Pasta und Tomaten – ein kulinarisches Liebespaar

Auch wenn es draussen nun nicht so besonders südlich und sommerlich aussieht, eine feine Pasta mit Tomatensauce zaubert Ferienstimmung auf den Tisch. Die Kombination von Tomaten und Pasta ist immer ein Volltreffer. Die zwei Zutaten lieben sich ganz einfach und passen perfekt zueinander. Hier finden Sie ganz verschiedene Rezepte, superschnelle und solche, die man ein wenig köcheln muss, damit sich der Geschmack der Zutaten verbindet.
penna e Forchetta

Linguine mit schneller Tomatensauce 

Je reifer und schmackhafter die Tomaten sind, umso schneller kann man eine Sugo damit kochen. Hier ein typisch italienisches Rezept. (Bild: Penna e Forchetta)

Zutaten:
  • Olivenöl Extra Vergine
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Peperoncino
  • 300 g reife Pomodorini, geschält (kurz in heissem Wasser kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und Haut abziehen)
  • 3 EL Tomatenkonzentrat
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Blätter Basilikum
  • 70 g Linguine pro Person
Zubereitung:

Zerdrücken Sie die Knoblauchzehen und schneiden Sie den Peperoncino in 4 Stücke. Dünsten Sie den Knoblauch und den Peperoncino in Olivenöl an. Sobald der Knoblauch zu duften anfängt, die Pomodorini beigeben. Kochen Sie die Tomaten ca. 10 Minuten und geben Sie dann die Tomatenpaste bei. Nochmals 5 Minuten weiterkochen. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und geben Sie die Basilikumblätter bei. Geben Sie die noch nicht ganz al dente gekochte Pasta in die Sauce und kochen Sie diese darin fertig.

nowneOPWNGpwn

Rohe Tomatensauce 

Tomatensauce geht auch ohne Kochen. Lassen Sie die rohen Tomaten mit den Kräutern und Gewürzen ein wenig ruhen, damit sich die Geschmäcke verbinden. Ein herrlich frisches Sommerrezept. (Bild über: The Parsley Thief)

Zutaten:
  • 1 kg reife Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grosser Büschel Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl Extra Vergine
  • 2 Kugeln frischer Mozzarella, in Stücke geschnitten
  • Taglierini
Zubereitung:

Schneiden Sie die Tomaten in Stücke und pürieren Sie sie mit dem Olivenöl in der Küchenmaschine. Schneiden Sie den Knoblauch und zerstampfen Sie ihn mit Meersalz in einem Mörser zu einer Paste. Geben Sie die Paste zu den Tomaten. Schneiden oder zerreissen Sie die Basilikumblätter und geben Sie diese zur Sauce, nach Geschmack würzen. Nun lassen Sie die Sauce 2 Stunden ruhen, damit sich die Geschmäcke verbinden. Dann kochen Sie die Pasta al dente, mischen diese mit der kalten Sauce und geben die Mozzarellawürfel bei.

b lkbnlNKAL D

Rigatoni mit neapolitanischer Tomatensauce

Stark und fruchtig schmeckt eine Sauce, wenn Sie klassisch mit einem Soffrito aus Sellerie, Rüebli und Zwiebeln zubereitet wird. Sie können die Sauce so servieren, wie Sie sie gekocht haben oder diese am Schluss fein pürieren.

Zutaten:
  • 1 Stange Sellerie mit Blättern
  • 1 grosses Rüebli
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 gute Handvoll zerrissenes Basilikum mit Stengel
  • 400 g gehackte Tomaten oder Passata
  • Rigatoni
Zubereitung:

Geben Sie Olivenöl in eine Pfanne, sodass es den Pfannenboden deckt. Hacken Sie die Zwiebel, die Selleriestange mit den Blättern und das Rüebli fein. Dünsten Sie alles zusammen ca. 10 Minuten im Olivenöl, den Knoblauch beigeben und wenn dieser zu duften anfängt, die Tomaten beigeben. Alles würzen, den Basilikum beigeben und zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen. Abdecken und nochmals eine halbe Stunde köcheln. Die Rigatoni fast al dente kochen, abgiessen und in der Tomatensauce fertigkochen. Mit Parmesan und gehackter Petersilie servieren.

sweet home

Penne mit Salsiccia, Pilzen und Tomaten 

Für starken Geschmack sorgen hier Wurst, Fenchelsamen und Pilze. Diese Sauce ist würzig und bringt ganz einfach Italien auf den Tisch. (Bild: Sweet Home)

Zutaten:

  • Olivenöl
  • 400 g gehackte Tomaten oder Passata
  • 1 Salsiccia, enthäutet und das Wurstfleisch in Stücke geschnitten
  • 1/2 Esslöffel Fenchelsamen
  • 1 Peperoncino, in Stücke geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 Handvoll Steinpilze in warmem Wasser eingelegt
  • 1 dl trockener Weisswein oder Rosé
  • 1 dl Bouillon
  • 1 gute Handvoll Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Penne
Zubereitung:

Olivenöl in eine Gusseisenpfanne geben, die Zwiebel andünsten, die Fenchelsamen beigeben, den Knoblauch und den Peperoncino beigeben. Sobald der Knoblauch zu duften anfängt, die ausgedrückten Steinpilze beigeben, andünsten, mit dem Wein ablöschen, Bouillon beigeben, einköcheln lassen. Dann die Tomaten beigeben, aufkochen, die Salsiccia beigeben, würzen, den Basilikum beigeben und alles zugedeckt ca. 1 Stunde auf kleinem Feuer köcheln lassen. Die Sauce muss sich trennen, dann ist sie fertiggekocht. Penne fast al dente kochen, abgiessen und in der Sauce fertigkochen. Mit geriebenem Parmesan und gehackter Petersilie servieren.

b alkdn lk d

Bavettine mit Artischockenpesto und frischen Tomaten 

Eine interessante Mischung von verschiedenen Geschmäcken und Texturen bietet dieses Rezept. Auch hier wird nur die Pasta gekocht. Die Pesto ist schnell gemacht und die frischen Tomaten dazu geben dem Gericht Leichtigkeit. (Bilder: Two Blue Lemons)

Zutaten:
  • 1 kleine Dose eingemachte Artischockenherzen (Öl abgiessen)
  • 1 gute Handvoll getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Tasse geröstete Pinienkerne
  • 100 g Pecorino Romano
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 500 g Cherrytomaten in verschiedenen Farben
  • 1 Bund Basilikum
  • Olivenöl Extra Vergine
  • Salz
  • Bavettine
Zubereitung:

Geben Sie die abgetropften Artischockenherzchen, die getrockneten Tomaten, die Knoblauchzehe, die gerösteten Pinienkernen, den Käse und die Petersilie in eine Küchenmaschine und pürieren Sie alles zu einer Pesto, nach Bedarf Olivenöl und ein wenig Salz und Pfeffer beigeben. Schneiden Sie die Cherrytomaten in Hälften oder Viertel, salzen und mit den gehackten Basilikumblättern und Olivenöl mischen. Kochen Sie die Bavettine al dente, giessen Sie eine Tasse heisses Pastawasser ab. Pasta abgiessen und sofort mit der Pesto und ein wenig heissem Pastawasser mischen. Servieren Sie die Pasta mit je 1 grosser Portion Cherrytomaten.

userealbutter

Tomatensauce mit Knoblauch

Auch zwei, die sich lieben sind Tomaten und Knoblauch. Je weniger verschiedene Zutaten ein Gericht hat, umso stärker kommen die einzelnen Geschmäcke zur Geltung. Besonders wichtig ist bei solchen puristischen Gerichten die Qualität der Produkte. (Bild: Use Real Butter)

Zutaten:
  • 1,5 kg reife Tomaten
  • 8 Knoblauchzehen
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Zubereitung:

Kochen Sie die Tomaten kurz in heissem Wasser und schrecken Sie sie dann mit kaltem Wasser ab. Nun häuten und entkernen Sie die Tomaten. Schneiden Sie die Tomatenfilets in Stücke. Geben Sie die Schalen und die Kerne in ein Sieb und pressen Sie diese gut durch. Hacken Sie den Knoblauch superfein. Nun erhitzen Sie das Olivenöl mit dem Knoblauch. Sobald dieser zu duften anfängt, geben Sie die Tomaten bei und köcheln alles mindestens 20 Minuten. Benützen Sie das abgepresste Konzentrat der Schalen und Kerne, um den Tomaten mehr Flüssigkeit zu geben, würzen Sie mit Salz und Pfeffer und einer Prise Zucker. Nochmals 10 Minuten köcheln und mit Spaghetti oder anderer Pasta nach Wahl servieren. Geben Sie geraffelten Pecorino oder Parmesan und gehackte Petersilie darüber.