Rot und Blau: Ein starkes Paar!

Das gewagte Farbpaar Blau und Rot lässt sich gemütlich, unkompliziert und inspirierend inszenieren.

Styling: Marianne Kohler Nizamuddin Fotos: Eugen Leu 

dvblk m,

Keine Angst vor starken Farben, diese können nämlich viel Wohnlichkeit vermitteln, wenn man sie mit  Holz und natürlichen Materialien kombiniert. So ist hier das gewagte Farbpaar Blau und Rot gemütlich, unkompliziert und inspirierend inszeniert. Das Rezept dieser Wohnidee ist einfach: Blau und Rot zeigen sich auf formstarken Möbelstücken, an der Wand und werden, als Akzente mit interessanten Wohnaccessoires eingesetzt. Dazu werden viel Holz, Klassisches und sinnliche Naturmaterialien kombiniert.

Starke Farben brauchen Ruhepole

Kräftige Farben zusammen mit Weiss oder Schwarz wirken poppig und auffällig. Kombinieren Sie aber warme Naturtöne dazu, werden die leuchtenden Töne etwas beruhigt und wirken edel und wohnlich.

sdkvn-lksNCX

Heiss und kalt wird warm mit Holz

Wenn Rot als heisse, agressive Farbe und Blau als kühler, sanfter Ton mit dunklem Holz zusammenkommen, werden beide warm und freundlich.

sdvbn-lkNS M

Naturmaterialen machen intensive Farben edler

Zu viel von etwas wirkt meist unharmonisch. Kombinieren Sie also Gegensätzliches, wie starke Farben mit Naturtönen und Naturmaterialien.

vk.s ,C

In Farbe wirken starke Formen wirken doppelt

Formal starke Möbelstücke zeigen sich gerne in klaren Farben. Verdoppeln Sie den Effekt und stellen Sie ein solch starkes Stück vor eine ebenso dominante Wand. Wenn Sie dazu klassische Holzmöbel und Wollteppiche in Naturtönen kombinieren, kommt auch noch eine gute Portion Wohnlichkeit dazu.

bn lKNX<,.

Felle Teppiche und Textilien bringen Wohnlichkeit

Stoffe, Felle und Teppiche geben jeder Wohnung mehr Komfort und Wärme. Mischen Sie zu Fell- und Wollkissen einige leuchtende Einzelstücke aus Chinastoff, Seide oder Samt. Diese strahlen dann wie Edelsteine und peppen die Naturtöne auf.

bvlkBNSLK ND

Poppiges braucht Ruhe 

Zuviel poppige und auffällige Möbelstücke oder Accessoires zusammen verlieren an Wirkung. Geben Sie ihnen ein ruhiges, natürliches Umfeld und schon bekommen sie etwas Edles und Interessantes.

fdnbk.dna mvc

Wohnen darf persönlich sein 

Ein Retro-Ghettoblaster mit Kassetten in der Küche, Kerzen und bunte Keramikschalen sind vielleicht gerade die Mischung, die Ihre Persönlichkeit reflektieren. Wohnen bleibt individuell, wenn es nicht den Anspruch hat, zu repräsentieren oder einfach einen Trend nachzuahmen. Lassen Sie sich inspirieren von Neuem, Interessantem, aber bleiben Sie sich selbst, nur so kann ein echter und persönlicher Wohnstil entstehen.

sdvjbsJDB

Gruppen wirken stärker

Wohnaccessoires kommen am schönsten zur Geltung, wenn sie in Gruppen zusammenstehen. Das kann eine Gruppe Vasen sein, Bilderrahmen, Körbe oder Schalen. Hier ist es eine Ansammlung von schlichten Vasen von unterschiedlicher Beschaffenheit, die aber in der Formsprache Verwandtschaft zeigen.

 

6 Kommentare zu «Rot und Blau: Ein starkes Paar!»

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.