Heute gibt’s Frühstück im Bett!

Jetzt, wo ich diesen Blogbeitrag schreibe, ist leider nichts mit Frühstück im Bett. Es ist 5 Uhr morgens und ich muss bald auf den Zug zur Arbeit. Aber an produktions- und sitzungsfreien Tagen da blogge ich ganz gerne im Bett, mit einer Tasse kräftigem Tee und süssen Konfitürenbrötchen. Ich empfinde das als superluxuriös. Für die meisten geht Frühstück im Bett höchstens mal am Wochenende. Aber es lohnt sich, einfach mal länger liegen zu bleiben und sich ein bisschen wie in der Ferien zu fühlen. Hier finden Sie ein paar feine Frühstücksideen und Anregungen für einen Sonntagmorgen im Bett plus Shoppingtipps für neue Bettwäsche und gemütliche Accessoires.
anthropologie

Wie im Hotel 

Frühstück ist ein Luxus, den man sonst meist nur im Hotel geniesst. Zugegeben, einfach nur den Telefonhörer abzunehmen und Café au lait au lit zu bestelllen, geht zuhause leider nicht. Jemand muss da aufstehen, Kaffee machen, Orangen auspressen und Brötchen streichen. So ähnlich wie Hotelservice ist in Zürich der Kurierdienst Brunch Butler in Zürich, der sonntags von 8.00 – 13.00 liefert. Man muss ihn allerdings am Samstag bestellen. Viele Bäckereien haben sonntags offen. So kann man auch schnell raus, um frische Croissants zu holen und danach wieder zurück unter die Decke zu schlüpfen! Bild und Bettwäsche von Anthropologie.

Blackbook breakfast in bed

Klassisch «continental»

Streichen Sie Konfibrötchen mit feinem Bürlibrot und mischen Sie ein Müesli mit griechischem Joghurt, Honig, ein paar Früchten und einer knusprigen Flöcklimischung. Es lohnt sich Flöcklimischungen selber zu machen. Rösten sie Nüsse und Flocken nach Ihrer Wahl mit ein wenig Rohzucker, geben Sie trockene Beeren und Fruchtstücke dazu wie Preiselbeeren und gehackte Apfelringe und lassen Sie alles auf einem, mit Backpapier ausgelegten Blech auskühlen. Füllen Sie die Flöcklimischung in  Vorratsgläser ab. Ein Rezept für feine Brombeer- und Holunderkonfitüre finden Sie im Donnerstagsblog. (Bild über: Blackbook)

a colourful life

Eier und Früchte 

Ob mit oder ohne Konfibrötchen, Eier und Früchte spenden viel Energie und geben ein gesundes, reichhaltiges Frühstück ab. Schneiden Sie Früchte wie Orangen, Kiwi, Ananas und Äpfel in Stückchen, kochen Sie harte  Eier  und servieren Sie alles mit einem Glas Milch oder einem feinen Milchkaffee und einem grossen Glas Wasser ans Bett. Dazu passen auch klassische Cornflakes mit Milch. (Bild über: Colourful Life)

sn <x

Schnelles  Fruchtjoghurt 

Geben Sie pro Portion eine Handvoll Beeren, einen Kaffeelöffel Rohzucker und ein griechisches Joghurt in die Küchenmaschine und mischen Sie alles kräftig zusammen. Servieren Sie das Joghurt mit einer Haube Frühstücksflöckchen und ein paar ganzen Beeren.

sdvnsön

Bleiben Sie auf Streife

Diese klassische schöne, gestreifte Baumwollbettwäsche bietet der Onlineshop von Toast an. Hier finden Sie auch schöne Pyjamas, Nachthemden, Morgenröcke – auch für Männer.

skvnlskn

Es muss nicht immer Butter sein

Streichen Sie statt Butter einmal einen feinen Frischkäse aufs Brot, denn das passt vorzüglich zu feiner Konfitüre. Diese Kombintion schmeckt besonders gut auf einem dunklen Vollkorn- oder Roggenbrot.

fly

Kuscheln erlaubt

Die Ablage in Bettnähe ist wichtig für gemütliches Liegenbleiben. Stellen Sie eine bequeme Bank ans Bettende und bestücken Sie diese mit ein paar Extrakuscheldecken, Kissen und schönen Büchern. Darauf hat es auch Platz für das Frühstückstablett. Alles aus dem neuen Fly- Katalog.

crepesofwrath.net

Sandwiches sind einfacher zum essen  

Schneiden Sie frische Semmeli auf, bestreichen Sie diese mit Butter und füllen Sie sie mit Schinken und Spiegeleiern. Das ergibt ein fantastisches Frühstück.  Diese Idee eignet sich gut wenn Sie Aufbackbrötchen im Kühlschrank haben. (Bild über: Crepes of Wrath)

ikea_inspiration_sensommar_1

Wie wär’s mit einem neuen Bett?

Das klassische Eisenbett Lillesand von Ikea macht ganz einfach Lust auf eine Veränderung im Schlafzimmer. Dazu passt weisse Bettwäsche, die Stehleuchte Barometer, das Nachttischchen Tarva und die hohen, weissen Metallschränke.

simply-delicious.co.za

Kleine Pancakes mit frischen Bananen

Die Amerikaner essen gerne Pancakes zum Frühstück: ein kleines Fest, das auch im Bett zu geniessen ist. Servieren Sie die Pancakes mit frischen Bananen, Creme fraîche und Ahornsirup. (Bild über: Simply Delicious)

Zutaten für ca. 12 kleine Pfannkuchen: 
  • 1 Tasse Weissmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Päckli Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Ei
  • 1 EL zerlassene Butter 
Zubereitung: 

Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen. In einer anderen Schüssel Milch, Butter und Ei verrühren, beigeben und alles gut mischen. In einer Bratpfanne mit ein wenig Öl die Pfannkuchen beidseitig goldbraun braten. Pro Pfannkuchen jeweils 3 EL Teig nehmen. Im Backofen warm stellen: Mit Ahornsirup und frischen Früchten servieren. Die Früchte können auch mitgekocht werden. Braten Sie eine Seite der Pfannkuchen an und verteilen dann Früchte auf die noch weiche Teigseite. Das können Banenanscheiben sein, Heidelbeeren oder Erdbeeren. Die Pfannkuchen wenden und kurz auf der Fruchtseite fertigbraten. 

toast

Noch mehr schöne Streifenwäsche 

Blauweisse Streifenwäsche passt super zu praktisch allen Wohnstilen. Sie bringt Frische, ein wenig Countrygefühl und vor allem einen neuen Look ins Schlafzimmer. Bettwäsche aus biologischer Baumwolle und Wolldecke von Toast. Die Wolldecke ist übrigens Made in England, aus einer der letzten übriggebliebenen Wollwebereien in Wales.

svnLSK

Kleines, deutsches Frühstück 

Auf dem Zürcher Bürkliplatz-Markt gibt es inzwischen feines, dunkles Brot wie in Deutschland: Es schmeckt gut mit Butter und feinem Schweizer Honig. Dazu servieren Sie Käse und Schinken und ein feines Naturejoghurt mit frischen Pfirsichen. 

pfister

Setzen Sie auf Farbe

Zum Beispiel mit der sinnlich grünblau-karierten Bettwäsche aus Bio-Baumwollsatin aus dem neuen Pfister- Katalog.

sdvns. x

Die leichte Version: Pochierte Eier mit Avocado 

Sie mögen es leicht und gesund? Pochieren Sie Eier und servieren Sie sie mit Avocadoschnitzen.

allies dream

Arbeiten im Bett mit einer praktischen Bettbrücke 

Damit das mit dem Arbeiten einfach geht, nützt eine Bettbrücke. Leider habe ich keine zum Kaufen gefunden, vielleicht kennt ja jemand einen Hersteller? Die Alternative ist ein Besuch im Baumarkt und ein wenig Schreinerarbeit. (Bild über: Allies Dream)

svknslk

Zum Schluss noch feine Lachsbrötchen 

.. denn  frühstücken im Bett ist ja ein kleines Fest. Bestreichen Sie Roggenbrot mit Meerrettichweichkäse und legen Gurkenscheiben darauf. Nun folgen eine Scheibe Rauchlachs und aufgeschnittene hart gekochte Eier. Streuen Sie ein paar Kapern darüber und Schnittlauchringli.

Keine Kommentare zu «Heute gibt’s Frühstück im Bett!»

  • Daniela Huber sagt:

    Frühstück im Bett ist immer eine tolle Sache. Am schönsten ist es natürlich, wenn mein Mann mir die Sachen direkt an mein Bett bringt. Am ersten Bild gefällt mir besonders die Bettwäsche. Weiß jemand, wo man diese kaufen kann? Bin gerade auf der Suche nach schöner und günstiger Bettwäsche.

  • Lia sagt:

    Ohhh tolle Vorstellung, wieder einmal im Bett zu frühstücken, am liebsten an einem verregneten Sonntag. :)
    In Bern gibt es übrigens ebenfalls einen Frühstück-Kurier:
    http://breakfaster.ch/

  • Filo Sof sagt:

    Frühstück im Bett? Schwierig, sehr schwierig! Am Sonntag (und auch sonst) lese ich zum Frühstück ausgiebig die Zeitung, dazu brauche ich einen grossen Tisch. Ohne Tischtuch. Marmeladenkleckerei ist je nach Obst schwierig auszuwaschen.

  • Lina More sagt:

    „DIE LEICHTE VERSION: POCHIERTE EIER MIT AVOCADO“
    Wie bitte?!?!? Die leichte Version? Ich schmeiss mich weg vor Lachen. 100g Avocado haben ca. 220 kcal und 24g Fett und ein Ei ist mit ca. 100 kcal auch nicht wirklich ein Leichtgewicht.

    Nicht dass sie mich falsch verstehen, die Kombination ist bestimmt lecker aber „leicht“ ist sie keineswegs. Auf dem Teller befinden sich geschätzte 600 Kalorien.

    • Adam Gretener sagt:

      Lina, man muss ja dann mittags kein Cordon-Bleu mit Pommes verdrücken und kann sich abends die doppelte Pizza mit Brot ersparen. Ein Spaziergang mit dem Hund und die Sache ist „gegessen“.

      • Lina More sagt:

        @ Adam
        Wie gesagt, ich würd das bestimmt auch probieren. Klingt wirklich lecker. Aber es als leichtes Frühstück zu bezeichnen ist mehr als nur irreführend.

  • Martina sagt:

    Zum perfekten Sonntagsfrühstück am Tisch oder im Bett dürfen die „perfect scrambled eggs“ von Gordon Ramsay nicht fehlen! Sein Kommentar „give it to her in bed“ ist in unserem Haushalt längst zum geflügelten Wort geworden wenns um die Zubereitungsart der Frühstückseier geht ;o)
    http://www.youtube.com/watch?v=X9YbEqkxd5Y

  • lionell sagt:

    Ein an sich schöner Beitrag, auch wenn ich persönlich lieber am Tisch frühstücke. Ich empfehle der Bloggerin allerdings ab und zu mal ein Synonym-Wörterbuch aufzuschlagen. Mindestens acht Mal das Wort „fein“ zu verwenden, finde ich angesichts unserer bunten Sprache leicht erbärmlich.

  • tigercat sagt:

    @Gretener: Weshalb müssen Sie mich korrigieren? In diesem Artikel von Spiegel Online ging es darum, dass die Urlauberin keine Zeit für das Gespräch hatte. Es interessiert mich nicht die Bohne, wie lange denn nun genau der Sonnenuntergang dort dauert. Und übrigens – Mauritius ist doch einiges nördlicher als Sie meinen, gewesen zu sein. Wikipedia konsultieren genügt.

    • Adam Gretener sagt:

      Ähhh… Mauritius? Nördlicher? Ich bin 14 Stunden nach Süden geflogen. Und nach Mauritius kommt erstmal nichts, und dann die Antarktis. Aber bitteschön, ich brauche dazu kein Wikipedia…

    • tigercat sagt:

      Also Sie wollen es ja nicht anders: Mauritius liegt auf ca 20 Grad südlicher Breite. Die Antarktis reicht auf diesem Längengrad an den südlichen Polakreis, der bei 66Grad 34 Minuten liegt. es sind also mehr als 46 Grad von Mauritius bis Antarctica. Oder andersrum: Auf 20 Grad nördlicher Breite liegt Guantanamo auf Kuba und Sie wollen ja wohl nicht behaupten, dass dieser Ort im hohen Norden liegt, nicht wahr? Und Sie können noch so lange nach Süden fliegen, wenn Sie auf Mauritius landen, sind Sie immer noch nördlich von Südafrika! Mein Gott, da sagt man immer, Reisen bildet, aber was hilft es, wenn man nicht weiss, wohin man gereist ist?

  • Lemuria sagt:

    Hei Kompliment, die Fotos geben mir Lust, die Rezepte auzuprobieren, ja! (Nach meiner Kritik der letzten Rezeptfotos, wegen denen ich mich nicht an die Rezepte machen mochte…;-) ). Diesmal gelungen.

  • tigercat sagt:

    Es gibt eigentlich nur zwei absolute NOGOS im Bett: Essen und Rauchen. Nicht einmal für die berühmte Zigarette danach soll man zu bequem sein, den Rauchsalon aufzusuchen. Und Frühstück im Bett ist so eine typisch weiblich romantische Vorstellung wie ein Versöhnungsgespräch während eines Nachtessens auf Mauritius, das dann wegen des zu kurzen Sonnenuntergangs nicht stattfinden konnte (http://www.manager-magazin.de/lifestyle/reise/0,2828,758084,00.html)

    • Adam Gretener sagt:

      Ich muss Sie leider korrigieren, Tigercat, aus eigener Erfahrung. Ich war schon auf Mauritius. Je näher am Äquator, desto kürzer die Dämmerung, was faktisch der Sonnenuntergang ist. Und Mauritius ist in etwa auf der Höhe von Südafrika. Also schon ziemlich, ziemlich weit südlich.

    • diana sagt:

      mein gott, wie kann man nur so unromantisch sein! habe (zum glück) völlig andere erfahrungen!! aber ich nehme mal zu ihren gunsten an, dass der beitrag ironisch gemeint war…

  • maia sagt:

    „Bettbrücken“ (habe nicht gewusst, dass die so heissen) habe ich jetzt schon in allen Geschäften gesehen, in denen ich mir Betten angesehen habe. Auch im Annahof Zürich gibt’s die. Ja, manchmal lohnt es sich woh, auch in der realen Welt sich etwas umzusehen.

    • Adam Gretener sagt:

      Hallo Maia. Mir erging es ähnlich, unter dem Namen Bettbrücke habe ich spontan online nichts gefunden. Ikea ist mir ein Graus, leider, ich bin da überfordert von der schieren Menge. Obwohl ich das sehr praktisch fände. Nur ohne Auto ist man da relativ aufgeschmissen.

      Das Problem ist oft, dass „normale“ Läden meistens unverschämte Preise für ein paar Sperrholzplatten und einige Schrauben verlangen.

  • Christoph Lippuner sagt:

    Wer noch nie das Brot im Bette brach,
    weiss nicht, wie Krümel pieken!
    … na dann viel Spass.

    • Adam Gretener sagt:

      Breche und teile. Und so ein paar Piekser können durchaus animierend wirken. Es muss nicht immer Honig und Schlagrahm sein.

  • Peter Panther sagt:

    Da kann man auch umgekehrt aus einem Esstisch gerade ein Bett machen und nach dem Zmorge geht es dann direkt zur Sache!!!

  • Lena sagt:

    Ikea Malm. Heisst glaube ich Ablageirgendwas und wird von Ikea aber auch wirklich als Bettdings verkauft & vermarktet

  • Adam Gretener sagt:

    Das pochierte Ei mit Avocado muss ich unbedingt mal probieren. Und dazu noch ein dunkles Brot, bestimmt gut. Die Kombination Käse/Gumfi kann ich also nur empfehlen, habe das in den Niederlanden kennen gelernt. Statt Frischkäse bevorzuge ich allerdings räsen Käse und eine nicht so süsse Konfitüre.

    Ich mache das Sonntags jeweils so. Früh aufstehen und den vorbereiteten Brotteig in den Ofen schieben. Dann steht man wegen des Duftes ganz automatisch auf.

    Mein Liebling: Griechischer Yoghurt mit Nüssen und Honig. Vorallem im Sommer der Hit.

    Schönen Sonntag allerseits.

    • Wilde Henne sagt:

      Adam, ich teile Ihre Vorlieben, angefangen vom Käse mit Gomfi, über das Brot, das Sonntag ganz früh in den Ofen geschoben wird (Brot gestern um 6.30 in den Ofen und ich sofort wieder zurück ins Bett), bis zum griechischen Joghurt mit Nüssen und Honig.

      Und Frühstück im Bett ist sowieso toll. Ein kalter, untwirtlicher Sonntag im Herbst oder Winter, ein gutes Buch mit mindestens 500 Seiten und Frühstück im Bett. Wunderbar. Genau deswegen habe ich mir vor zwei Jahren ein Bett mit hochstellbarem Kopfteil gekauft :-)

      • Adam Gretener sagt:

        Einverstanden, Henne! Und nichts schöner, als wenn der Regen an die Fenster trommelt und ich einen Podcast oder ein Hörbuch hören kann. Für ein Buch zum Frühstück, bin ich zu wenig multi-tasking-fähig. Ich habe das Glück, direkt aus dem Bett die Lägern zu sehen, die manchmal wie der Regenwald von Borneo wirken. Grossartig.

        Und um vollkommen ehrlich zu sein, nichts Schöneres als anschliessend nochmals ein paar Minuten einzuschlafen, oder eine Stunde oder zwei, im Halbschlaf, sächsichen Zoo-Sendungen zu lauschen. Die Stimme des Kommentator ist so entspannend.

        Ihnen eine schöne Woche.

  • Jonas Flauder sagt:

    Nur schon der stressbehaftete Gedanke, über Essensreste und Brotkrümel, die anschliesssend – im ganzen Bett verteilt – entfernt werden müssen, schrecken mich davor ab, irgendetwas aus diesem Blog nachzuahmen.

    • Adam Gretener sagt:

      Das ist Einstellungssache, Herr Flauder. Auch wenn ich am Tisch essen, ist nicht alles voll mit Essensresten und Krumen. Bin zwar erst 37, das habe ich allerdings schon ziemlich früh gelernt. Und wenn mal tatsächlich ein paar Brösmeli auf dem Bett landen, sind diese schnell und problemlos zu entfernen. Und wenn man den Waschtag auf den Sonntag legt, kann man auch unvorsichtig sein. Oder ein Tablet benutzen.

      Wissen Sie, ich kenne jemanden, der isst immer direkt aus der Pfanne über dem Schüttstein, weil er kein Geschirr dreckig machen möchte. So könnte ich nicht leben.

    • Wilde Henne sagt:

      Ich habe beim Frühstück keine Krümel im Bett. Und Essensreste sowieso nicht. Ich esse gepflegt mit Serviette und so ;-)

  • Sibylle sagt:

    Keine Bettbrücke gefunden? Gibt’s doch günstig beim blau-gelben Skandinavier, Habe letzthin eine gekauft, zwar nicht für’s Bett sondern als rollende Blumenbank.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.