Packen Sie’s ein!

Zahnbürste vergessen, zerknüllte Kleider, Duschgel ausgelaufen und das schönste Kleid ruiniert? – Zeit, richtig Packen zu lernen! Hier finden Sie Tipps und Tricks, mit denen Ihr grosses Kofferpacken eine wahre Freude wird.
sd x,cm

Gute Reisevorbereitung 

Schauen Sie vor dem Packen nochmals im Internet nach, wo genau Sie hinreisen. Wie ist das erwartete Wetter? Bietet das Hotel, das Sie gebucht haben, einen Wäscheservice, das Ferienhaus eine Waschmaschine, Bügeleisen etc. So müssen Sie nicht für alle Eventualitäten packen und Ihr Gepäck wird leichter!

sweet home

Die perfekte Garderobe 

Eine funktionierende Reisegarderobe wird am besten aus gut kombinierbaren Teilen zusammengestellt. Legen Sie alle Kleidungsstücke aufs Bett, spielen Sie Modestylistin und groupieren Sie die Kleider zu verschiedenen Outfits. Alles, was mehrfach kombinierbar ist, einpacken und die Einzelteile, die nur genau zu der einen Hose passen, aussortieren. Bei ähnlichen Stücken nur eines auswählen und das andere zu Hause lassen!

Packen Sie genügend Oberteile wie Blusen, Shirts, Hemden und Sommertops ein. Diese können Sie dann zu Hosen, Jupes und Shorts kombinieren. Aber auch Sommerkleider dürfen nicht fehlen. Sie sind bequem, luftig und können mit ein bisschen Schmuck auch abends getragen werden. Anstelle von vielen Jacken und Pullovern auf den Schichtenlook setzen.

sweet home

Reisen mit der Familie 

Erziehen Sie Ihre Familienmitglieder zur Selbstverantwortung und geben Sie jedem seinen eigenen Koffer! Bei Kindern genügt ein kleiner Trolley. Helfen Sie Ihnen aber beim Packen. Legen Sie jedem Kind die Sachen aufs Bett und erklären ihm, was es wie kombinieren könnte und gehen Sie nach dem gleichen System vor wie Sie es für sich selbst gemacht haben.

Männer können in den Ferien oft auch Urlaub von Ihren Anzügen machen. Informieren Sie sich aber unbedingt nochmals genau in Ihrem Hotel wie die Kleiderordnung ist. Diese ist bei den Männern oft strikter: Krawatte und Anzug beim Dinner, keine Shorts in der Lobby etc.

sweet home

Reisegepäck 

Koffertrolleys in allen Grössen sind am praktischsten. Egal wie schwer der Koffer wird, er kann immer gerollt werden. Darauf kann man das Handgepäck platzieren. Jedes Gepäckstück wird vorher angeschrieben – am besten mit der Heimadresse, der Adresse der Reisedestination und der Handynummer!

sweet home

So packen Sie den Koffer richtig 

  • Wenn Sie einen Rollkoffer packen, sollten die schweren Dinge auf der Seite der Räder einen Platz finden.
  • Packen Sie Schuhe einzeln in Schuhsäckchen.
  • Auch Unterwäsche in Stoffsäcken packen.
  • Sortieren Sie Ihre Kleider in Warengruppen: T-Shirts, Hemden und Blusen, Hosen, Kleider, Jacken – und falten Sie sie je nach Gruppe identisch.
  • Die einzelnen Stapel im Koffer platzieren. Die Hosengruppe ist grösser gefaltet und bietet daneben Platz für den kleineren T-Shirt-Stapel.
  • Da man bei Flugreisen das Necessaire in den Koffer packen muss, wird es am besten in die Mitte zwischen den Kleidern platziert. Das Necessaire nochmals extra in einen Plastikbeutel packen, falls mal etwas auslaufen sollte, gewisse Produkte auch einzeln nochmals in einen Plastiksack packen.
  • Schuhe am Kofferrand verstauen. Es geht einfacher, wenn die Schuhe einzeln in Schuhbeuteln verpackt sind. Absatzseite gegen innen! Adapter oder andere kleine Sachen können in die Schuhe gestopft werden, so sparen Sie Platz!
  • Zuoberst kommen dann Jacken oder Mäntel. Sie polstern den Koffer – und wenn es beim Aussteigen regnen sollte, ist der Trenchcoat gleich zur Hand!
sweet home

Das kommt ins Handgepäck 

Packen Sie das Nötigste ins Handgepäck, um im Notfall eine Nacht ohne Koffer zu überleben!

  • Die wichtigsten, auf Flugreisen erlaubten Toilettenartikel in Kleinstmengen im transparenten Plastiksack.
  • Einen kleinen Beutel mit Unterwäsche und einem Extra-T-Shirt.
  • Immer einen Pullover dabeihaben, denn ob im Zug oder Flugzeug, die Klimaanlagen sind oft zu stark eingestellt.
  • Wertvolle Sachen wie Schmuck.
  • Medikamente sollten in ihrer Originalverpackung mitgenommen werden. Das verhindert Fragen am Zoll und bei Sicherheitskontrollen.
  • Ein gutes Buch darf auf keinen Fall fehlen. Am besten nehmen Sie eines mit, das Sie erst gerade begonnen haben und unbedingt weiterlesen möchten. In neue Bücher ist auf einer Reise oft schwerer reinzukommen.
  • Auch nicht fehlen darf ein schönes Notizbuch. Denn oft kommen einem beim Reisen die besten Ideen, man möchte sich Eindrücke, Adressen und anderes notieren oder gar zeichnen.
  • Wer mit Kindern reist, muss unbedingt Spielzeug dabei haben, denn Kindern wird es auf langen Reisen schnell langweilig.
  • Eine leere Mineralwasserflasche, die Sie dann nach der Sicherheitskontrolle mit Wasser füllen können.
sweet home

Das kommt in die Handtasche 

Hier rein gehören Reisepass, Flugtickets, wichtige Adressen, Handy, Kreditkarten und Geld. Wechseln Sie genügend Geld und auch Kleingeld für Taxis, Trinkgeld, Notfälle. Wer durch verschiedene Länder reist, hat von jeder Landewährung etwas dabei.

  • Jedes Familienmitglied sollte in bisschen Bargeld dabei haben für Notfälle.
  • Binden Sie Kindern einen Anhänger um den Hals mit Adressen und wichtigen Telefonnummern!
  • Auch Männer sollten auf Reisen eine Umhängetasche dabei haben! Das ständige Herumkramen in Hosen- und Jackentaschen für Ticket, Geld und Kleinkram ist auf Reisen besonders lästig und fahrlässig.
sweet home

Das gehört ins Necessaire 

Verzichten Sie auf grosse schwere Dosen und Töpfe. Kaufen Sie sich kleine Reisepackungen von Ihren Lieblingskosmetika oder füllen Sie Ihre Cremes und Lotions in kleinere Plastikdöschen ab.

  • Eine kleine Tube Feuchtigkeitscreme hilft, denn in Zügen, Flugzeugen und auch in Autos trocknet die Haut schnell aus!
  • Haargummis und Spangen sind bei Badeferien sehr wichtig, denn das Haar muss oft im Wet-Look gestylt werden
  • Kaufen Sie sich neue Zahnbürsten, jedem Familienmitglied eine andere Farbe!
  • Sonnencremes mit hohen Schutzfaktoren unbedingt zu Hause kaufen. In vielen Feriendestinationen sind diese entweder ständig ausverkauft oder schlichtweg nicht erhältlich!
  • Mückenschutz und ein kleines 1.-Hilfe-Kit darf auch nicht fehlen. Erkundigen Sie sich am bestem bei Ihrem Hausarzt, welche Medikamente Sie für Ihre Familie mitnehmen sollten!
  • Für mich unverzichtbar auf Reisen sind  Reinigungstücher zum Abschminken und ein Wasserspray (geht nicht in Flugzeugen!).  Sie sind vielseitig einsetzbar! Erfrischen, reinigen und putzen auch mal den Sand von den Füssen!
sweet home

Noch mehr Tipps

  • Verzichten Sie auf echten Schmuck und kaufen Sie sich schönen Modeschmuck. Mit einigen bunten Ketten kann fast jedes Sommerkleid auch am Abend getragen werden.
  • Packen Sie ein kleines, glitzerndes Abendtäschchen ein. Nichts wirkt uneleganter, als abends mit der «praktischen» Handtasche essen zu gehen.
  • Binden Sie bunte Schleifen um Ihre Koffer, so erkennen Sie sie schneller auf dem Gepäckband und sorgen für weniger Verwechslungen
  • Beim Auspacken Kleider sofort auf Kleiderbügel hängen. Um die Falten einfach rauszubringen hängen Sie sie ins Badezimmer und drehen alle Warmwasserhähne auf, am besten während einem Bad oder einer Dusche! Dampf und Feuchtigkeit glätten die Falten über Nacht.
  • Wer eigene Badetücher mitnimmt, rollt diese ganz eng und bindet sie mit Bändern zusammen, so nehmen sie am wenigsten Platz im Koffer ein.
  • Nicht vergessen eine Strandtasche mitzunehmen!
  • Wer elektronische Geräte mitnimmt, unbedingt einen Adapter einpacken
  • Versehen Sie Ihre Koffer mit Lavendelbeutel – erstens riechen Ihre Kleider besser und zweitens wirkt Lavendel gegen Ungeziefer!
  • Praktisch ist es, einen Wäschesack dabeizuhaben, so landet die Schmutzwäsche nicht im leeren Koffer!

Keine Kommentare zu «Packen Sie’s ein!»

  • Massimo sagt:

    LOL…wie lange gedenkt ihr in die Ferien zu Fahren, fünf Wochen, für jeden Abend eine andere Robe. Aber vielleicht habt ihr nur vergessen, dass ihr in die Ferien reist. Dan habe ich euch noch einen gratis Tip, rollt die Kleider anstatt zu stapeln und ihr habt gleich viel mehr Platz im Koffer. Braucht ihr wirklich für jeden Tag ein anderes Paar Schuhe, völlig unnötig und ihr geht auch nicht jeden Abend dick essen! Am besten ihr macht mal eine Liste von dem, was ihr mitnehmt, und in den Ferien macht ihr Striche bei dem was ihr anzieht. Ups….so viel habt ihr gar nicht angezogen….so seht ihr, was ihr das nächste mal nicht mitnehmen müsst. Ich wünsche euch allen erholsame Ferien.
    Und von dem Satz „Informieren Sie sich aber unbedingt nochmals genau in Ihrem Hotel wie die Kleiderordnung ist“ kann ich mich kaum noch erholen… Na dann, nochmals schöne gestresste an alle, die in ein Hotel mit Garcerobenvorschriften gehen…

  • Fredi Moser sagt:

    Und ganz wichtig: Die Frau muss IMMER das Gepäck SELBER tragen, verstauen, packen, auspacken, schleppen, einladen etc. Lasst euch NIE erweichen, liebe Männer, etwas in eures Gepäck zu nehmen, nur weil IHR noch Platz habt und SIE nicht. (Kleine Ausnahme: Reisebücher und andere gemeinsame Utensilien, nicht aber etwas, was eigentlich nur SIE mitnehmen will, wie zum Beispiel Bügeleisen oder Fön).
    Nur mit dieser Methode wird sich die Frau das nächste Mal überlegen, ob dies und das nicht zuhause bleiben kann.
    ACHTUNG: Schon im Vorfeld muss IHR klargemacht werden, dass es sich mit allen Einkäufen im Urlaub gleich verhält. SELBER tragen, verstauen, packen, auspacken, schleppen, einladen etc. Trick: Das eigene Gepäckstückstück genau so gross wählen, dass IHRE Einkäufe sicher keinen Platz mehr haben.

    • Maja Kummer sagt:

      Dann darf ER aber den Fön auch nicht benutzen ;-)
      Aber ehrlich, wie kindisch ist das denn… da kann man ja gleich getrennt in die Ferien gehen.

      • Fredi Moser sagt:

        Liebe Maja Kummer

        FRAU versteht das natürlich nicht, aber MANN schon… ;-)

        Schöne Ferien!
        PS: Wir sind gemeinsam schon um die ganze Welt gereist, mit je einer Tasche. Mehr brauchts nicht.

  • Barbara Th. sagt:

    Auch danke für den schönen Artikel und die tollen Fotos.
    Man kann auch einen kleinen Koffer in einen grösseren stellen und nur den kleinen mit Kleidern etc. bepacken. Man ist auf dem Hinweg mit nur einem Koffer unterwegs und hat dann auf der Rückreise genug Platz für Souveniers und andere Dinge, die man unterwegs gekauft hat.

    • Peter Bruggmann sagt:

      Die Idee mit dem Koffer im Koffer finde ich prima! Sie ist jedoch beim Verreisen mit dem Flieger nicht zu empfehlen, sonst hat man nämlich beim Rückflug ein (kostspieliges) Problem!

  • Hanspeter Niederer sagt:

    Danke für diese erstklassigen Fotos. Als Tierfreund hat mich das Foto mit dem herrlich neugierigen Hamster besonders berührt.

  • Franz Meier sagt:

    Vielen Dank für die nützlichen Tipps. Ich bin noch nie gereist und bin auf etwas Hilfe beim ersten Mal angewiesen. Das mit den Schuhsäcken finde ich eine echt tolle Idee!

  • maurena salzmann sagt:

    Ich packe jeweils Kopien meiner wichtigsten Ausweise in den Koffer. Das kann sehr hilfreich sein wenn die Originale mal verloren gehen oder geklaut werden. Übrigens wurde ich als Kind auch regelmässig „beschriftet“. Ich hab immer gleich losgeflennt, weil ich das Gefühl hatte, dass mich meine Eltern mich absichtlich falsch beschriftet haben und aussetzen werden…

  • Suzanne sagt:

    Statt Wasserspray unterwegs einen kleinen Parfümzerstäuber mit Wasser füllen. Verjagt auch mal Wespen und das ganz ohne Chemie.

  • Maria sagt:

    Ich lege jeweils 4-5 T-Shirts oder Blusen so zusammengefaltet, wie ich sie aus dem Schrank nehme, zusammen in einen Plastiksack. Dann rutschen die Plastiksäcke aufeinander und nicht die Shirts, sie bleiben unzerknittert. Zudem sind sie gegen auslaufende Flüssigkeiten und Gerüche von aussen (z.B. aus dem Schmutzwäschesack) geschützt.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.