So macht Aufräumen Spass

Manchmal braucht es nicht viel, um sich selbst das Leben einfacher zu machen: zum Beispiel beim Aufräumen. Simple und gute Tipps, wie Sie Ihren kleinen und grossen Schnickschnack schnell verstaut haben.

clbe
EINE SAUBERE LÖSUNG
Superclean und stylish wirken diese eckigen Keramikschalen. Darin hat nicht nur Besteck einen perfekten Platz, sondern auch Holzlöffel oder Kochutensilien. Passend und viel hübscher als in der Originalverpackung sehen Abwaschmittel und Handseifen in Dispensern aus.
emma
HOCHSTAPELN ERLAUBT
Ob Sie nun Platz für Farben, Zeichnungen und Papier brauchen oder ganz einfach Ihren Bürokram besser und schöner einordnen möchten, Schubladenmöbel sind hier die besten Ordnungshüter. Diese können auch aus dem Brockenhaus sein und ganz unkonventionell aufeinander getürmt werden. Das spart Platz und sieht cool aus. Bild über: Emmas Designblogg.
everythingcharming 8
ECHTE TASCHENBÜCHER
Stapeln sich bei Ihnen die Bücher auch neben dem Bett oder dem Sofa? Man kann zwar nie genügend Lesestoff haben, aber der kann ruhig auch besser verstaut werden. Legen Sie die Bücher in eine schöne Strohtasche oder einen Korb und schon sieht das Ganze ordentlich aus. Bild über: Everything Charming.
piaulin
INSPIRATION AUS DER BOUTIQUE:
Lassen Sie sich von den Auslagen in Geschäften und Boutiquen inspirieren. Dort entdeckt man nämlich viele gute Ideen, wie man Dinge auf eine ansehnliche Art verstauen kann. Ein gutes Beispiel ist die Interiorboutique, die Schwedens Starstylistin Lotta Agaton kürzlich in Stockholm eröffnet hat: hübsche graue Boxen, schicke Regale aus Holzkisten oder schlichte, weisse Metallregale. Foto: Pia Ulin.
when my eyes lit up ordnung
REINE STILSACHE
In weissen Töpfen und Vasen sehen einfach alle Dinge besser aus. Egal, ob Holzlöffel, Bleistifte, Scheren oder Pinsel. Bild über: When my eyes light up.
victorian ruralist2
EIN ECHTER BOX-OFFICE-HIT
Der schönste Grund, Holzkisten zu sammeln: Mit ein wenig handwerklichem Geschick können diese nämlich zu einem schönen Regal zusammenwachsen. Sie erhalten so ein Regal, das sich auch im Garten, auf dem Balkon oder in der Garage gut macht. Bild über: Victorian Ruralist.

6 Kommentare zu «So macht Aufräumen Spass»

  • Thomas sagt:

    Danke für die schönen Bilder

  • Elisabeth Brunner sagt:

    Wer hat mir also meine Ideen „gestohlen“? Ich wohne doch schon lange so, dies ist ja alles Schnee von gestern. Und noch ein Tip fürs Abstauben der Körbe, Kisten und sonstigen Behälter – geht am besten mit der kleinen Staubbürste des Staubsaugers.

  • Urs Hochstrasser sagt:

    Erstens sind diese Tipps nur gut für Leute, die eh schon ziemlich viel Ordnung in ihrer Wohnung haben. Zweitens möchte ich in dem Haushalt nicht staub wischen müssen, wo alles nach oben oder vorne offen ist. Besonders ergiebig erscheint mir hier das Taschenbuchbehältnis… Fazit: nicht realitätstauglich das Ganze :-)

  • Peter sagt:

    Ich sollte auch schon lange gründlich aufräumen, aber es kommt immer etwas dazwischen. Vielleicht helfen die Vorschläge wenigstens meiner Gemahlin

  • Daniel sagt:

    Ich habe es ja auch gerne Sauber aber so geschleckt wie auf dem ersten Bild das ist ja fast nicht möglich!

    • Corinne sagt:

      finde die bilder toll, aber sie haben nat. schon recht. wenn man die küche mehrmals täglich braucht und das nicht alleine, dann ist das ne echte challenge ;-))

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.