Wohnen in der schottischen Wildnis

Nicht nur Burgen, Farm- und Fischerhäuser sind in der wunderschönen, wilden schottischen Landschaft anzutreffen, sondern auch spannende Architektur. Ein schönes Beispiel ist dieses schlichte Haus des Architekturbüros Dualchas auf der Insel Skye.

Architektur: Dualchas.

sweet home
Die Architekten erzählen, dass ihre Auftraggeber oft mit deren Hund die schottische Insel Skye besucht hätten und sich dabei in diesen Ort verliebt hätten. Sie hätten den Architekten Fotos von ihrem Hauptwohnsitz in Lancashire und eine CD mit Lieblingsmusik mitgebracht und dabei angestossen, etwas Aussergewöhnliches zu bauen.
sweet home
Entstanden ist ein Ferienhaus, eingekleidet in einen Holzmantel aus sibirischer Lärche. Es steht sozusagen am Ende der Welt und bietet Aussicht in drei Himmelsrichtungen.
sweet home
Alle Böden sind aus Schiefer, die Einrichtung ist schlicht und die Aussicht fantastisch und wild. 
sweet home
Die Naturfarben der schottischen Landschaften der Insel werden von den Textilien im Haus wiedergegeben.
sweet home

 

Das schottische Haus bietet eine Aussicht, eine einsame Geborgenheit und eine schöne Möglichkeit, mitten in der Natur zu wohnen.

17 Kommentare zu «Wohnen in der schottischen Wildnis»

  • Sandra sagt:

    Die Landschaft ist atemberaubend. Ich verstehe nur nicht, warum moderne Architektur immer so karg, unpersönlich und kalt sein muss. Was ist falsch an etwas Gemütlichkeit?

  • Irene feldmann sagt:

    Dieses eckige Haus inmitten runder und rauher Natur ist eine Herausforderung, einfach, karg möbiliert, für mich ein bisschen wie die Faust ins Auge. Doch sind gerade diese Beispiele von Architektur Möglichkeiten uns flexibel werden zu lassen, After all es ist wie mit dem meisten im Leben, eine kopfsache.

  • Macht den Eindruck eines geizigen, schottischen Architekten, der einen guten Stil hat. Hier ist alles bieder, eng und langweilig. Ein einzig grosser Raum hätte meine Sympathie gewonnen. Dabei ist die Landschaft einmalig schön und wie es einer sagt, wild.

  • Will sagt:

    Irgendwie sehen diese Häuser alle gleich aus. Egal ob in Norwegen oder eben Schottland oder sonst wo. Mir gefallen Sie nicht!

  • Kleiner technischer Hinweis:
    Den Link auf den Bildern würde man besser entfernen. FireFox stellt das Bild allein noch einigermassen schön dar, Chrome und Internet-Explorer knallen die Bilder einfach links oben in die Ecke.
    Grösser werden die Bilder aber auch nach dem Anklicken nicht, ohne Mehrwert kann man den Link gleich weglassen.

  • Venty sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber dieses Haus will mir einfach nicht gefallen.

  • Nick Schmid sagt:

    Fantastisch!

    Einzig das Design des Cheminees gefällt mir nicht, aber das könnte ich ja austauschen… :-)

  • Michi sagt:

    da will ich hin. sofort! Skye ist grossartig.

  • Katrin sagt:

    Ein schönes, schlichtes, modernes Haus, das aber irgendwie überall stehen könnte.
    Schade, dass es sich so losgelöst von lokalen Bautraditionen im globalisierten Architekturniemandsland bewegt.

  • dardano sagt:

    das soll speziell sein,,,! es ist einfach nur dasselbe wie überall auch innen,,, langweilig und öd – tot – letztendlich eine Landschaftsverschandlung

  • Lorena sagt:

    Ich finde es kalt und unpersoenlich. Kommt mir vor wie ein schickes Seminarhotel.

  • adam gretener sagt:

    Liebe Frau Kohler, nach meiner Zeit in Glasgow und auf der Isle of Arran haben Sie mich hiermit und mit ihrem Artikel aber sowas von um den Finger gewickelt. Ich würde sofort meinen schottischen Immobilien-Makler anrufen, so ich denn überhaupt einen hätte.

    Das Haus müsste zwar noch etwas belebt werden, aber das schaffe ich schon. Was ich sofort und dringend brauche ist: Orange Haar-Farbe, ein paar Schafe, Hunde und einen Karo-Rock. Anybody?

    • déjà-vu sagt:

      schafe, hunde, wildschweine, siebenschläfer, turmfalke, wiedehopf, rebhühner, wilde kaninchen, smaragdeidechsen, skorpione u.v.m. … alles zu haben im luberon, nur kein schottenkaro, leider!

  • Ph. Dutkiewicz sagt:

    Na ja, das Haus ist eher 0815 und die Lage Traumhaft. Eine Hundehütte an diesem Ort würde halt auch schön aussehen.

  • Daniel sagt:

    Mich würde interessieren ob und wo man dieses Haus als Ferienhaus mieten kann. Wäre was für nächstes Jahr mit der Familie. Danke für allfällige Antworten.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.