Einfache Pastarezepte mit Videoanleitung

Beim Zuschauen kann man viel lernen, kochen zum Bespiel. In Küchen rumstehen lohnt sich also, auch in solchen, die man auf Youtube findet. Diese vier Filmchen zeigen, wie man schnell und einfach feine Pastagerichte zubereiten kann. Versuchen Sie es:
pasta

Italien und Pasta – ein Paar, das unser Herz hüpfen lässt. Lernen Sie kochen wie Italiener und Italienerinnen, dank diesen tollen Youtube-Videos. (Bild links: Donna Dodderidge Bild rechts: Saveur)

Scarpariello napolitano – Spaghetti mit Cherrytomaten, von Mimmo Corcione

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN: 2 grosse Esslöffel gehackte Petersilie, 300 Gramm Cherrrytomaten, Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 1 Peperoncino, 150 Gramm Spaghetti

ZUBEREITUNG:  Olivenöl in eine Pfanne geben, die 2 Knoblauchzehen halbieren und im Olivenöl andünsten, bis sich der Geschmack entwickelt, der Knoblauch darf keine Farbe annehmen. Den Peperoncino längs halbieren und hinzufügen. Die Cherrytomaten, halbiert und gesalzen, und die gehackte Petersilie beifügen, umrühren und die Tomaten köcheln lassen, während die Spaghetti gekocht werden. Die al dente gekochte Pasta abgiessen und zu den Tomaten geben. Alles gut vermischen und nochmals 2, 3 Minuten köcheln lassen. Mimmo Corcione, geniesst die Pasta am liebsten ohne Käse.

Sizilianische Pasta alla Norma von Rick Stein:

ZUTATEN: Auberginen, Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, Chiliflocken, gehackte Tomaten, Fetakäse in kleine Stücke zerbröckelt, Basilikum

ZUBEREITUNG: Die Aubergine in Stücke schneiden und salzen, 30 Minuten ruhen lassen und danach in ein feines Küchentuch wickeln und das Wasser aus den Auberginen drücken. Die Auberginen in heissem Olivenöl kurz anbraten, umrühren und danach zur Seite stellen. Die Knoblauchzehe hacken und mit Salz zerquetschen, im Olivenöl leicht anbraten, Chiliflocken und gehackte Tomaten beigeben, umrühren, leicht köcheln lassen und dann die leicht angebratenen Auberginen dazugeben. Alles gut vermischen und leicht weiterkochen. Salzen, pfeffern  und den zerbröckelten Fetakäse dazugeben. Einige Basilikumblätter zerreissen und beifügen. Danach al dente gekochte Spaghetti in die Sauce geben, alles gut vermischen und  in einer grossen Schüssel anrichten. Nochmals ein wenig zerbröckelten Fetakäse beigeben.

Spaghetti mit im Ofen gekochten Tomaten von Mimmo Corcione:

ZUTATEN: 400 Gramm Spaghetti, 600 Gramm Cherrytomaten, eine gute Handvoll Basilikumblätter, 2 Knoblauchzehen, 1 Stück Peperoncino, 1 wenig Paniermehl ( 2 Esslöffel) Olivenöl, ca. 50 Gramm Parmesan, Rohzucker, Salz

ZUBEREITUNG:  Den Knoblauch, den Peperoncino und den Basilikum fein hacken, die Tomaten halbieren. Den Boden einer Backform mit Paniermehl ausstreuen und Olivenöl darübergiessen. Die Tomaten reinlegen und regelmässig mit dem Knoblauch, dem Peperoncino und dem Baslikum bestreuen. Rohzucker darüber streuen, salzen und Olivenöl darübergiessen. Im vorgeheizten Ofen bei 120 Grad ca. 1 Stunde backen. Kurz bevor die Tomaten fertig gekocht sind die Spaghetti al dente kochen. Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und die Hälfte davon in eine Schüssel geben. Die Spaghetti darüber und danache die zweite Hälfte der Tomaten darüber geben. Gut durchmischen, einige zerrissene Basilikumblätter darunter mischen und am Schluss den Parmesan darüber raspeln.

Penne mit Thunfisch von Biba Caggiano:

ZUTATEN: In Olivenöl eingelegter, weisser Thunfisch aus nachhaltiger Fischerei, Olivenöl, 1/2 Zwiebel, feingehackt, 1 Knoblauchzehe feingehackt, 2-3 Sardellenfilets, 1 Handvoll gehackte Petersilie, 1/2 Glas Weisswein, Penne, Oreganoblätchen

ZUBEREITUNG: Die gehackte Zwiebel in Olivenöl glasig dünsten, den gehackten Knoblauch beigeben und sanft andünsten, danach die in Stücke geschnitten Sardellenfilets hinzufügen und weiterkochen bis die Filets zerfallen, den Thunfisch in kleine Stücke brechen und beigeben, gut mit den Zwiebeln vermischen, die Petersilie beifügen und mit wenig Wein ablöschen. Die al dente gekochten Penne abgiessen und zur Sauce mischen, gut durchmischen, vom Feuer nehmen und anrichten. Einige frische Oreganoblättchen darübergeben.

Filmen Sie doch auch Ihre Grossmutter, Ihren Onkel oder Ihren Nachbarn bei der Zubereitung eines Lieblingsrezeptes und schicken Sie das Video an sweethome@tagesanzeiger.ch Wir freuen uns auf feine, schnelle Znachtideen aus neuen Küchen.

timzou-220x220
Wieso nicht ...

... hübsche Dosen in Cachepots verwandeln?

Teedosen und andere schöne Dosen können ein zweites Leben bekommen. Benutzen Sie sie als Cachepots für Küchenkräuter und stellen Sie sie in eine Reihe auf dem Fenstersims vor der Küche. Praktisch, hübsch und eine Alltagsfreude. (Bild über: Timzou)

10 Kommentare zu «Einfache Pastarezepte mit Videoanleitung»

  • zorra sagt:

    Die Videos der Nonna Stelle dürfen nicht fehlen – http://www.youtube.com/watch?v=qnh-2xC-SjM und dann noch eins von mir die schnellsten Ricotta-Gnocchi der Welt – http://kochtopf.twoday.net/stories/kochtopf-tv-15-minuten-gnocchi-reloaded/

  • Masini sagt:

    1. Rezept: 150 Gramm Spaghetti für 2 Personen? Hoffentlich gibt’s nachher ein grosses Tiramisu…

    • Marianne Kohler sagt:

      Ja, ich wundere mich auch immer, aber die Italiener essen nicht auf die gleiche Art Pasta wie wir. Pasta und „Sauce“ sind in einem anderen Verhältnis, also viel mehr Tomaten und viel weniger Spaghetti… gesünder und besser! Auch ist die Pasta oft ein „Primo“, danach gibt es Fisch oder Fleisch oder Käse…. ich persönliche finde diese Art zu essen fantastisch, und wenn ich dem Koch Mimmo in seiner napolitanischen Wohnung zuschaue wie er mit mit viel Liebe und seinem charmanten Dialekt die einfache Pasta zubereitet ist das für mich ein kleines Stückchen Ferien….

    • barbara sagt:

      smile… ging uns beim Nachkochen so: Schatz schmunzelte über die Spaghetti-Menge und nahm die gewohnte Menge. Wie Marianne sagt: Spaghetti ist normalerweise der 1. Gang, danach kommt noch was. Oder in diesem Fall, nachts um 21:00h war es wohl eher ein „Spät-Imbiss“
      aber: era buonissimo! Complimenti al cuoco!

  • Chicken sagt:

    Zu dem kleinen Artikel mit den Post-Its: Es wäre mal wirklich hilfreich, wenn die Preise auch in Euro angeben wären, da (wie ich) bestimmt viele ihrer Leser auch aus Deutschland kommen.
    Danke schon mal im Voraus!

  • shibby sagt:

    bei mir geht das noch viel schneller… ;-) check: http://kochenmitshibby.ch

  • LeLo sagt:

    Zum Glück bin ich heute nich mit leerem Magen vorbei gekommen. Toll. So macht Kochen richtig viel Spass.

  • Dominik sagt:

    Sizilianische Pasta alla norma mit FETA-Käse kochen nur Banausen. Das hätten Sie merken müssen. „Alla norma“ ist immer mit Riccotta, wenn erhältlich Schafsricotta…

  • Dominik sagt:

    Sizilianische Pasta alla norma mit FETA-Käse kochen nur Banausen. Das hätten Sie merken müssen. „Alla norma“ ist immer mit Riccotta, wenn erhältlich Schafsricotta…

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.