Wände, die Geschichten erzählen

Tapeten zeigen schon längst keine verschämten Omablümchen mehr, sondern kommen immer mehr in Mode. Hierzulande ist man in Sachen Wohnen und Einrichten eher zaghaft, nicht zuletzt weil viel wir meist zur Miete wohnen, aber auch weil hier eher ein puristischer Geschmack vorherrscht. Aber langsam entdecken auch die Schweizer die Farben, den Individualismus und die Fröhlichkeit im Wohnbereich. Dazu gehören auch Tapeten. Besondere, wirkungsvolle, ausgefallene und kunstvolle Tapeten kreiert das Pariser Studio Minakani Walls. Lassen Sie sich zu mehr Mut inspirieren.

vnslknvskn
DIE KARPATEN nennt sich dieses Wandgemälde und sorgt für sehr viel Stimmung. Wie eine Kulisse für die Wohnung wirkt diese Tapete und bringt Grandezza und Dramatik auch in einen unscheinbaren Raum. Die dunklen Töne der Tapete bringen Farben stark raus. Das sieht man an diesem inszenierten Beispiel mit dem smaragdgrünen Sofa, den bunten Kissen und den farbigen Lampenschirme. Hier finden Sie die Tapete Carpates.
sdvLS_knx
MOSAIK heisst dieses kleine Kunstwerk. Die Farben und das Muster geben einem Raum sehr viel Wohnlichkeit. Schön ist auch die Verbindung zum Bücherregal. Die Bücher scheinen mit der Tapete zusammen ein gemeinsames geometrisches Muster zu ergeben. Hier finden Sie die Tapete Mosaic.
svnskl<x
PFAUEN, grafisch gestaltet, sind die Darsteller auf dieser Tapete. Sie recken sich an der Wand empor, stolz auf einem weissen Hintergrund, und machen hier eine Küche interessant, cool und sehr individuell. Hier finden Sie die Tapete Peacocks.
<svlnskl<nx
DIE WOLKEN sind diskret. Die schwarzen Muster auf weissem Grund erinnern ein wenig an Fornasetti oder Ponti. Sie machen sich auf jeden Fall gut zu Möbeln aus den Vierziger- und Fünfzigerjahren. Hier finden Sie die Tapete Cloudy.
vlnxc ,
VÖGEL, kaleidoskopartig, surreal und wirkungsvoll in einem grossen Raum. Hier finden Sie die Tapete Birds.

14 Kommentare zu «Wände, die Geschichten erzählen»

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.