Ideen, die mehr Wohnlichkeit ins Haus bringen

Vielen Wohnungen mangelt es an echter Wohnlichkeit. Einrichtungen sind oft praktisch oder stilvoll, aber nicht richtig gemütlich. Die Angst der Schweizer vor Gemütlichkeit ist eigentlich nicht wirklich verständlich, ist doch das Zuhause der wichtigste Ort, unser Refugium vor der oft sehr fordernden Welt draussen. Auch wenn die meisten zur Miete wohnen, bedeutet das noch lange nicht, dass es sich nicht lohnt, kleine Veränderungen und Investitionen vorzunehmen.

In einer Wohnung, die uns gefällt, wohnen wir meist sehr lange und die Freude an Schönem verbessert unsere Lebensqualität. Wohnlichkeit hat also sehr viel mit Komfort und Persönlichkeit zu tun und wenig mit Oma-Chic, Rüschen oder Chaletromantik. Kokettieren Sie deshalb mit interessanten Elementen, verändern Sie Alltägliches, personifizieren Sie Möbel, schmücken Sie leere Wände und wagen Sie, Farbe einzusetzen. Stellen Sie Ihre Möbel so hin, dass sie mehr Komfort schaffen. Diese Ideen werden Sie zu Make-overs inspirieren und die Lust auf Neues wecken.

bemz
NEUE KLEIDER FÜR IKEA-MÖBEL
Das Designstudio Bemz fertigt Houssen und Überzüge für Ikea-Möbel an und gibt so Massenprodukten einen persönlichen Look. Ob Sofa, Sessel oder Bett, ich finde die Leinenbezüge sind besonders gelungen und verbinden Modernes mit ein wenig Landhaus-Charme.
bemz
TEXTILIEN WERTEN EINFACHE MÖBEL AUF
Unter dieser Housse und der eleganten Bettwäsche steckt ein ganz normales Ikea-Bett. Die zarten Naturtöne und viel Weiss vermitteln eine sanfte, ruhige Stimmung. Schön und praktisch ist auch die Lösung, mit der Stauraum neben dem Bett geschaffen wurde. Auf der einen Seite steht eine kleine Kommode mit vielen Schubladen, auf der anderen ein Bücherregal mit einer an der Seitenwand befestigten Leuchte. Die Betthousse kann bei Bemz bestellt werden.
Cakewithgiants.bicartel.com 30A$
BILDER, DIE DIE NATUR INS HAUS BRINGEN
Auf den inspirierenden Fotos von Bemz bringen auch schöne Drucke aus dem Naturkunde-Unterricht Persönlichkeit in den Raum. Ein modernes Beispiel mit australischen Vogelarten hat die Illustratorin Amy Borell gezeichnet. Sie verkauft ihre Drucke über ihren Webshop Cakes with Giants. Der Vogeldruck kostet 30 $.
mineatheart
TELLER AN DIE WAND
Es müssen nicht immer Bilder sein, die eine Wand schmücken. Teller sind eine hübsche Alternative. Diese Teller sind lustige und stilvolle Wanduhren, bedruckt mit antiken, schwarzweissen Uhrenmotiven. Die Telleruhren gibt es bei Mineheart zu 42 £.
kdfn aldkn
Und so sehen die dekorativen und coolen Wanduhren aus der Nähe aus. Das Design ist von Young & Battaglia, zu bestellen bei Mineheart.
decor8
SCHWARZWEISS-MALEREI FÜR EINEN TISCH
Weisse und schwarze Lackfarben geben dem schlichten Eichentisch Tranetorp (von Ikea, 399 Franken) einen sehr stilvollen Look.
dcorat8
SCHWARZE FÜSSE FÜR ALTE STÜHLE UND HOCKER
Lackieren Sie die Füsse von alten Hockern und Stühlen mit schwarzer Lackfarbe. Das sieht nicht nur stilvoll aus, sondern ist auch praktisch, da alte Stuhlbeine oft ein wenig angeschlagen sind. Bild über: Decor8.
mineatheart
GRANDEZZA MIT TROMPE-L’OEIL-TAPETE
Auch ein bescheidener Raum kann grossartig wirken. Diese Tapete von Young & Battaglia zeigt eine elegante, weisse Kassettenwand. Erhältlich ist sie über den Webshop von Mineheart. Die Rolle kostet 70 £.
s blks xmineatheart
BÜCHERWÄNDE SIND STARK IM TREND.
Dass es im Zeitalter der Digitalisierung manchen Regalen an edlen Bänden fehlt, haben die Tapetendesigner schon vor einer Weile entdeckt und Bücherdessins auf Wandpapieren kreiert. Eine edle Version der trendigen Büchertapete gibt es bei Mineheart.
ellmania
DER KLEINE UNTERSCHIED MACHT ES AUS
Tisch- und Stehleuchten, punktuell eingesetzt, bringen stimmungsvolles, warmes Licht in einen Raum. Ein Lampenschirm erhält mit angenähten Perlen das gewisse Etwas. Bild über: Ellmania.
hegegrenall
TEPPICHE ALS WEICHMACHER
Eine Wohnung wirkt weicher und sanfter mit Teppichen. Farben und Muster vermitteln Wärme und Fröhlichkeit. Mit Teppichen können auch Möbelgruppen inselartig zusammengehalten werden. Hier im Bild sind es Tisch und Stühle. Aber auch Sitzgruppen oder eine Bettsituation wirken stärker mit Teppichen. Bild über: Hege Greenall Scholtz.

19 Kommentare zu «Ideen, die mehr Wohnlichkeit ins Haus bringen»

  • Laura sagt:

    Im Bild „SCHWARZWEISS-MALEREI FÜR EINEN TISCH“ ist ein Waschkorb abgebildet. Wo kann ich den kaufen? Ich hab noch nie so einen schönen Wäschekorb gesehen.

  • Daniela sagt:

    Texitlien in den Räumen verschaffen sogleich eine wohnliche Atmosphäre. Ein schöner Teppich, ein paar farblich abgestimmte Kissen, Vorhänge, eine Kuscheldecke (wie gezeigt) … aber auch Pflanzen. Das letzte Foto mit dem grossen Teppich gefällt mir besonders gut.

  • Klaus sagt:

    Dazu – sinngemäß – ein bedenkenswertes Zitat: „Man verschone mich mit Gemütlichkeit? Gemütlich bin ich selber.“ (Karl Kraus)

  • Ella Müller sagt:

    Weiss assoziere ich eigentlich nicht mit „gemütlich“, sondern eher mit z.B. „edel, elegant“…

  • Rolf Schumacher sagt:

    War der Grande Dame der Gemütlichkeit mein Textchen zu ungemütlich?

  • Toni Tobler sagt:

    Wer nix weiss, malt halt alles weiss! Sowas von ungemütlich!

  • Erich Sommer sagt:

    Egal wie chic, potthässlich, chaotisch oder gepflegt eine Wohnung ist: einfach ein oder besser zwei Eames Kunststoffstühle „reinpflanzen“ und Du „bisch bii de lüüt“!!! Noch nie war Innenarchitektur soo einfach. Frage mich weshalb überhaupt noch Design studiert wird. Die guten Möbel wurden alle schon erfunden.

  • Veronica sagt:

    „und wagen Sie, Farbe einzusetzen.“ Und dann wieder nur Beispiele voll Nicht-Farben oder temperierte Farben. Dass kalte Weiss mit Schwarz ist doch gar nicht gemutlich?

  • andrea sagt:

    liebe frau kohler, könnte es sich beim bild „schwarzweiss malerei…“ anstatt um „tanetorp“ um die bank „sigurd“ von ikea handenl? nichts desto trotz finde ich die scharzen füsschen witzig. funktionieren beim „sigurd“ in weiss auch supergut in neonpink :-)

  • J. Ammann sagt:

    Immer wieder lese ich in Interior-Design Blogs den Tipp, Teller an die Wand zu hängen und wo man hübsche alte und neue Teller aufstöbern kann. Wo man aber die entsprechenden Systeme (Drahtbügel oder Kleber – in den US einfach zu erhalten) in diesen Landen erstehen könnte, hat mir noch niemand verraten können.

  • James sagt:

    Ich suche einen schönen aber SEHR bequem und nicht zu gross Sessel. Von Rücken her passen nr der Stokke (fantastisch aber zu gross) und der Stressless (aber ..altmodisch).
    Die andere sehen gut aus aber ein Horror was der Rücken anbelangt.

    Wo kann ich suchen????

  • Marcel Z. sagt:

    Pflanzen, ich sag‘ nur noch: Pflanzen! Die bringen Leben in die Bude, richtiges, grünes, lebendiges Leben! Da wird aus jeder Designerbehausung augenblicklich ein gemütlicher Ort, an dem sich sogar Gäste wohl fühlen, die sonst Naserümpfend auf Designermöbel herabblicken. Ach ja: Nächtens das richtige Licht, indirekte Lichtquellen und so: Das schafft ebenfalls Behaglichkeit.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.