Ein Ferientag zu Hause

Bald sind die grossen Sommerferien vorbei. Feiern Sie doch die schöne, freie Zeit mit einem gemütlichen Ferientag zu Hause. Hier finden Sie Tipps und Anregungen, was man daheim ausser Fernsehen und Streiten an einem Ferientag, Feiertag oder Sonntag sonst noch so alles machen könnte.
that girl

1 — Neue Familienfotos

Die schönsten Ferienfotos müssen nicht zwangsläufig am Meer oder vor Sehenswürdigkeiten entstehen. Ein wenig Fantasie, gute Laune ein kleines Theater und schon haben Sie die lustigsten Fotos und schöne Ferienerinnerungen Bild über: That Girl.

sdknvlsnc

2 — Surfen und andere Sommersportarten

Für Kinder können Betten und Sofas problemlos zu Booten, Inseln, fernen Ländern oder zum Meer werden. Denken Sie um und versuchen Sie, Ihre Möbel mit kindlicher Fantasie zu betrachten.

vintagerosegarden 3

3 — Kunterbunte Segelregatta

Aus bunten Papieren können Sie einfach Papierschiffchen basteln. Ob diese nun das Kinderzimmer schmücken, zur Tischdekoration werden oder in der Badewanne segeln, ist egal. Papierschiffchen falten kann ein tolles Familienprojekt werden. Es braucht keine Farbe, keinen Leim, sondern nur bunte Papiere und Kreativität. Bild über: Vintage Rose Garden.

Anleitung zum Segelschiffchen bauen

conflictatheart

4 — Ein Ferienhaus nähen

Aus bunten Stoffen oder alten Leintüchern können Sie mit ein wenig Nähtalent ein tolles Tischtuch nähen, das einen Tisch in ein eigenes kleines Kinderhaus verwandelt. Bild über: That Girl.

vintagerosegarden

5 — Ein Picknick im Wohnzimmer

Anstelle eines gewöhnlichen Abendessens können Sie auch ein Picknick im Wohnzimmer planen. Ob mit Freunden oder Familie, ein Wohnzimmerpicknick unterbricht den Alltag und macht Ferienstimmung. Bild über: Vintage Rose Garden.

tintedglasses.files.wordpress.com

Eine lustige Idee für ein Café oder eine Party: Dieses Café war letztes Jahr in London ein Projekt auf Zeit. Bild über: Tinted Glasses.

Und noch einige Picknickrezepte: 

simplysogood.blogspot

6 — Gepresste Brote

Schneiden Sie ein Brot der Hälfte nach durch. Bestreichen Sie eine Brothälfte zum Beispiel mit Kräuterkäse, Pesto oder Butter. Belegen Sie sie mit verschiedenen Wurstwaren, Schinken, Käse, eingelegten Artischockenherzen, Peperoni oder Gurken. Dazwischen passen frische Kräuter wie Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch. Bestreichen Sie auch noch die zweite Brothälfte und schliessen Sie das Sandwich. Nun packen Sie das Brot in eine Plastikfolie und pressen es zusammen, am besten mit einer schweren Gusseisenbratpfanne oder einem Backstein. Lassen Sie das Brot einige Stunden mit dem Gewicht darauf im Kühlschrank und schneiden Sie danach das Brot in einzelne, kleine Sandwichs. Quelle: Simply so Good.

seriouseats.com

 

7 — Italienischer Reissalat

Kochen Sie Reis gemäss Packungsangaben. Schneiden Sie Tomaten, Oliven, und gekochte Wiener-Würstchen in kleine Stückchen. Hacken Sie Petersilie und Basilikum und mischen Sie alles zusammen mit dem noch warmen Reis. Machen Sie eine Sauce mit Senf, weissem Balsamicoessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer und mischen Sie die Sauce mit dem lauwarmen Reissalat. Tipp: Sie können auch Maiskörner, Peperoni und Schinkenwürfeli  nehmen oder Thon anstelle von Fleisch oder eine vegetarische Version mit nur Gemüse mischen, zum Beispiel mit Zucchettiwürfeli, Tomaten, Oliven, Kapern, Basilikum und Pinienkernen. Bild über: Serious Eats.

tartedujour.com

 

8 — Madeleines

Geben Sie Ihrem Picknick ein wenig Proust-Poesie und backen Sie dafür köstliche Madeleines. Bild über: Tarte du Jour.

Zutaten:
  • 150 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Esslöffel Crème Fraiche
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 200 Gramm Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen, im Wasserbad schmelzen, abkühlen. Zucker, Vanillezucker, Eier, Crème fraiche  und Zitronenschale verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und daruntermischen. Die flüssige Butter dazugiessen und gut verrühren. Den Teig im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen. In eine ausgebutterte und mit Mehl bestäubte Madeleineform verteilen. Ca. 15 Minuten im heissen Ofen goldgelb backen. Einige Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Mit Puderzucker bestreuen.

lfmaldfm

9 — Kleine Kunstwerke aus fast gar nichts

Geniessen Sie die freie Zeit, um Ihre Kreativität auszuleben. Was mit der ganzen Familie funktioniert, ist zum Beispiel Äste mit bunten Wollresten zu umwickeln oder bunte Papiermasken zu malen.

 l c c,

10 — Grosse Projekte

Auch grössere Projekte eignen sich für Ferientage zu Hause. Kleiden Sie zum Beispiel das Innenleben eines Schrankes mit einer bunten Tapete aus oder lackieren Sie ein altes Möbel mit einer coolen Farbe. Wenn Sie am Schluss des Tages das fertige Projekt betrachten, erfüllt Sie das mit Stolz und dem Gefühl, einen freien Tag für etwas Sinnvolles genutzt zu haben.

vintage rose garden

11 — Kissen malen statt nähen

Ein lustiges Familienprojekt kann sein, weisse Sofakissen mit bunten Textilmalstiften in kleine Kunstwerke zu verwandeln. Kaufen Sie Baumwollkisssen, waschen Sie die Kissenbezüge vor dem Bemalen. Benutzen Sie Textilmalstifte oder Textilfarbe und Pinsel und fixieren Sie die Zeichnungen mit dem Bügeleisen. Bild über: Vintage Rose Garden.

misswallflower

12 — Eine Hausparty

Feiern Sie zu Hause. Basteln Sie bunte Girlanden mit Fransen, füllen Sie die Räume mit Luftballons und kleine Flaschen mit Limonade und Cocktails. Servieren Sie Köstlichkeiten wie Krapfen, Kuchen, Gurkenbrötchen. Spielen Sie Ihre Lieblingssongs, machen Sie Karaoke, spielen Sie Charaden und tanzen Sie durch die Wohnung. Bild über: Miss Wallflower.

33-86-large-219x219
Wieso nicht ...

... einem Kind einen Ferienfreund schenken?

Cyril ist ein freches Füchschen, mit einem Eichhörnchenschwanz und viel englischem Humor. Es gibt ihn bei Donna Wilson zu 49 £. Es wird bestimmt der beste Ferienfreund für Kind oder Patenkind, bereit für viele Abenteuer und erst noch hübsch und dekorativ.

Keine Kommentare zu «Ein Ferientag zu Hause»

  • Adam Gretener sagt:

    Wissen Sie Frau Kohler, ich bin oft ein sehr kritischer und auch motzender Leser. Nicht immer zu Unrecht :-)
    Aber dieser Beitrag ist toll, aussergewöhnlich und spannend. So soll das sein. z.B. Das Erstellen von neuen Familienfotos. Stelle ich mir genial vor als Familienabend.

    Ihnen noch einen schönen Sonntag.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.