Best of Sweet Home: Ferien und Bücher, ein unzertrennliches Paar

Kein Paar versteht sich besser als Ferien und Bücher, das eine ist ganz automatisch mit dem anderen verbunden. So reist man im Doppelpack: einmal physisch, ans Meer, in die Berge, in ferne Länder oder fremde Städte, und dann noch im Kopf, indem man in Geschichten eintaucht, Stunden mit neuen Freunden verbringt, mit den Romanhelden und ihren Widersachern oder Lovern. Hier sind ein paar Tipps rund um Bücher und Ferien, lassen Sie sich inspirieren und verraten Sie uns doch auch Ihr Lieblings-Ferienbuch.

ohhelloyourprettythings10

FERIEN AM MEER
Bücher zu lesen, die an genau jenem Ort spielen, wo man gerade ist, funktioniert nicht wirklich. Lesen bedeutet abtauchen in eine neue Welt, also lesen Sie nicht unbedingt Strandgeschichten, wenn Sie am Meer in den Ferien sind, sondern etwas ganz anderes, wie etwa Wintergeschichten oder einen Roman oder eine Biographie aus einem anderen, fremderen Land. Bild über: Oh hello you pretty things

svns . x
  1. Spannende Beobachtungen aus New York mit Zeichnungen von George Grosz: 1001 Nachmittage in New York von Ben Hecht
  2. Eine Geschichte aus Südindien: Der Gott der kleinen Dinge von Arundhati Roy
  3. Sie war eine Starautorin in den 30er-Jahren, wurde im zweiten Weltkrieg ermordet. Jetzt wurde sie wiederentdeckt: Irene Nemirowskys Suite Française
  4. Mit ihrem ersten Roman Das Herz ist ein einsamer Jäger wurde die damals 23-jährige Carson McCullers 1940 zum Literaturstar, das Buch erzählt eine Geschichte aus dem amerikanischen Süden
  5. Ein Stück multikulturelles London: Zähne zeigen von Zadie Smith
  6. Eine charmante Wiener Familiengeschichte: Vienna von Eva Menasse
  7. Die Geschichte beginnt an einem englischen Sommertag 1935 … und sie lässt einen nicht mehr los: Die Abbitte von Ian McEwan
  8. Truman Capotes erster Roman, der verloren ging und erst vor einigen Jahren erschienen ist: Sommerdiebe

sb<

FERIEN AUF DEM LAND
Sie sind verbunden mit langen Spaziergängen, gemütlichen Picknicks und Lesestunden im Schatten eines Baumes. Bei Regenwetter macht man es sich im Ferienhäuschen am Kamin gemütlich, die perfekte Situation, um sich in einen schönen Klassiker zu vertiefen, in eine interessante Biographie oder ein spannendes Abenteuer. Bild über: Oh hello you pretty things

vknalkvnL
  1. Ein Blick zurück in die goldenen 20er-Jahre: Fitzgeralds Grosser Gatsby
  2. Das Florenz der Jahrhundertwende, wie es die Engländer besuchten und liebten: Zimmer mit Aussicht von E.M.Forster
  3. Das Buch ist mindestsens so charmant wie der Film: Frühstück bei Tiffany von Truman Capote
  4. Eine bittersüsse Sommergeschichte, die Francoise Sagan mit 17 Jahren geschrieben hat: Bonjour Tristesse
  5. Die Biographie der englischen Schriftstellerin, Gärtnerin und Aristokratin Vita Sackville West von Victoria Glendinnig
  6. Hochspannung im berühmten Topkapi-Museum in Istanbul:  Topkapi von Eric Ambler
  7. Eine Reise in eine ganz andere Welt: Der Glaspalast von Amitav Ghosh
  8. Harper Lee war eine gute Freundin von Truman Capote und hat mit ihrem Roman Wer die Nachtigall stört von 1960 den Pulitzerpreis gewonnen
vknsKN X

LIEBESGESCHICHTEN
Sie funktionieren meist nur, wenn man selber nicht gerade verliebt ist und sich nach Romantik sehnt. Schön und sehr romantisch ist es aber auch, wenn man sich gegenseitig vorliest. Bild über: Oh hello you pretty things

 <.x
  1. Ali und Nino von Kurban Said ist eine wunderschöne Liebesgeschichte aus Asserbeidschan, die zur interessanten Biographie des Autoren  inspiriert hat (Der Orientalist, vorgestellt in der «Fernweh»-Geschichte)
  2. Eine sommerliche Liebesgeschichten von einem Autor, der mit seiner Freundin den Sommer in einem schwedischen Schloss verbringt: Schloss Gripsholm von Kurt Tucholsky
  3. Die sinnliche Liebesgeschichte einer jungen Französin und eines reichen Chinesen im Vietnam der französischen Kolonialzeit: Der Liebhaber von Marguerite Duras
  4. Ferienstimmung, Romantik und Sommer: Corellis Mandoline von Louis de Bernières
n skn<x

BÜCHER FÜR REISEN IM FLUGZEUG
Langeweile geht am schnellsten vorbei wenn man in einen spannenden Krimi taucht. Bei guten Krimis wird man gleich von der ersten Seite gepackt und hört nicht auf, bis man zur Auflösung kommt – also ideal für eine lange Reise im Flugzeug oder Zug.

knglWNL
  1. Verbringen Sie Zeit mit Philip Marlow, dem Detektiv, der Vorbild für die meisten Detektive ist, und tauchen Sie ein das Hollywood der 30er- und 40er-Jahre: Der grosse Schlaf von Raymond Chandler
  2. Die Romane von Georges Simenon sind so visuell geschrieben, dass man sich beim Lesen fühlt wie  in einem alten Schwarzweissfilm: Maigret in Kur
  3. Spannende Unterhaltung im Milieu der Jockeys, Pferderennen und englischen Gangster, Dick Francis weiss, wovon er schreibt, er war ein erfolgreicher Jockey, bevor er nach einem Unfall zu schreiben begann: Der Zuschlag
  4. Atmosphärisch, spannend, romantisch und macht Lust, nach Cornwall in die Ferien zu fahren: Rebecca von Daphne du Maurier

7 Kommentare zu «Best of Sweet Home: Ferien und Bücher, ein unzertrennliches Paar»

  • Bei mir gibte es keine Ferien ohne Bücher. In meiner Freizeit lese ich auch sehr viele Bücher. Gehe nirgends hin, ohne ein Buch dabei zu haben.

  • pit almeida sagt:

    @alexander: ich bin auch gerade in portugal. dabei habe ich das „memorial do convento“ von josé saramago. gibt es auch auf deutsch: „das memorial“. ich kann das buch nur empfehlen.

  • alexander sagt:

    …war gerade vier wochen in portugal und spanien unterwegs – kein buch dabei und nichts vermisst… also sooo unzertrennlich ist die verbindung nicht…

  • Franz sagt:

    Hallo Luethi

    Das werde ich ganz bestimmt…hab meine Ferien noch vor mir und werde so viel lesen das ich für die nächsten Wochen wieder genug habe, sofern das möglich ist ;-))))

    Wünsche ebenso schöne ferien und einen sommer der nicht wirklich einer ist kann ja zum lesen anregen

    Gruss Franz

  • maendli Luethi sagt:

    und vor alle Bolano nicht vergessen, oder Cortazar oder Borges. Schöne Ferien an die, die noch haben werden.

  • Wilde Henne sagt:

    Die Ferien sind zwar schon fast vorbei – aber wer liest, macht das ja nicht nur in den Ferien. Danke für die Lektürenvorschläge – kann man doch immer gebrauchen.
    Ich hätte auch noch eins. Furchtbar beklemmend und deshalb nur im Sommer und bei Tageslicht lesbar ;-)
    Das Alphabethaus von Jussi Adler-Olsen, dtv, ISBN 978-3-423-24894-5, 574 Seiten
    Zweiter Weltkrieg, zwei britische Piloten stürzen über Deutschland ab, überleben verletzt und geben sich – damit sie nicht in Kriegsgefangenschaft geraten – als deutsche Soldaten aus, die ein Kriegstrauma erlitten haben. Deshalb lassen sie sich in ein Sanatorium für Geisteskranke einweisen…

  • Daniela sagt:

    Ach ja …. A Room with a View … eine ganz zauberhafte Geschichte. Florenz wäre auch wieder mal was …

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.