10 Frühstücksideen, die glücklich machen

Die persönlichste Mahlzeit der Woche ist das Sonntagsfrühstück. Es bedeutet Zeit, Genuss, gute Vorsätze (vor allem den, auch an Wochentagen besser zu frühstücken) und die Möglichkeit, während des Essens zu lesen, Fernsehen zu schauen oder einfach noch im Bett zu bleiben.

 

sweet home

1 — Frühstück im Bett

Ich weiss, nun kommen wieder die Kommentare mit den Brösmeli im Bett. Aber ich liebe Frühstück im Bett! Das lernte ich in Paris, denn in französischen Hotels isst man ganz einfach Frühstück im Bett. Die Hotels sind persönlicher als alle andern in der Welt und man muss sich seinen Status dort irgendwie verdienen – mit Freundlichkeit, Chic und Charme, Eigenschaften, die man in Frankreich ganz einfach zum Überleben braucht. Ein bisschen von dem braucht man auch zu Hause, dann geniesst man nämlich das Frühstück im Bett, die Sonntagszeitungen und das Gefühl der stillstehenden Zeit. (Bild: Rockett St. George)

sweet home

2 — Verlorene Eier und Gemüse

Ich stelle mir manchmal am Sonntag gerne vor, dass ich in einer Weltstadt lebe und einfach um die Ecke gehen kann, in ein cooles Café, und dort ein trendy Frühstück bestellen kann. Besonders wenn ich, wie oft am Sonntag im Bett, blogge und mir (und manchmal auch Ihnen) die Welt nach Hause hole. Dann schaue ich aber zum Fenster raus, sehe den See, die Wolken und die Esche, die im Wind raschelt und weiss, das Leben hier ist anders. Das Trendfrühstück kann ich selber kochen und dafür warten Stunden im Wald mit Miss C. auf mich.

Ein gesundes «trendy» Frühstück ist dieses: 
Rüsten Sie Gemüse wie Brokkoli, Cime di Rapa, Zucchetti, grüne Spargeln oder Spinat. Geben Sie eine zerdrückte Knoblauchzehe und ein Stück Peperoncino in eine Bratpfanne mit Olivenöl. Erhitzen Sie alles zusammen, bis der Knoblauch duftet, dann geben Sie das Gemüse bei und legen den Knoblauch und den Peperoncino auf das Gemüse, damit sie nicht anbrennen. Dünsten Sie alles einige Minuten bei geschlossenem Deckel. Dann nehmen Sie den Knoblauch und den Peperoncino heraus und würzen mit ein wenig Salz und Zitronensaft. In der Zwischenzeit machen Sie verlorene Eier und servieren diese über dem Gemüse mit gehackten Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum und frischem schwarzen Brot. (Bild über: +65)

SWEET HOME

3 — Porridge und gebratene Bananen

Haferflocken sind supergesund und schmecken einfach fantastisch. Auch sie gehören zum absoluten Trendfood. Als ich kürzlich in London war, haben sogar Bauarbeiter, denen ich sonst zu «Grease-Spots» folge (das sind die typischen englischen Frühstücksplätze, die ein fettiges, englisches Frühstück servieren und von denen es leider immer weniger gibt), im Supermarkt Haferflockengerichte gekauft. Porridge ist ganz oben auf der Trendfoodliste und wird in den In-Cafés serviert. In Haushalten, in denen man viel Wert auf gute und gesunde Küche legt, wird er in interessanten Variationen gekocht. Eine feine Version ist Porridge mit gebratenen Bananen. Dafür kochen Sie Porridge mit guten Biohaferflocken, schneiden Bananen der Länge nach in die Hälfte und braten sie in Butter mit ein wenig Honig an. Servieren Sie die Bananen mit dem Honigsirup über dem Porridge. (Bild über: myinspirecollection

SWEET HOME

4 — Crêpes mit Joghurt und Heidelbeeren

Ein kleines Fest sind diese Crêpes mit Heidelbeeren. Sie sind schnell und einfach gemacht und versprechen einen guten Start in den Tag. (Bild über: Julias album)

Zutaten: 
  • 150 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Honig
  • 2 Eier
  • 4 Deziliter Milch
  • 60 Gramm Butter, flüssig
  • 150 Gramm griechischer Joghurt
  • 1 Esslöffel Honig
  • 200 Gramm Heidelbeeren
Zubereitung: 

Vermischen Sie das Mehl mit einer Prise Salz. Verrühren Sie die Eier mit der Milch und dem Honig und mischen Sie die Eiermischung mit der Mehlmischung. Verrühren Sie alles gut und mischen Sie die Butter darunter. Nun geben Sie eine Folie über die Teigschüssel und lassen den Teig eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen. Erhitzen Sie Bratbutter in einer Bratpfanne. Geben Sie den Teig mit einem Löffel oder einer Kelle in die Bratpfanne und schwenken Sie die Pfanne, sodass der Pfannenboden mit einer dünnen Schicht überzogen ist, Die Crêpes beidseitig goldbraun braten. Stellen Sie die Crêpes im warmen Backofen warm, bis sie alle gebraten haben. Mischen Sie den Joghurt mit dem Honig und füllen Sie die Crêpes mit dem Joghurt und je einer Handvoll Heidelbeeren. 

SWEET HOME

5 — Eggs Benedict mit Rohschinken und Spinat 

Ich liebe Eggs Benedict, sie erinnern mich immer an New York und an die 80er-Jahre. Die klassischen Eggs Benedict werden auf englischen Muffins mit kanadischem Bacon und Sauce Hollandaise serviert. Eine europäische Version entsteht mit Parmaschinken und Bürlibrot. Toasten Sie Bürlibrotscheiben. Kochen Sie verlorene Eier. Bestreichen Sie die Bürlibrotscheiben mit Butter, belegen Sie sie mit Parmaschinken und legen pro Brotscheibe ein verlorenes Ei darauf. Geben Sie über jedes Ei einen guten Esslöffel Sauce Hollandaise, streuen Sie Schnittlauchringli darüber und würzen Sie mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle. (Bild über: Drizzle)

Rezept für Sauce Hollandaise: 
Zutaten:
  • 125 Gramm Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Esslöffel Estragonessig
  • einige Estragonblätter, fein gehackt
  • 1 Kaffeelöffel frisch gepresster Zitronensaft
  • ein wenig Eiswasser
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:

Schmelzen Sie die Butter und entfernen Sie den weissen Schaum, der sich an der Oberfläche bildet. Nun verrühren Sie die Eigelb mit dem Estragonessig, dem gehackten Estragon, dem Zitronensaft einer Prise Salz, ein wenig Pfeffer und dem Eiswasser. Erhitzen Sie Wasser in einer Pfanne und geben Sie die Schüssel mit der Eimischung in das warme Wasser. Unter ständigem Rühren mischen Sie nun die Butter in die Eimischung.

SWEET HOME

6 —Toast mit Feigen und Käse

Wenn es so was wie ein stilvolles männliches Frühstück gibt, dann sind es diese kleinen Toasts mit Brie und Feigen. Toasten Sie dafür Baguettescheiben und bestreichen Sie sie im warmen Zustand mit ein wenig Honig. Belegen Sie sie mit Briescheiben und frischen Feigen und geniessen Sie die feinen Häppchen mit einer Tasse gutem, starkem Kaffee. (Bild über: Designtraveller

SWEET HOME

7 — Vollkornbrot mit Avocado und Mozzarella

Sonntagsfrühstücke sind oft eine Mischung aus sanft und peppig. Ein perfektes, einfaches Rezept dafür geht so: Bestreichen Sie weiche Vollkornbrotscheiben mit einer Kräuterpesto und belegen Sie sie dann mit Mozzarella oder einem anderen weichen Frischkäse. Darüber verteilen sie Avocadoscheiben. (Bild über: Brown dress

Rezept für Kräuterpesto: 

Geben Sie ein Büschel Petersilie mit Stängel, eine Handvoll Mandeln, eine Prise Salz, Pfeffer, 3 Esslöffel Olivenöl und 30 Gramm geraffelten Parmesan in eine Küchenmaschine und lassen eine grobe Pesto entstehen.

SWEET HOME

8 — Mein Winterjoghurt

In der Wintersaison mache ich uns gerne dieses Joghurt: Ich mische griechischen Joghurt mit ein wenig Honig, filetiere eine oder zwei Orangen und mische diese ins Joghurt. Dann zerstampfe ich eine gute Handvoll Haselnüsse in einem Mörser. Die Haselnüsse und die Kerne eines Granatapfels streue ich über das Joghurt. (Bild: Sweet Home)

SWEET HOME

9 — Spiegeleier mit Ahornsirupspeck

Süsses und Salziges fürs Frühstück zu mischen, haben die Amerikaner perfektioniert. Ich liebe Pancakes und Frenchtoast mit knusprigem Speck und Ahornsirup, aber dieses einfache Rezept ist raffinierter und schneller gemacht. Braten Sie Speck knusprig, sodass fast alles Fett rausschmilzt. Dann nehmen Sie ihn aus der Pfanne, legen ihn auf Küchenpapier und dann auf ein Backblech. Bestreichen Sie die Specktranchen grosszügig mit Ahornsirup und geben ihn in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen, 5 Minuten fertigrösten und mit Spiegeleiern auf Schwarzbrot servieren. 

sweet home

10 — Frenchtoast mit Bananen

Verquirlen Sie 4 Eier und geben Sie dann 1 Deziliter Rahm und 1 Deziliter Milch dazu. Mischen Sie ein Päckli Vanillezucker und 1 Esslöffel Rohzucker darunter. Wenden Sie 6–8 Toastbrotscheiben in der Eiermischung und braten Sie diese mit Butter beidseitig goldbraun. In einer anderen Pfanne braten Sie in ein wenig Butter die Bananenscheiben von 4 Bananen. Geben Sie 4 Esslöffel Ahornsirup darüber und verteilen Sie dann die Bananen über die Frenchtoasts. (Bild über: Peacefulplate)

 

eclectica-220x220
Wieso nicht ...

... Wände mit Mustern schmücken?

Malen Sie ein hübsches Muster und kopieren Sie es, so dass es zusammen einen schönen Rapport ergibt. Die einzelnen Blätter können Sie direkt an die Wand kleben oder zusammen in einem grossen Rahmen aufziehen. (Bild über: Eclectica)