommer 2015; Photography Rita Palanikumar

2 — Bringen Sie Miami Beach nach Hause

Wählen Sie einen leichten, frischen und eleganten Wohnstil. Das Einrichtungsgeschäft Artiana macht uns vor, wie das geht. Es setzt nämlich diesen Sommer voll auf den coolen Glamour, der an Miami, California und Palm Beach denken lässt: schicke Möbel auf feinen Beinen, viel Weiss und absolut kühles und bezauberndes Swimmingpoolblau. 

sweet home washer

3 — Bleiben Sie cool, und schliessen Sie Freundschaft mit Wasser

Tauchen Sie unter, gehen Sie in der Mittagspause oder nach Feierabend ins Schwimmbad. Erfrischen Sie sich zwischendurch, indem Sie das Lavabo mit kaltem Wasser füllen und das Gesicht mehrmals eintauchen. Eine andere Möglichkeit ist, die Füsse einige Zeit unter einen kalten Wasserhahn zu halten. Wassersprays mit Mineralwasser sind in Drogerien erhältlich, es gibt sie zum Beispiel von Vichy oder La Roche Posay. Benützen Sie im Sommer keine schweren Parfüme, sondern leichte, frische Duftwasser wie Eau Dynamisant von Clarins oder Aroma Blue Eau de Soin von Lancôme, sie sind besser für heisse Tage. Natürlich dürfen Sie nicht vergessen, reichlich Wasser zu trinken. (Bild über: little miss creative)

sweet home

4 — Spielen Sie mit dem Licht 

Lassen Sie die Sonne rein, aber nur ein bisschen. Wenn sich zwischen Storenlamellen ein Streifenlicht in den Raum wirft, ist es, als ob der Sommer die Wohnung küsst. Feine, transparente Vorhänge verdoppeln dieses leichte, unbeschwerte Wohngefühl. (Bild über: niceroom)

 

0001od-640x426

5 — Erfreuen Sie sich an Bildbänden, die Ferienstimmung erzeugen

1 Ein stilvolles Buch, das zeigt, wie Könige, Prinzessinnen und andere Royals Ferien machten: Royal Holidays
2 Der bunte und lebensfrohe Wohnstil der karibischen Inseln als Inspiration für mehr Farbe zu Hause: Caribbean Style
3 Die schönsten Fotos von der Riviera der 20er- und 30er-Jahre: Lartigue’s Riviera
4 Man weiss erst, was ein Pool ist, wenn man durch diesen Bildband geblättert hat: Poolside von Slim Aarons
5 Etwas Karibisches zu kochen, ist ein bisschen wie Ferien am Strand: Eat Caribbean von Virginia Burke
6 Ein kleines, feines Büchlein, das uns die Provence ins Haus bringt: Provence Style von Taschen
7 Die coolsten Restaurants, Shops und Hotels kann man auch zu Hause entdecken: Taschen’s New York
8 Tessa Kiros ist in London geboren, hat eine finnische Mutter und einen griechisch-zypriotischen Vater, ist in Südafrika aufgewachsen, hat einen Italiener geheiratet und lebt in der Toskana: Die Rezepte ihrer Familie finden Sie im schönen Buch: Die Welt in meiner Küche

bohemian-wornest-sommer

6 — Richten Sie sich ein wie im Süden

Diese kleine Ecke vermittelt das Gefühl, in Sizilien zu sein – oder in Indien, Mexiko oder Asien. Und genau das ist das Wichtigste für einen sommerlichen Wohnstil: entführen und verführen mit Fernweh. Farbige Wände sind schon mal gut, davor leuchtet nämlich alles besonders attraktiv. Stellen Sie bunte Gläser, Krüge, ein paar Früchte, Keramikgeschirr und Sommerblumen zu einem schönen Stillleben zusammen. Ersetzen Sie schwere Stühle durch ihre leichten Verwandten aus dem Garten, und versehen Sie sie mit frischen, gestreiften Kissen. (Bild über: Bohemien Wornest)

little-miss-creative

7 — Machen Sie mehr aus Ihrem Kühlschrank

Lassen Sie zum Beispiel Ihre Unterwäsche darin übernachten, damit ist sie am Morgen kühl und angenehm auf der Haut. Wer Beautyprodukte liebt, weiss vielleicht, dass Toner viel vitalisierender wirken, wenn sie kühl sind. Lippenstifte behalten ihre Form besser, wenn sie sich ab und zu im Kühlschrank aufhalten, in der heissen Sommerzeit schmelzen sie oft unschön dahin. Wenn Sie auf einer Sommerparty einen Abend lang in Ihren Stilettos durchgetanzt haben, kommen diese wieder besser in Form nach einem 24-Stunden-Urlaub im Kühlschrank. Und wer auch im Sommer gerne nach Schokolade greift, kühlt sie: Dunkle Truffes schmecken nämlich sommerlich frisch und sexy, wenn sie kalt gegessen werden. (Bild: via: little miss creative)

sweet home

8 — Unternehmen Sie eine Weltreise in der eigenen Stadt

Fernweh kann man auch in der eigenen Stadt ausleben. Machen Sie jeden Tag in einem anderen Land Station. Beschäftigen Sie sich mit den jeweiligen Ländern, gehen Sie in fremdländische Delikatessengeschäfte und versuchen, etwas ganz Neues zu kochen wie etwa ein indisches Curry, chinesische Dumplings oder griechische Souvlaki-Spiesschen. Besuchen Sie eine Ausstellung von Künstlern einer anderen Kultur, gehen Sie an Konzerte oder hören Musik wie Salsa, Afro, russische Volkslieder, Countrysongs oder portugiesischen Fado. Buchen Sie einen Sommertanzkurs, und lernen Sie Samba, Tango oder Flamenco. (Bild: Urban Outfitters)

 

 

 

187150-220x220
Wieso nicht ...

... Eiskaffee machen?

Füllen Sie ein Glas mit Eiswürfeln und kalter Milch, bereiten Sie einen Espresso zu, und süssen Sie ihn nach Belieben mit Zucker. Lassen Sie dann den Espresso ein wenig abkühlen, und giessen Sie ihn über die Milch mit den Eiswürfeln. In einem grossen Glas servieren. Sie können auch Kaffee einfrieren und diese Kaffeeeiswürfel in den Eiskaffee geben für noch mehr Kaffeegeschmack. 

4 Kommentare zu «Höchste Zeit für Ferienstimmung»

  • Urs sagt:

    Kaffee einfrieren – das werde ich bei der nächsten Hitzeperiode auf jeden Fall ausprobieren. Und dann einen schönen Eiskaffee in der Sonne geniessen. Natürlich figurbewusst ohne Vanille-Eis…oder doch vielleicht mit…..:) Ein Sahnehäubchen kann man dem ganzen übrigens auch noch aufsetzen, dann spart man sich gleich das Mittagessen…

  • Zora sagt:

    alles ja noch nett, aber die Schuhe neben der Torte im Kühlschrank… igitt. das dann doch nicht.

  • Veronica sagt:

    Nah, ein Kompromis: erst die Fotos anschauen und dann noch einmal & die formlosen Textblöcke vielleicht etwa oder vielleicht eigentlich nicht lesen. Scheussliches font. Hat man die Höhe künstlich verkleinert? Frage mich warum alle Geänderte Seiten schlechter geworden sind, sowohl optisch als im Gebrauch. Warum baut man nicht zwei anständigen layouts mit einem Schalter um zwischen grosses Schirm und kleines Dingsda zu wechseln?
    Die ganze Blog-Pagina sieht jetzt lärmisch und billig aus.

    Weiss auch nicht, warum Männer in Pyjama-artiges hinaus gehen sollten. Vielleicht kann man sie gleich den dummen, uncharmanten aber offenbar für Männer inspirierenden Surf-Shorts wieder empfelen, falls sie noch ins Wasser gehen wollen.

    Besser die Schuhe nicht im Kúhlschrank stellen, denn dass Klima ist nicht geëignet für die Materiale. Wer Schuheinlagen trägt, trifft es besser: in einem Waschlappen wickeln und in eine Plastiktüte geben. Dann wird es wohl gehen. Und dann herrlich den neuen Sommertag anfangen mit Eisfussen.

  • Heidi Arn sagt:

    Kaffee einfrieren, prima Idee!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.