Süsse Hochstapler

Zum zweijährigen Jubiläum hat Sweet Home Lust, ein bisschen hochzustapeln: Desserts, Kuchen und Törtchen sehen mehrstöckig einfach besser aus, geben mehr her und sind erst noch supereinfach zum Nachmachen. Lassen Sie sich von unseren süssen Hochstaplern verführen.

Happy Birthday! Wir gratulieren Sweet Home zum zweiten Geburtstag. Der Blog gehört heute zu den beliebtesten der Schweiz. Das freut uns natürlich sehr. Die Redaktiondb ad,.

Das Auge isst mit

Zu einer richtigen Geburtstagsfeier gehört mindestens ein Kuchen. Verwöhnen Sie doch Ihre Gäste gleich mit einem grossartigen Buffet mit Kuchen, Torten und Süssigkeiten. Je höher Sie die Süssigkeiten anrichten, umso mehr machen sie Eindruck. Stellen Sie Torten und Kuchen auf Kuchenplatten mit Fuss. Türmen Sie süsse Kugeln zu Bergen und gestalten Sie Türme mit Meringues. Dafür kleben Sie die Meringues mit Eiweiss an einen spitzen Unterbau, zum Beispiel aus Karton.

Mindilovespandatumblr.com

Schokoladendoppeldecker mit Füllung

Ein mehrstöckiger Schokoladenkuchen mit Füllung ist supereinfach, eindrucksvoll und fein. (Bild über: Mindilovespanda)

Zutaten für Schokoladebiskuit:
  • 6 Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 ELWasser
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Mehl
  • 60 g Maizena
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 EL Backpulver
Zubereitung Biskuit:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Eier teilen und die Eigelbe mit 120 g Zucker, dem Vanillezucker, einer Prise Salz und dem Wasser in einer Küchenmaschine auf höchster Stufe zu einer cremigen Masse verrühren. Das Eiweiss mit 50 g Zucker steif schlagen, mit dem Schneebesen unter die Eigelbmasse falten. Das Mehl, das Backpulver, das Maizena und das Kakaopulver sieben und vermischen. Die Mehlmischung unter die Eiermischung falten. Den Teig in zwei Springformen verteilen. Die Springformen vorher mit Backpackpapier auslegen. Im heissen Backofen ca. 40 Minuten backen. Sie können auch alles zusammen backen, abkühlen lassen und den Biskuitboden in 2 Scheiben schneiden.

Zutaten für die Füllung:
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Puderzucker
  • 100 g weiche Butter
  • die Schale von 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung Füllung:

Mischen Sie alle Zutaten gut zusammen

Fertigstellung:

Bestreichen Sie die Schokoladenbiskuit-Böden mit ein wenig Konfitüre, zum Beispiel Aprikose, Himbeer oder Erdbeer. Dann streichen Sie jeweils die Hälfte der Füllung auf jeden der beiden Böden und setzen beide aufeinander.

happythings 1

Himbeeren, ganz abgehoben 

Dieses Dessert geht schnell, sieht toll aus und schmeckt fantastisch. Belegen Sie pro Dessert je 3 Shortbreads mit Rahm aus der Sprühdose und belegen Sie die oberste Schicht mit Himbeeren. Giessen Sie ein wenig Himbeersauce darüber. Diese machen Sie, indem Sie Himbeeren mit ein wenig Zucker aufkochen und dann durch ein Sieb drücken. Am Schluss Puderzucker darüber streuen und mit ein wenig Pfefferminze dekorieren. (Bild über: Happy Things)

denise hochstapler

Und so kann das immer weitergehen

Nach dem gleichen Prinzip wie den Schokoladen-Doppeldecker, können Sie diese Torte backen. Machen Sie dünnere Biskuitlagen und türmen Sie sie so hoch, wie Sie möchten. Machen Sie die dreifache Menge der Füllung und bestreichen Sie am Schluss die ganze Torte damit. Fein ist es auch, die Füllung mit Beeren zu belegen und/oder mit Schokostreusel zu bestreuen. Sie können auch Schokoladepulver anstelle der Zitrone und Vanille in die Füllung geben. (Bild über: Denise at Home)

mouthgasm2

Pancakes als Torte

Kreieren Sie eine Torte aus Pancakes. Diese eignet sich vor allem für eine Geburtstagsparty mit einem Brunch. (Bild über: Mouthgasm)

Zutaten:
  • 1 Tasse Weissmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel zerlassene Butter

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen. In einer anderen Schüssel Milch, Butter und Ei verrühren, beigeben und alles gut mischen. In einer Bratpfanne mit ein wenig Öl die Pfannkuchen beidseitig goldbraun braten. Pro Pfannkuchen jeweils 3 Esslöffel Teig nehmen. Im Backofen warm stellen. Bestreichen Sie die Pfannkuchen mit Crème fraîche und legen Sie Fruchtstücke wie Orangen oder Beeren dazwischen. Türmen Sie Orangen auf die letzte Schicht Pfannkuchen und servieren Sie die Torte auf einem Tortenständer mit Fuss.

s s<,

Die schnelle Version

Wenn Sie auf die Schnelle ein feines und gutaussehendes Dessert zaubern möchten, liegen Sie mit diesem süssen Türmchen richtig. Konstruieren Sie Türmchen mit Prussiens und einer feinen Glace. (Bild über: Mostly Savoury)

22 Kommentare zu «Süsse Hochstapler»

  • Alexandra sagt:

    Nachträglich, herzliche Gratulation zum Geburtstag!

    Obwohl ich nörglerische Kommentare meist unnötig finde, möchte ich heute doch etwas nörglen (und das bei der Geburtstagspost!);
    Zu den Fotos auf Sweet Home wird oft nur angegeben wo das Foto gefunden wurde. Das ist aber keine sauberer Credit! Ich habe selbst einen kleinen (ok, unspektakulären) Blog, aber mache mir immer die Mühe den /die Besitzer/in eines Fotos herauszufinden und kontatiere diese bevor ich die Fotos poste. Das ist manchmal etwas aufwändig, aber einfach richtig, oder?

  • Denise sagt:

    Liebe Marianne

    Ich gratuliere dir von ganzem Herzen zum 2-jährigen!

    Auf bald und liebe Grüsse
    Denise

  • Diana Hulette sagt:

    Happy Birthday Sweet home!

    Bin ein Fan seit Anfang, ihr bringt Farbe und Inspiration in den Alltag.

    Macht weiter so!

  • Carmen sagt:

    Herzliche Geburtstagsgrüße! Ich lese hier sehr gerne mit und ich mag die Themenvielfalt.

  • Beny Steiner sagt:

    HAPPY BIRDHDAY….

  • maia sagt:

    Also „Rahm aus der Sprühdose“ geht nun mal gar nicht – und ganz ganz sicher nicht am Geburtstag!!!

  • Renata sagt:

    Shortbreads?

    warum muss man hier unbedingt mit englischen begriffen um sich schmeissen?
    also ich kann nicht nach england reisen um mir diese dinger zu besorgen, gibts dafür nicht auch deutsche begriffe???

    • Tina sagt:

      Shortbreads gibt’s im Coop oder in der Migros – die von Walker’s sind besonders fein

      • Nashville-Lili sagt:

        Shortbreads ist einfach der orginale Name, da es sich um ein englisches Gebäck handelt. S
        o etwas muss man ja wohl nicht übersetzen, oder übersezten wir neu auch Pizza oder Spagetthi oder Baguette, etc?
        Ein wenig Flexibilität sollte man beim Kochen/Backen ja schon noch mtibringen…und für alle anderen: schon mal mit googeln versucht?

  • jenny callaghan sagt:

    Sweet Home….. keep up the good work……. looooove all your articles, get very inspired what to change around my home…..aber more talk than action on my part…….gruesschen aus san francisco

  • Katharina sagt:

    Einen herzlichen Glückwunsch auch von mir! Ich finde diesen Blog süperbst! Da hebe ich gerne das Schampusglas! Auf Marianne Kohler! Kling. Obwohl sie schuld daran ist, dass ich schon wieder weniger Platz in den Regalen habe – die vielen ausgedruckten Rezepte… :-) Zum Glück gibt’s die Klemmbinder von Manufactum, damit kann ich mir jetzt mein eigenes Marianne-Kohler-Blog-Buch basteln. Blog-Bücher müsste ich wohl sagen.

  • doris haas sagt:

    Tanti auguri, Ihr Blog ist in all den belastenden Notizen so schoen entspannend! Grazie e un saluto dalla toscana

  • Jasmin sagt:

    Finde die Rezepte einfach genial! Die Desserts sehen super aus und sind anscheinend dennoch einfach herzustellen. Danke!

  • Widerspenstige sagt:

    Liebe Marianne Kohler

    Ich geniesse Ihren Blog sehr und gratuliere Ihnen herzlichst für die glustigen, wundervollen, ideenreichen, motivierenden…Highlights des Alltags mit Sweet Home! Nomen est Omen kann ich da nur noch sagen und wünsche Ihnen weiterhin den Mut, auch unkonventionelle, eher weiblich angehauchte Themen hier zu plazieren. Die Sternzeichen-Wohnstil-Serie hat sich rumgesprochen und besonders darauf Wert legende Frauen fühlen sich hier ernster genommen als in anderen Blogs. Wir ticken halt einfach ein wenig anders…seufz. Es darf aber auch nicht alles auf die Goldwaage gelegt werden, wer sich darin nicht erkennen kann. Da spielen halt noch viele andere Aspekte und Konstellationen der Sterne mit rein als nur gerade das Geburtstagsdatum. Naja.

    Wann kommt mehr über Feng Shui, therapeutisches Wohnen mit Farbharmonien auf Körper und Geist? Wohnen mit erneuerbaren Energien oder Umstellung von herkömmlichen auf teilweise Erneuerbare?

    Bin gespannt auf weitere Inspirationen und internationale Trends. Dankeschön für Ihr Engagement und weiter so! :-/

  • Déjà-vu sagt:

    Man könnte süchtig werden auf all die Süssigkeiten oder…. Sweet Home! Happy Birthday und viele Komplimente! Vielfach ist der Blog schlechthin DER Aufsteller des Tages…

  • Bodrum sagt:

    Sweet Home ist der einzige Blog, den ich lese. Gefaellt mir sehr gut. Viele Grüsse aus der Türkei

  • Little Miss Sunshine sagt:

    Happy birthday, Sweet Home! Ich lese den Blog sehr gerne und regelmässig und klaue Ideen wo ich nur kann :-)! Machen Sie so weiter und ignorieren Sie die Nörgler!

  • Sarah B. sagt:

    Happy Birthday sweet Home. Immer wieder tolle Rezepte, weiter so!

  • stylewatch sagt:

    Wunderbar, dass es Ihren Blog gibt, liebe Frau Kohler! Herzliche Gratulation zum Zweijährigen Jubiläum und weiter so!

  • Herzlichen Glückwunsch

    Ich mag diesen Blog sehr gerne und er hat mir schon viele tolle Inspirationen für’s Wohnen, Dekorieren und Kochen gegeben.

    Ich schliesse mich M. Kunz an, trotz aller Nörgler: machen sie bitte weiter so :)

  • Martin Kunz sagt:

    Liebe Frau Kohler, ich habe noch nie kommentiert, gehöre aber zu den regelmässigen Lesern Ihres BLogs. Ich gratuliere Ihnen zum zweijährigen und freue mich weiterhin auf Ihre inspirierenden, schmackhaften und interessanten Posts. Ein toller Blog! Und lassen Sie sich von allen Nörglern (Wo bleiben die Vegis? Wie kann man nur so wohnen! Dekadenz!) nicht runterkriegen. Herzlichen Glückwunsch!

  • Wilde Henne sagt:

    Huch, ist das schon zwei Jahre her, dass ich hier mitlese – unglaublich, wie die Zeit vergeht. Ganz ganz herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburi! Ich freue mich auf weitere interessante, schöne, spannende, witzige und leckere Beiträge.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.