12 Ideen für Balkon und Garten

Countrychic auf dem Stadtbalkon und fantastische Blumenfenster – diese Inspirationen ziehen uns nach draussen.

Selbst wer bis jetzt nicht wusste, was ein grüner Daumen ist, entdeckte während des Lockdown die Liebe zum Gärtnern. Das wunderschöne Wetter, die mit Blumen und Farben explodierende Natur und die Besinnung auf die einfachen Freuden lassen gerade alle eintopfen, anpflanzen, giessen und die eigene kleine Aussenwelt in grüne Paradiese verwandeln. (Bild: MKN

1 — So kommen Kräuter in die Kiste

Vor allem in urbanen Wohnsituationen sind die Aussenräume begrenzt. Auch auf dem Land wohnt man immer urbaner, und überall weichen Gärten und Grünflächen mehr und grösseren Wohnungen. Da bleiben oft nur noch Terrassen oder kleine Balkone. Auch Fenstersimse verschwinden, weil neue Bauten gerne Glasfassaden zeigen. Es gibt aber bescheidene Helfer, mit denen man auch auf kleinstem Platz eine Art Gartenbeet kreieren kann: Holzkisten. Dabei können Sie schlichte Holzkisten in einer dezenten Farbe streichen, damit sie besser zueinander und auf Ihren Balkon oder Aussenplatz passen. (Bild über: Homeridian)

Was Sie dazu brauchen: 

 

2 — So geht eintopfen und pflanzen

Die kleinste Ecke, vor oder hinter dem Haus, kann zu einem Gärtchen werden. Dieses entzückende Bild mit Minigartenbeet, einem kleinen Baum, einem Mäuerchen und einem Sammelsurium an bepflanzten Töpfen zeigt, wie freundlich das aussehen kann. (Bild über: Pinterest)

Was Sie dazu brauchen: 

  • eine Gartenecke mit Mäuerchen
  • Steinplatten für die Abgrenzung des Gartenbeets
  • unterschiedliche Terracottatöpfe und Kistchen
  • Untergefässe für Töpfe und Kistchen
  • Metallkörbe und Amphoren

3 — So schaffen Sie Grandezza ohne Platz

Viele haben einen klitzekleinen Balkon oder einen Minihof, der als Frischluftplatz zur Wohnung gehört. Wer ihn bis jetzt bloss für Abfallsäcke und leere Bierflaschen genutzt hat, verwandelte ihn wahrscheinlich bereits während der Zu-Hause-bleiben-Zeit ein bisschen. Dabei kann man ganz schön viel aus wenig herausholen, beispielsweise mithilfe verschiedener Etagen, einem schmalen Regal, Konsolen oder Hängevorrichtungen. (Bild über: Container Altinpara)

Damit wirkt ein kleiner Aussenplatz hübscher: 

  • Mischen Sie Antikes darunter, z.B. Metallmöbelchen und kleine Figuren
  • Geben Sie ruhig auch dem Gartenwerkzeug einen sichtbaren Platz
  • Hängen Sie Spiegel und Ornamente an die Wand

 

4 — So wirkt der kleinste Ort wie ein Palast 

Antiquitätenshops sind Perlen in der Ladenlandschaft. Es lohnt sich, regelmässig vorbeizuschauen, denn man findet immer wieder neue, einzigartige Fundstücke, welche die Besitzer an besonderen Orten gefunden haben. So ist es logisch, dass Antiquitätenhändler auch eine besondere Beziehung zum Wohnen und Einrichten haben. Dazu gehören Trudy und Vinz aus St. Gallen. Einen Blick in ihre bezaubernde, stilvolle und lebensfrohe Welt werfen kann man auf ihrem Instagram-Account. Da zeigen sie auch, wie man eine grossartige Stimmung, die an ein Landhaus oder gar einen Palast denken lässt, auf einen kleinen Stadtbalkon zaubern kann. Dabei haben Sie schlichtes Grün mit unterschiedlichen Texturen in echte, antike Amphoren und Gefässe gepflanzt und diese auf einem entsprechenden Gartentischchen platziert. Das Geschäft von Trudy und Vinz in St. Gallen ist seit gestern wieder offen, und die Besitzer freuen sich, wie alle anderen Geschäftsinhaber, auf Besuche. 

Diese Ideen helfen, damit es klappt: 

  • Machen Sie es wie Trudy und Vinz und spielen Sie mit der Höhe
  • Das bedeutet, einerseits Gefässe auf Tischchen zu stellen und andererseits hohe Töpfe zu wählen 
  • Bilden Sie Gruppen mit Pflanzen, die zueinander passen und sich nicht gegenseitig die Show stehlen
  • Wählen Sie auch Grünpflanzen ohne bunten Blüten
  • Richten Sie auch kleine Plätze und Balkone wie einen Garten ein – nicht wie einen typischen Balkon oder Sitzplatz

5 — So wecken Sie Ihr Outdoor-Paradies aus dem Dornröschenschlaf

Mit modernen Gartenmöbeln kann man durchaus einen kleinen Sitzplatz oder Balkon chic und edel einrichten. Dazu braucht es einen entsprechenden Boden, damit die Gartenmöbel gerade stehen und alles proper aussieht. Spielen Sie mit den einzelnen Elementen der Gartenmöbel. Was nämlich im Katalog als Riesengruppe gezeigt wird, funktioniert durchaus auch mit Einzelelementen. Wählen Sie Rosen als Bepflanzung. Das bietet einen entspannten Gegensatz zu strengen, modernen Möbeln und macht den Sitzplatz freundlich und elegant. (Bild über: Laurel Bern Interiors)

Ein paar nützliche Stylingtipps:

  • Wählen Sie die Polster in einer neutralen Farbe und setzen Sie Farbakzente
  • Wählen Sie Kissen und Töpfe in einer Lieblingsfarbe, wie hier Türkis
  • Rosen und Lavendel sind ein Paar, das sich gut versteht
  • Kombinieren Sie ruhig ein bisschen Shabby Chic dazu

 

6 — So schaffen Sie stilvoll Privatsphäre

In englischen Gärten sieht man solche geflochtenen Zäune häufig. Ich finde sie ganz einfach fantastisch. Diese Art von Zaun nennt man «Wattle Fence». Die Technik ist uralt und eignet sich, um ganze Weiden, Gärten oder bloss Gartenbeete einzuzäunen. Ein schmales Panel könnte auch auf einem Balkon auf stilvolle Art Privatsphäre bieten. Entdecken Sie noch mehr Inspirationen zu diesen Zäunen auf dem Blog Gardenista. (Bild über: Backyard Boss)

7 — So bringen Sie den Countrychic auf den Stadtbalkon

Die letzten paar Tage bin ich mit Miss C. wieder ein bisschen weiter spaziert als bloss in unseren Wald um die Ecke. Ich ging aber trotzdem nicht richtig in das Stadtzentrum. Während des Lockdown mied ich das Stadtzentrum gänzlich und gehe erst diese Woche dorthin, wenn alles wieder geöffnet ist. Aber wir wanderten Richtung Seefeld, Weinegg und Burghölzli. Zürich ist an so vielen Orten ländlicher als die Vororte. Und idyllisch! Zuweilen erinnern die Aussichten an alte Gemälde Also finde ich, dass man in der Stadt ruhig ein bisschen von der Landidylle in seinen kleinen Garten oder auf den Balkon zaubern darf. Es muss ja nun nicht grad das Wagenrad sein! Aber Gartenwerkzeug oder eine Gelte aus Blech, Körbe, Kessel und Laternen sorgen ohne Kitsch für viel Idylle.  (Bild über: My Desired Home)

8 — So klappt alles

Sie möchten einfach alles auf Ihrem kleinen Balkon: viele Pflanzen, eine Bank und erst noch ein Frühstückstischchen? Dann helfen Sie sich aus mit einem Tisch zum Klappen, den Sie wie hier am Geländer befestigen können. Wenn Ihr Balkon Wände hat, dann hängen Sie zwei Klappstühle mit Haken an die Wand. Sie können die Stühle so ganz unkompliziert herunternehmen, wenn Sie frühstücken oder sich einfach an den Tisch setzen möchten. (Bild über: Inspiration Déco

Shoppingtipp

Die Sonnenschirme des Zürcher Ateliers Nima sind perfekt für den Balkon. Die bunten, grafischen Schirme haben einen Durchmesser von 200 cm, ein puristisches Edelstahlgestell und können natürlich auch im Garten oder in einem Park Schatten spenden. Sie werden in kleinen Betrieben in Norditalien hergestellt, einer Region, die nur 100 km entfernt ist und besonders stark von der Krise betroffen war. Dazu gibt es handgefertigte Schirmsockel aus Schweizer Produktion, Klemmen für eine unkomplizierte Montage am Balkongeländer und wetterfeste Schutzhüllen. Die Schirme kosten 399 Fr. und sind ab Lager über den Webshop von Atelier Nima erhältlich

9 — So werden Ihre Fenster zu Juwelen

Kein Garten, kein Balkon? Ein Grund für fabelhafte Blumenfenster! Inspirationen dazu bieten Schweizer Land- und Bauernhäuser, wie dieses hier in Fürstenau. (Bild: MKN

Klassische Fensterkistchenpflanzen, die in der Sonne wuchern, sind:

  • Geranien
  • Petunien
  • Zweizahn
  • Portulakröschen
  • Zauberglöckchen 
  • Elfensporn

Es gibt aber durchaus auch bescheidene Blümchen, die sich für ein Fensterkistchen eignen. Dieses poetische Beispiel habe ich im wunderschönen Engadiner Dorf Guarda entdeckt. Die Holzbehälter, in denen die Kistchen stehen, sind natürlich ebenfalls kleine Kunstwerke. (Bild: MKN

10 — So bekommen Mauerblümchen das gewisse Etwas

Kistchen oder besser grössere Terracottakisten können auch einen kleinen Garten, einen Sitzplatz oder eine Hausmauer schmücken. Sehr chic ist es, wenn jede Kiste mit exakt den gleichen Blumen bepflanzt wird. Der Wiederholungseffekt sorgt für Eleganz und bietet trotzdem Abwechslung, da ja jeweils verschiedene Pflanzen in einer Kiste wachsen. Eine wunderschöne Alternative zu den beliebten, aber langweiligen Buchssträuchern. (Bild über: NT Gardens)

11 — So lesen Sie den Roman mit Romantik 

Dieses Beispiel einer Liege ist mein Vorbild, an dem ich nun schnell arbeiten werde. Wenn ich in den Garten gehe, dann liege ich auf einer Wolldecke mit Miss C. Zwar werfe ich auch ein paar Kissen über den Balkon in den Garten, aber eine Liege wäre viel schicker, vor allem wenn sie noch eine hübsche Auflage mit Rüschen hat. Günstige Liegeauflagen gibt es einfach zu kaufen. Geben Sie einer solchen einen neuen, abnehmbaren weissen Bezug mit Rüschen und polstern Sie ihn mit hübschen Blumenkissen auf. (Bild über: Pinterest

12 — So können Sie endlich draussen essen

Das Sommerwetter machte letzte Woche Lust darauf, draussen zu essen. Das geht auch ohne grosse, teure Gartentische. Suchen Sie einfach nach einem alten Tisch und Stühlen – um das Essen unter freiem Himmel auf die Bohemia- Art zu geniessen. Schön sind helle Anstriche, die dann nach einiger Zeit einen hübschen verwitterten Look bekommen. (Bild über: Whimsical Raindrop Cottage)

Credits: 

Bilder über:  Whimsical Raindrop Cottage, Pinterest, NT Gardens, Zürcher Atelier Nima, Inspiration Déco, My Desired Home, Backyard Boss, Laurel Bern Interiors, Trudy und Vinz, Pinterest, Homeridian, MKN 

«Sweet Home»: LeserumfrageLiebe Leserinnen und Leser, hätten Sie fünf Minuten Zeit, um uns bei der Weiterentwicklung des «Sweet Home»-Blogs zu helfen? Dann füllen Sie bitte hier unsere kleine Umfrage aus. Wir würden uns sehr über Ihr Feedback freuen.