Wohnen mit Wandzeitungen

Auch heute, im Zeitalter der digitalen Kommunikation, haben Botschaften auf Wänden die grösste Wirkung. Zu Hause kleben wir oft Notizen, Mitteilungen oder Ideen an die Wand, damit sie wirklich wahrgenommen werden. Nutzen Sie diese Idee doch auch als Styling, denn Wandzeitungen aller Art wirken dekorativ, sind persönlich und haben eine kreative Wirkung. Hier 10 Ideen für neue Botschaften.

sweet home
1 EIN BUCH ALS BILD
Bekleben Sie eine grosse Leinwand oder ein Board mit den Seiten eines alten Buches. Das Resultat gibt Ihnen ein attraktives, grafisches Bild. Wählen Sie ein Buch, welches nicht nur schön ist, sondern auch eines, zu dem Sie inhaltlich einen Bezug haben. (Bild über: Blissfulbblog)
Sweet Home bei Conny Pfister; Contra-Punkt; Copyright Rita Palanikumar
2 GANZ PERSÖNLICHE NOTEN
In der märchenhaften Wohnung von Conny Pfister befindet sich dieses Musikzimmer, welches die kreative Hausherrin mit Notenblättern tapeziert hat. Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home
sweet home
3 HAUFENWEISE GUTE VORSÄTZE
Gute Vorsätze, Inspirationen und Anstösse vergisst man viel zu schnell. Da hilft eine übergrosse Notiz, welche erst noch einen stilvollen Wandschmuck abgibt. (Bild über: Interiors Porn)
sweet home
4 ZAUBERHAFTE WORTSPIELE
Wunderschöne, übergrosse, alte Lernhilfen schmücken diese Wand auf eine sehr poetische und inspirative Art. (Bild über: Brown dress with white dots)
sweet home
5 HANDSIGNIERT
Vergrössern Sie ein handgeschriebenes Gedicht, einen Auszug aus einem Brief, ein Autogramm oder eine Widmung übergross auf eine Leinwand und bekommen so ein sehr persönliches, dekoratives Bild. (Bild über: Finetingogsjokolade)
sweet home
6 EIN EINKAUFSZETTEL DER ANDEREN ART
Geben Sie einer Küche oder einem Esszimmer eine persönliche Note mit einer grossen, an der Wand befestigten Papierrolle. Auf diese können Einkaufslisten, Menüzusammenstellungen, Rezepte und Inspirationen grosszügig und wirkungsvoll notiert werden. (Bild über: Eclectica)
sweet home
7 HINTERGRUNDINFORMATIONEN 
Tapezieren Sie die Rückseite eines Regals mit Vergrösserungen aus einem Duden, einem Lexikon oder einem Lehrbuch. Bild: Bodie and Fou
sweet home
8 GRAFFITI ERWÜNSCHT
Mit Wandtafelfarbe können Sie ganze Wände streichen und nach Lust und Laune mit Kreide bekritzeln. (Bild über: Focus)
sweet home
9 DIESE TÜR ERZÄHLT EINE GESCHICHTE
Drucken Sie eine Geschichte, ein Gedicht oder einfach nur Ihre Gedanken aus – und kleben Sie sie fragmentartig an eine farbige Türe oder an eine Wand. (Bild über: Little blue deer)
sweet home
10 DESTINATION ZUHAUSE
Alte Bus-, Metro-, Tram- oder Bahnschilder sind wunderschön und geben echt oder als Print dekorative Wandkunst ab. (Bild über: Uncommon)

9 Kommentare zu «Wohnen mit Wandzeitungen»

  • erika sagt:

    … ich tue abbitte… beim lesen des titels dachte ich (für einmal ziemlich arrogant): nette deko für leute ohne das nötige kleingeld für kunstobjekte… aber diese vorschläge hier sind die beste idee seit langem und allesamt wunderschön! herzlichen dank!

  • schne ideen, haben gerade viel zeit , um am pc zu sitzen. wenn wir dann zu hause sind , werden wir mit malen beginnen, damit unser leben wieder etwas farbe bekommt.

  • Irene Strebel sagt:

    Vielen Dank, ganz tolle Ideen ! Wir haben eines unserer Büchergestelle in dem CD’s und Musikbücher lagern auf der Rückseite mit Musiknoten beklebt.

  • Jean-Pierre sagt:

    Da lob ich mir doch meine BRAVO-Starschnitte von Uschi Glas, France Gall, Suzi Quatro, Marilyn Monroe…

    • Zora sagt:

      Alice Cooper, T.Rex, Simon and Garfunkel… auch mein Mädchenzimmer damals war nahtlos tapeziert, wilde Sache… mein favorisiertes Heft für die besten „Tapeten“ hiess POP. Ja, das waren noch Zeiten – Und so schnell ist frau auch wieder in der Erinnerung, wie es mit dem tapezierten Zimmer war vor 40 Jahren!

  • HomeImprovementQueen sagt:

    Zu Bild 2 : Die Homestory über Conny Pfister hatte mich bereits dazu inspiriert, ein praktisches aber doch eher hässliches E-Piano neu zu gestalten. Nun ist es in „le Nozze di Figaro“ eingekleidet.

    Bild 5 hat mich soeben auf eine Idee gebracht – danke für die Inspiration!

  • Anja sagt:

    Mein Bruder hatte einmal eine Wand aus Zeitungspapier tapeziert… sah toll aus. Leider vergilbten die Seiten mit der Zeit. Aber ein Auszug aus meinen Lieblingsbüchern fände ich trotzdem sehr schön :)

  • Natalie sagt:

    Sehr schöne Zusamnenstellung. Kompliment!

  • Irene feldmann sagt:

    Wieder eine Inspiration….

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.