Versuchen Sie den Wiederholungseffekt!

Mehr ist manchmal tatsächlich mehr! Das kleine Sträusschen auf dem Tisch macht vielleicht  zu wenig her, die einzelne Schale  auf dem Couchtisch wirkt verloren oder die Zimmerpflanze irgendwie zu bieder? Der einfache Trick der Stylisten hilft auch daheim: Wiederholen Sie eine Idee. Setzen Sie ein gewisses Element paarweise - oder gar mehrfach ein und schon macht es mehr Eindruck.

Fotos: www.ericschmid.ch Styling: Marianne Kohler Nizamuddin

mariannekohlernizamuddinericschmid

Lust, ganz schnell den Frühling ins Haus zu bringen? Machen Sie das gleich doppelt oder dreifach. Ihre Lieblingsblumen in gleiche Töpfe eintopfen und in einer Reihe aufstellen.

 hihihihihih

Grosse Vasen machen Eindruck: Stellen Sie lange Zweige wie Flieder in zwei hohe Bodenvasen, sie wirken, als Paar, wie eine kunstvolle Skulptur und geben einem Wohnraum Grösse und Eleganz.

 dvqevejhvwehehd

Eine einzelne Zimmerpflanze kann schnell bieder aussehen. Geben Sie Ihrer Pflanze einen Partner und wählen für beide einen identischen, edlen Übertopf. So werden auch unscheinbare Pflänzchen zu richtigen Schaustücken.

 hliuhhlg

Sie möchten ein paar Blumen einstellen? Teilen Sie den Blumenstrauss in zwei gleiche Teile und stellen Sie die Blumen in identische Vasen – der Effekt kann sich sehen lassen. Dieser Trick eignet sich besonders gut wenn Sie Ihrer Wohnung ein schnelles Upgrading verleihen möchten bevor Gäste kommen.

 lhlhlihlhlh

Klar macht sich die gute, alte Fruchtschale mitten auf dem Tisch auch ganz recht, wenn Sie aber mehr Effekt erzielen möchten stellen Sie viele gleiche Vasen in eine Reihe und verteilen einen Blumenstrauss darin. Dieser Stylingtipp eignet sich auch um einen nicht besonders eindrucksvollen Strauss besser zur Geltung zu bringen.

hi hihihil hlh

Das Aneinanderreihen von identischen Stylingelementen geht auch auf dem Couchtisch: Drei schlichte Schalen, Kugelkerzen und Kieselsteine – und schon kann die kleine Sommerparty starten.

 hhihi  hilhihih

Wirkt Ihr Entree zu wenig aufgeräumt oder einladend? Blumen oder Zweige wirken hier Wunder: Zwei übergrosse Vasen oder Übertöpfe, Zweige einstellen und links und rechts von einem Ablagemöbel platzieren, wenig Aufwand und elegante Wirkung!

moscheewecker22-yamatuti-220x217
Wieso nicht ...

... sich weltoffen wecken lassen?

Der rosarote Moscheewecker lässt von 1001 Nacht träumen. Das kleine Juwel hat goldene Türmchen und der Weckton ist der Ruf eines Muezzin. Den hübschen Wecker kann man online bestellen, zu 22 Franken bei www.yamatuti.ch

Keine Kommentare zu «Versuchen Sie den Wiederholungseffekt!»

  • Äneas sagt:

    Ich finde diesen Tip mit dem Flieder super, weil grosse Vasen extrem stylisch sind.

  • Flurin Gian Simon Hofmann sagt:

    Eins statt mehrere Gegenstände lässt mehr Raum übrig. Die Paaridee ist psychologisch respektive auf Zwillingsebene und oder Zweierbeziehungsebene interessant und mag jemand ansprechen, was vielleicht auch eine Rolle spielt ist die allgengwärtige 2 wie in dual, Diplom, Duo, Duett, Duathlon, Bilateral, Bimetal, Dipol, usw. Rein dekorativ eher langweilig und überflüssig und wie schon getippt sehr schnell störend und teurer als eins.

  • Yve sagt:

    Ein einfacher Trick, der mir bei Ikea immer wieder auffaellt: schon mal ueberlegt, wieso es dort immer so guenstig schick aussieht und yu Hause langweilig? Eben weil alles in Serie aufgestellt wird. Und um das gleiche hinzykriegen, ist Ikea dann auch wieder teuer… oder?v

  • (((
    Guten Tag Tagi
    Alles schön und gut bei den diversen Dekos aber ….
    … die Überschrift auf der HausSeite!
    Der Dopplereffekt ist was Anderes.
    Recherchiert das mal – ist interessant.
    Mit guten Grüssen vom
    Meister
    )))

  • benj schelker sagt:

    hmmmm über geschmack lässt sich streiten…
    ich finde die vorschläge langweilig und fad… was sollen drei Schalen Kerzen auf dem couchtisch?

  • Remo Keller sagt:

    Ich finde diese Vorschläge interessant. Styling hat offenbar auch etwas mit Regeln und Denken zu tun – nicht bloss mit Bauchgefühl. Mehr davon!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.