Köstliche Vitaminbomben

Zitrusfrüchte bringen uns ein Stück Sonne in den kalten, grauen Winteralltag und natürlich einen fantastisch schmeckenden Vitaminschub. Dass sie weit mehr hergeben als feine Säfte, zeigen diese ganz verschiedenen Rezeptideen.
dessert for breakfast

Zitrusfrüchte

Die beliebtesten Zitrusfrüchte, die bei uns erhältlich sind, sind Zitronen, Limetten, Orangen, Blutorangen, Mandarinen, Clementinen und Grapefruits. Aber auch Kumquats und Kaffirlimetten kommen in der Schweiz immer besser an. Da die Früchte nur in südlichen, warmen Regionen wachsen, sind alle importiert. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft am Morgen ist immer noch ein kleiner Luxus, den wir in den Wintermonaten, in denen die Zitrusfrüchte Saison haben, besonders gerne geniessen. Die Früchte haben alle auch eine geschmacksintensive Schale, mit der man Gerichten viel Aroma verleihen verleihen kann, und ihre Öle werden als Duftstoffe gebraucht.(Bild über: Dessert for Breakfast)

my little things Orangen-16

Orangensalat mit Oliven und Kräutern

Schälen Sie mit Hilfe eines Messers Orangen und Blutorangen und schneiden Sie sie die Früchte in Scheiben. Verteilen Sie sie in einer flachen Schüssel. Hacken Sie einige entsteinte schwarze Oliven. Zerstossen Sie Rosmarin und Thymian in einem Mörser mit ein wenig Meerssalz und geben Sie dann die Oliven dazu. Das Ganze mischen Sie mit Olivenöl, verteilen die Sauce über die Orangenscheiben und servieren den Salat. (Bild über: My little Things)

my little things Poulet

Zitronenpoulet

Ein im Ofen gebratenes Poulet ist eine einfach zuzubereitende, festliche Malzeit. Zitronen und Poulet passen besonders gut zusammen.(Bild über: My little Things)

Zutaten:

Zubereitung:

1 Poulet

3 Zweiglein Majoran

5 Zitronen

2 EL Honig

1 Prise Zimt

Salz und Pfeffer

Olivenöl

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Poulet waschen und trocknen. Mischen Sie den Honig mit ein wenig Salz, Pfeffer, dem Zimt, der abgeriebenen Schale von 1 Zitrone sowie je einem Esslöffel Olivenöl und Zitronensaft. Geben Sie die Kräuter bei. Nun schneiden Sie die Haut des Poulets in einigen Stellen ein und reiben das Poulet unter der Haut mit der Hälfte der Mischung ein, die andere Hälfte reiben Sie in die Haut. Schneiden Sie alle Zitronen in grosse Stücke und stopfen Sie einige davon in das Poulet, die anderen verteilen Sie auf einer Backform oder einem Backblech. Legen Sie das Poulet auf die Zitronen und schieben Sie es in den heissen Backofen. Ca. 50 bis 60 Minuten rösten, herausnehmen, 10 Minuten ruhen lassen und servieren.

2 tartsblood orange french 75_thumb

Blutorangencocktail 

Mischen Sie ein wenig Blutorangensaft mit ein wenig Zitronensaft. Dann giessen Sie ein bisschen Gin dazu, mischen alles mit Eiswürfeln und füllen mit Champagner auf. Dekorieren Sie den Drink mit einem Butorangenschnitz und servieren Sie ihn zu einer Brunchparty.(Quelle: Two Tarts)

wGNknl

Spaghetti al Limone

Pasta mit Zitronen ist ein Gericht, das weder viel Zeit noch viele Zutaten braucht.

Zutaten:

500 g Spaghetti

1 Knoblauchzehe

Saft von 2 Zitronen

5 EL Olivenöl

Salz

250 g frisch geriebener Parmesam

1 Bund flache Petersilie, gehackt

abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Zubereitung:

Spaghetti al dente kochen. Währenddessen die Knoblauchzehe in zwei Hälften schneiden und damit eine Schüssel gut ausreiben, den Knoblauch wegwerfen. Nun geben Sie den Zitronensaft in die Schüssel und giessen, unter gutem Rühren, das Olivenöl dazu. Geben Sie das Salz und 200 g Parmesan bei und vermischen Sie alles. Die gekochten Spaghetti abgiessen und in die Schüssel geben, sofort gut vermischen. Nun bestreuen Sie die Spaghetti mit dem Rest des Parmesans, der Zitronenschale und der Petersilie. Sofort servieren.

smitten kitchen

Orangen filettieren 

Orangen und andere Zitrusfrüchte schmecken gut in Salaten, und zwar am besten, wenn sie filetiert sind. Dazu schneiden Sie das obere und untere Teil einer Orange ab, wie Deckel. Dann lösen Sie die Schale mit einem Messer, so dass keine bittere weisse Haut mehr dran ist. Nehmen Sie die Orange in die Hand und schneiden Sie fächerartig die fleischigen Schnitze aus den Zwischenhäuten.(Bild über: Smitten Kitchen)

butterd up

Grapefruit – Fenchel – Salat 

Filetieren Sie eine Grapefruit, schneiden Sie einen Fenchel in feine Streifen. Mischen Sie die beiden Zutaten sorgfältig und verteilen Sie sie auf Teller. Mischen Sie ein wenig Olivenöl mit Zitronensaft und Meersalz. Tröpfeln Sie die Sauce über den Salat, zerbröseln Sie ein wenig Fetakäse darüber, hacken ein wenig Fenchelkraut und verteilen auch dieses über den Salat.(Bild über: Butterd up)

sipsandspoonfuls.com

Schnelle Mandarinencreme 

Mischen Sie den Saft von 3 Mandarinen mit einem Becher Mascarpone, einem Päckchen Vanillezucker, einer Prise Zimt und 1 EL Zucker. Raspeln Sie die Schale von 1 Mandarine rein und mischen Sie alles gut zusammen. Schneiden Sie 2 mit dem Messer geschälte Mandarinen in Scheiben. Verteilen Sie die Creme in Schälchen oder Gläser und verteilen die Mandarinenscheiben darüber.(Bild über: Sips and spoonsful)

2 tarts lemon yogurt cake 1_thumb

Zitronencake 

Dieser mediterrane Kuchen wird mit viel Zitronenschale, Joghurt und Olivenöl gebacken und schmeckt leicht und frisch. (Quelle: Two Tarts )

Zutaten:

Zubereitung:

180 g Mehl

2 KL Backpulver

1 Prise Salz

200 g Zucker

1 EL abgeriebene Zitronenschale

180 ml griechischer Joghurt

120 ml Olivenöl

2 Eier

1 KL Vanilleextrakt

Mischen Sie das Mehl, das Salz und das Backpulver in einer Schüssel. In einer anderen Schüssel mischen Sie die Zitronenschale und den Zucker gut zusammen. Reiben Sie mit den Fingern, bis der Zucker von der Schale feucht wird. Geben Sie das Joghurt bei, die Eier, das Vanilleextrakt und das Öl. Nun rühren Sie das Ganze mit der Mehlmischung zu einem Teig. Geben Sie den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform und backen Sie den Kuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen während 50 bis 60 Minuten.

 

7 Kommentare zu «Köstliche Vitaminbomben»

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.